News

Kim Dotcoms Mega wird voraussichtlich Anfang 2014 für Windows Phone erscheinen

Kim Schmitz zählt mit Sicherheit zu den schillerndsten Persönlichkeiten unter den Internetunternehmern. Manche sehen in ihm einfach einen gewieften Geschäfts- und Lebemann. Nach einem Blick in sein polizeiliches Führungszeugnis fühlen sich wiederum nicht wenige in ihrer Ansicht bestätigt, dass es sich bei ihm in erster Linie um einen mehrfach rechtskräftig verurteilten Kriminellen handelt. Dies wollen wir an dieser Stelle aber nicht weiter thematisieren, da es stattdessen Neuigkeiten zu seinem jüngsten Projekt namens MEGA, dem Nachfolger von Megaupload, zu verkünden gibt.

Hierbei handelt es sich um einen Sharehoster, welcher in der Basis-Version mit 50 GB kostenlosem Speicherplatz lockt und sich von Konkurrenten wie SkyDrive und Dropbox dadurch unterscheidet, dass sämtliche Dateien vor dem Hochladen verschlüsselt werden, um sie vor dem Zugriff unbefugter Dritter zu schützen. Hierunter ist insbesondere der Größte unter den Auslandsgeheimdiensten der USA zu verstehen, dem selbsterklärten Feindbild MEGAs. Dass dem so ist, wird auch mitunter dadurch verdeutlicht, dass man bei der Anmeldung zu einer Partie Brick Breaker aufgefordert wird, dessen Blöcke das Wort „NSA“ bilden. Darüber hinaus gehört noch ein E-Mail-Dienst zum Leistungsumfang, mittels dessen Nutzer untereinander ebenfalls verschlüsselt kommunizieren können.

Da eine entsprechende App für Android bereits seit Juli existiert und die iOS-Version seit der letzten Woche verfügbar ist, befürchteten Besitzer von Smartphones mit Microsofts aktuellem mobilen Betriebssystem, dass sie wieder einmal leer ausgehen würden. Dies wird aber nicht der Fall sein, denn MEGA bestätigte vor Kurzem auf Anfrage, dass mit einer Version für Windows Phone 8 Anfang 2014 zu rechnen ist. Ein Desktop-Client für Windows soll sogar bereits in den nächsten Tagen erscheinen.

Nach einem Blick auf die App unter iOS lässt sich auch schon deren Funktionsumfang erahnen. So wird es wahrscheinlich möglich sein, Fotos hochzuladen, diese zu betrachten und Ordner anzulegen. Des Weiteren wird man auf sein Postfach sowie sein Adressbuch zugreifen können.

Sobald die App im Marketplace bzw. Windows Phone Store eintrifft, werden wir euch selbstverständlich darüber informieren.


Quelle: Reddit
About author

Consultant. Outdoor-Sportler. Serienjunkie. Braucht Kaffee. Mag Bourbon und Habanos. Liebt Champagne-Powder.
Related posts
News

Windows 11 Startmenü bekommt neue Funktionen und Layouts

News

Microsoft veröffentlicht Reparatur-Tool für Crowdstrike-Bluescreen

News

Microsoft: EU Kommission ist Schuld am Crowdstrike-Debakel

News

Xbox Marketing-Chef für EMEA: Müssen um Finazierung kämpfen

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

84 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments