Website-Icon WindowsArea.de

[Update] Twitter verursacht ungewöhnlich hohen Datentransfer

Wie The Verge berichtet, führt die integrierte Twitter Funktion im Kontakte-Hub in den letzen Tagen zu ungewöhnlich hohem Datentransfer. Dieser Umstand ist wohl einem Server-Umzug bei Twitter zuzuschreiben und das Resultat dieses Umzuges ist eine erhöhte Aktualisierungsrate der Profilbilder im Kontakte-Hub. Einige Nutzer berichten von bis zu 500 MB Datenverbrauch, der lediglich durch den Kontakte Hub verursacht wurde. Bei Datentarifen, die beispielsweise ab 200 MB gedrosselt werden, ist dies natürlich immens.

Vorübergehende Lösung

Microsoft arbeitet bereits an einer Lösung, allerdings ist dies durch die tiefe Integration des Dienstes in das Betriebssystem nicht gerade einfach. Momentan wird der Twitter Account daher nur einmal täglich synchronisiert. Trotzdem ist zu empfehlen, die Synchronisierung (vorübergehend) abzuschalten, falls man viele Twitter Kontakte hat und sie beispielsweise nur im W-LAN einzuschalten. Die Servermigration werde wohl noch einige Wochen dauern, daher solltet ihr mithilfe von data Sense oder sonstigen Apps auf jeden Fall ein Auge auf den Datenbverbrauch haben und prüfen wie sich euer Kontakte Hub verhält.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr in letzter Zeit einen erhöhten Datenverbrauch feststellen können? Ihr könnt gerne eure Erfahrungen in den Kommentaren mit uns teilen.

Update: Wie Microsoft kürzlich bestätigt hat, konnte das hier erwähnte Problem behoben werden.


Quelle: The Verge
Die mobile Version verlassen