EU-Kommission genehmigt Übernahme der Nokia-Mobilfunksparte durch Microsoft

61

Microsoft verkündete im September dieses Jahres die geplante Übernahme von Nokias Geräte- und Dienste-Sparte gegen eine Zahlung in Höhe von 5,44 Milliarden Euro, jedoch unter dem Vorbehalt des Einverständnisses der Nokia Aktionäre und der Europäischen Kommission. Nachdem die Aktionäre im September mit der Akquise konform gingen, blieb die Billigung durch die Europäische Kommission bis vor kurzem aus.

EU-Kommission gibt grünes Licht

Dem ist allerdings seit Neuestem nicht mehr so, dies ergibt sich aus einer am 4. Dezember 2013 vonseiten der Europäischen Kommission veröffentlichten Pressemeldung, demgemäß der Übernahme keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken entgegenstehen. Die Kommission begründet ihre Entscheidung mit den nicht ins Gewicht fallenden Überschneidungen im Hinblick auf die geschäftlichen Aktivitäten der beteiligten Parteien. Dabei führt sie weiter aus, dass die „Verbindungen zwischen Microsofts mobilen Betriebssystemen, mobilen Anwendungen sowie unternehmensbezogener Mail-Server Software und Nokias mobilen Endgeräten wahrscheinlich nicht zur Verdrängung von Konkurrenten führen wird“. Betrachte man nämlich den globalen Markt für mobile Technik, der im Jahr 2012 einen Absatz von 700 Millionen Smartphones und 162 Millionen Tablets verzeichnete, so seien wettbewerbsverzerrende Auswirkungen durch die Integration von Nokias Geräte- und Dienste-Sparte nicht absehbar; Apple und Samsung werden Microsoft auch mit dem neuen Unternehmensteil konkurrieren.

Tatsächlich ist die Europäische Kommission der Auffassung, Microsoft sei auch nach der Transaktion auf externe OEMs angewiesen und werde sie folglich nicht von der Herstellung Windows-basierter Geräte ausschließen. Zur Begründung führt sie an, dass Microsofts Anteile im Markt für mobile Betriebssysteme begrenzt seien und deshalb die Kooperation mit Dritten erforderlich sei. Anders könne das Redmonder Unternehmen nicht mit Google und Apple konkurrieren und Microsoft würde weniger Entwickler und Konsumenten ansprechen. Diesen Gedanken überträgt sie im Übrigen auch auf Microsoft eigene Dienste wie Office und Skype. Es wäre demnach ein Fehler und aufgrund dessen auch nicht zu erwarten, Apps wie Office und Skype für die Geräte und Betriebssysteme anderer Hersteller nicht anzubieten. Dies lasse die bestehende, sich entwickelnde Konkurrenz in den jeweiligen Segmenten gar nicht zu.

Gründe für die Übernahme

Passend hierzu sei ein weiteres Mal auf das Interview mit Julie Larson-Green verwiesen, denn in diesem erläutert sie die sich aus einer reinen Partnerschaft mit Nokia ergebenden Probleme, woraus letzten Endes auch die Gründe für die gegenwärtige Übernahme erwachsen sind. Demzufolge liefern Nokias Kameras gute Ergebnisse, sie seien aber nicht derart in das Betriebssystem integriert, wie man es erwarten würde. Hinzu kommt das Vorhandensein verschiedener Kamera-Apps, unterschiedlicher Speicherplätze und mehrerer Möglichkeiten zum Hochladen von Daten. Zwei voneinander unabhängige Musikdienste vollenden die von Larson-Green beschriebene Koexistenz zweier großer Unternehmen innerhalb eines Betriebssystems. Um eben diese Nähte zu beseitigen, hat sich Microsoft gegen die strategische Partnerschaft und für die Integration der für sie relevanten Unternehmenssparte entschieden.


Quelle: europa.eu

Über den Autor

Rechtsanwalt für Vergabe- und IT-Recht sowie Datenschutz-Anwalt. Außerdem Blogger zu Themen rund um Recht und Informationstechnologien.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
torti
Gast
torti

Oh weh, richtiges windows auf nem handy

Tschonatschan
Mitglied
Tschonatschan

Ich bin der meinung auf wpcentral gelesen zu haben, dass noch ~11 weitere Länder darunter u.a. China dem ganzen offiziell zustimmen müssen. Weiß da irgendjemand warum das so ist? Und was kann da noch passieren?

mobilbox
Gast
mobilbox

Weil auch in diesen Ländern Nokia z.B. oft eine exponierte Stellung hatte/hat. Auch in einem Land wie China gibt es regionale, eigene Handy-Produzenten. Trotz großer Preisschwankungen möchte man auch schon wegen der Technology/Patenten einen „ausgeglichenen“ Markt, irgendwie.

Allein Deine Frage zeigt, dass wir hier unseren Markt immer noch dominant/richtungsweisend halten. Wie wir aber sehen muss doch schon auf ganz andere Märkte respektvoll Rücksicht genommen werden. Und das wird ja auch so gemacht.

gotoblue
Mitglied
gotoblue

Wie ich schon vor Wochen geschrieben habe, war es klar das die EU-K. es durchwinkt. Ein Statement von der EU-K. ist auch wichtig. Das MS Drittanbieter braucht. Ist auch meine Meinung, ansonsten schmiert das OS ab. Das OS schmiert dann auch ab, sobald einer der bekannten Hersteller ein Handy o. ä. mit echtem WIN 8.1 rausbringt. Also Achtung

microne
Mitglied
microne

Kann ich mir nicht vorstellen. Dann sind 16 von 32 GB ja schon vom OS belegt. Und in der Desktop-Ansicht ja wohl auch kaum zu bedienen.
Ich glaube auch das die Lizenzen für bestimmte Produkte erteilt werden.

EffEll
Mitglied
EffEll

Ich bin ja auch ein Verfechter von w8.1, aber auf dem Handy? Klar, mit nem Dock sicher cool, aber unterwegs nicht bedienbar. Wenn da das antivirus unterwegs nen Update braucht, oder komplett abschmiert, dann versuch das mal auf nem 5″ wieder hinzubiegen. Selbst mit nem Digitizer/ Stylus nicht machbar. Stell mir die Situation gerade vor: Sitz im Cafe, Kumpel kommt vorbei. Ich will ihm irgendwas auf dem Handy zeigen… „Ach, mist… Warte mal… Schei..e, muss mal kurz ne Maus anschliessen. *Kram, wühl in den Taschen*“
^^

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

Sehe auch keinen Vorteil darin, die zusätzlichen Möglichkeiten die ein vollwertiges PC Windows bietet, kann und würde doch keiner auf dem Handy wirklich nutzen. Der aktuelle Preis für eine Windows Lizenz würde die Smartphones auch unnötig verteuern und die notwendigen Sicherheits- Zusatzprogramme bringen die Hardware auch schneller an die Leistungsgrenze.

EffEll
Mitglied
EffEll

Da gebe ich dir soweit recht, allerdings bei der Hardware muss ich dir widersprechen.
Der Intel Atom z37xx Bay-Trail ist dafür geradezu ideal, leistungstechnisch seinem Vorgänger, dem Atom z2740 derart vorraus, dass er in einem Smartphone mit w8.1 perfekt, ohne irgendwelche Einschränkungen funktionieren würde.

gotoblue
Mitglied
gotoblue

Also besteht ja die Möglichkeit. Mir geht es darum das man mit W8.1 auf einem Handy oder grösser unabhängiger von der App Warterei ist und die gewohnten Programme nutzen kann. Denke das wäre eine super Sache

EffEll
Mitglied
EffEll

Ja, theoretisch schon, aber man kann es nicht (be)nutzen.
Ich sehe es täglich auf meinem Pro 2. Selbst bei > 10″ kann man x86 Programme mangels Skalierung bzw. Touchoptimierung kaum mit dem Finger bedienen. Nur mit Wacom Digitizer(deswegen beiliegend), Touchpad des Touch/Type Covers oder mit einer Maus funktioniert das.

Auf einem halb so großen Handydisplay ist es nich möglich, Programme vernünftig zu bedienen.
Klar, die modern ui geht auf dem Handy sicher gut von der Hand, aber dann ist man wieder auf Apps angewiesen und der Marktplatz ist kleiner als bei Wp. 😉

umna
Mitglied
umna

Man könnte das Smartphone an ein Nonitor anschließen und Bluetooth Maus ^^

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

…..ja und einen Drucker,eine Tastatur -.-Das macht die Bedienung im mobilen Einsatz aber nicht leichter, soll ja die bevorzugte Verwendung für ein Smartphone sein.

mobilbox
Gast
mobilbox

Hat den die U auch wieder mal die Verspätung des L1520 in den Einzelhandelsgeschäften und Elektronikmärkten genehmigt?

Dickes Getöse schon am 29.11. im Handel, einen Tag eher.

Die wissen nicht mal wann es „noch“ vor Weihnachten kommt. Voll versemmelt in bedeutungslos Europa für Microsoft-Nokia.

Das wird ja dann bei der Verschmelzung alles noch besser.

Gequatsche von dies und das, Ankündigungen, große Klappe im Bezug auf die Mitbewerber, aber nichts wird tatsächlich abgeliefert.

Callo
Mitglied
Callo

Also das Gerät gibt es schon zu kaufen hatte es donnerstag im laden in der hand:)

mobilbox
Gast
mobilbox

Ach, ja bei „A“ online. Die großen Elektronikketten sind also zu blöd das teil von Nokia zu ordernd? Es ist generell im Einzelhandel nicht vorhanden. vereinzelt, genau wie letztes Jahr mit dem L920.

Gequatsche und heisse Luft. MS-Nokia, liefern erneut nicht ab. Vom Tablet mal ganz zu schweigen. Großmäuliges Gerede, keine Marktpräsenz vor Weihnachten. Beleidigendes Verhalten gegenüber der deutschen Kundschaft, überhaupt der Kundschaft – Landesbüros, Europabüros..aber nichts kommt in die Läden. Ne Lachnummer.

So einen letzten Verkauf eines Gerätes zu organisieren, traurig!

boufin
Gast
boufin

Was hat die Entscheidung der EU-Kommission mit verspäteter Ablieferung von angekündigten Geräten, ….gequatsche und nix liefern…, usw usw, zu tun?
Merkst du nicht, dass du „grossmäulig“ komplett am Thema vorbei redest?
OT on:
Warst du nun schon im Apple-Store am Kurfürstendamm und hast dein neues HE-Gerät cash geholt?
OT off.

rkalle
Mitglied
rkalle

meins wurde von Amazon letzten Mittwoch geliefert…

frei-bier
Gast
frei-bier

Omg. Status: versendet

naich
Mitglied
naich

Loser wird mit einem o geschrieben 😀

blue max
Mitglied
blue max

Stehen auch schon in Österreich zum verkauf… Bei A1.

elox
Mitglied
elox

Nö, A1 hat das 1520 nicht, und wird es angeblich auch nicht ins Sortiment aufnehmen.

blue max
Mitglied
blue max

Dann haben sie wohl das 13xx im Schaufenster gehabt. Eines von den beiden war es jedenfalls 😉

hwf577
Mitglied
hwf577

Hab das 1520 heute in Wien gekauft .630 Euro. Farbe Rot. Passt in jede Jackentasche. Im Sommer muß ich es wohl am Gürtel tragen. Im moment beim aufladen.Soviel zur Verfügbarkeit.Hätte es aber in cyan gehabt. T-mobile Austria braucht 3 bis 4 Tage für die nano Sim

Stiven_97
Mitglied
Stiven_97

In der Schweiz gibts das Lumia 1520 auch schon, aber auch erst im Swisscom Shop.

jpetersfeld
Gast
jpetersfeld

Bei Saturn auch ……. pünktlich in 4 Wochen, wenn das Weihnachtsgeschäft vorbei ist! Aber wer soll auch für ein solches Teil 799,00 EUR ausgeben, wenn man jetzt das HTC ONE MAX mit Zubehör schon für 649,00 EUR pünktlich zum Fest kaufen kann.
Da wird das 1520 sicherlich ein Renner.

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

Kauf es halt bei Amazon

http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B00G4DTQLQ/ref=dp_olp_new?ie=UTF8&condition=new

Gehe mal davon aus das dein Elektronikmarkt geschlafen hat, online kann man es ja (pktl zum Fest) bekommen.
Übrigens ist dein Alternativ Angebot nicht wirklich vergleichbar, je nach Priorität.

jpetersfeld
Gast
jpetersfeld

Komisch, war bei Saturn auf der Homepage (wahrscheinlich gibt es aber mit Brausewasser eine andere) und da steht: online verfügbar in 4 Wochen

Aber nur bei Brausewasser Paule kann man ein HTC One Max für 649,00 EUR nicht mit dem überteuertem 1520 für 799,00 EUR nicht vergleichen.

Und ob die kleinen Händler bei Amazon wirklich über entsprechende Stückzahlen verfügen ……

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

Mit Inhalte erfassen hast du manchmal Probleme, oder Peterle? Hab manchmal das Gefühl das du mir nicht folgen kannst, obwohl ich mich (gerade bei dir) ganz doll bemühe. Ich habe doch die Lieferzeit bei S nie angezweifelt? Da du ja genau weißt das es sich nicht verkaufen wird verstehe ich nicht warum du bezweifelst das eine ausreichende Stückzahl verfügbar ist. Wegen der Vergleichbarkeit – es gibt Kunden die wollen einfach kein Android oder einfach eine Kamera die es bei keinem anderen gibt, oder ……schau dir einfach diverse Test’s an. Nicht jeder ist auf eine Vodafone Vertragsverlängerung angewiesen um sich ein… Read more »

jpetersfeld
Gast
jpetersfeld

Also Paule deine Gehirnruckler sind wirklich eine Wucht. Bist ein bisschen doof einfach gesagt.

Du hast doch behauptet, dass man bei Saturn online das Teil bekommen pünktlich bekommen kann. Oder?

Warum sollte man das 1520 nicht mit dem Htc One Max vergleichen können. Dass die beiden unterschiedliche Betriebssysteme haben ist klar, aber bei der Hardware gibt es auch Unterschiede.

Und dann will Nokia 150,00 EUR mehr für das Teil haben!

Wer hat von einer Vertragsverlängerung bei Vodafone gesprochen?
Auch ohne Vertrag ist das HTC Teil im Internet 150,00 Euro günstiger zu bekommen! Ohne Wartezeit!

Wie gesagt, trink lieber nicht zuviel

boufin
Gast
boufin

LEST IHR BEIDEN AUCH WAS OKAN SAGT?

ODER SEID IHR AUSSCHLIESSLICH AUFEINANDER FOKUSSIERT?

Seid ihr wirklich der Meinung, eure Argumente werden mit gegenseitigen Titulierungen & Namensgebungen glaubwürdiger?

Abgesehen von eurem herumgestreite: ich kann in Brausepauls Kommentaren keinen Verweis auf ‚Saturn‘ finden.

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

Jemand sagte hier einmal (sinngemäß)“….manchmal hat man jemanden etwas mehr auf dem Radar“☺

boufin
Gast
boufin

Das stimmt, Susanne sagte das
(in: gdr update für samsung & htc.
Das Ergebnis eines schlecht justierten Radars kann man dort nachlesen)

Trotz Radar: gegenseitiges Titulieren usw ist nicht angebracht.

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

Wenn man nicht folgen kann sind die anderen doof?
Lies doch bitte alles nochmal und nochmal und nochmal….. bis du den Fehler vllt gefunden hast Mehr gibt’s dazu nicht zu sagen. Das ist mir dann doch zu doof.

patti
Mitglied
patti

Danke, jetzt weiß ich nicht, wodurch die EU-Komission die Übernahme der Nokia-Mobilfunksparte genehmigt, schlaflose Nacht lässt grüßen 😀
Ontopic: Find ich gut, dass die EU Kommission grünes Licht gibt

LpThePlayer
Mitglied
LpThePlayer

Und was heißt das ganze?(habs mir schon paar mal durchgelesen aber ich raffs nich 🙂

EffEll
Mitglied
EffEll

Na das die Übernahme wie geplant vollzogen werden kann.

arpo
Mitglied
arpo

Naja, so wie es da halt steht. Und die Kommission geht davon aus, dass MS auch auf andere Hersteller (z. B. htc …

janitschar
Mitglied
janitschar

Das heisst das nokias Handysparte jetzt offiziell Microsoft gehört.

LpThePlayer
Mitglied
LpThePlayer

Danke 🙂