News

Codenamen neuer Nokia Produkte durchgesickert

Trotz der vor einigen Wochen angekündigten Übernahme von Nokias Geräte- und Dienste-Sparte durch Microsoft, haben die Finnen mit der Entwicklung von Produkten unter eigenem Namen nicht aufgehört. Statt sich langfristig auf die Partnerschaft mit Microsoft einzustellen und bereits mit Redmond an zukünftigen Produkten zu arbeiten, legen die Finnen noch einen Zielsprint hin und werfen so viele Geräte wie nur möglich auf den Markt.
Obwohl wir am 22. Oktober bei der wohl letzten Nokia World Konferenz eine Palette an neuen Geräte gesehen haben, scheint Nokia noch einiges auf Lager zu haben. Derzeit bereitet man das Lumia 929, das möglicherweise auch eine globale Variante haben wird, sowie das Lumia 525 für den Marktstart vor. Außerdem arbeite man derzeit an einem 8-Zoll Windows RT Tablet mit dem angeblichen Codenamen „Illusionist.“

Der für seine Leaks berüchtigte Twitter-Account evleaks hat nun einige interne Codenamen für zukünftige Nokia-Geräte bekanntgegeben. Derzeit lässt sich nur rätseln, um welche Geräte es sich bei Goldfinger, Moneypenny, Normandy, Phantom und Spinel handeln könnte. Zwei davon, nämlich Goldfinger und (Miss) Moneypenny, dürften James Bond-Fans einigermaßen bekannt vorkommen. 

Aus diesen Namen lässt sich derzeit noch äußerst wenig schließen, denn womöglich handelt es sich dabei auch nur um Prototypen.


Quelle: Twitter

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 11 Startmenü bekommt neue Funktionen und Layouts

News

Microsoft veröffentlicht Reparatur-Tool für Crowdstrike-Bluescreen

News

Microsoft: EU Kommission ist Schuld am Crowdstrike-Debakel

News

Xbox Marketing-Chef für EMEA: Müssen um Finazierung kämpfen

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

232 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments