WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Aus SkyDrive wird OneDrive – OneDrive for Everything in Your Life

Microsoft kündigte heute Veränderungen bei seinem Cloud-Dienst SkyDrive an. Dieser soll in Zukunft OneDrive heißen. Die Umbenennung wurde bereits seit längerem erwartet, nachdem Microsoft im vergangenen Jahr einen Gerichtsprozess gegen die British Sky Broadcasting Group verloren hatte. Dem Gericht zufolge verletzt der Name SkyDrive die Markenrechte von Sky. Verschiedene neue Namen waren daraufhin im Gespräch, OneDrive war einer der Kandidaten.

Die Entscheidung für den Namen OneDrive kommt dabei keineswegs überraschend. Das Wort „One“ ist zuletzt häufiger von Microsoft verwendet worden, die prominenteste Fälle dürften die interne Umstrukturierung unter dem Namen „One Microsoft“ und die Xbox One sein. Dieses „One“ ist Ausdruck von Microsofts Anspruch, eine Lösung für viele Anwendungsfälle anzubieten, ein „All-in-one“-Produkt. So wie die Xbox One das Unterhaltungszentrum im Wohnzimmer darstellt, soll OneDrive das persönliche Datenzentrum in der Cloud sein. Auf dem kurz vor der Pressemitteilung gestarteten OneDrive-Blog steht dazu folgender Slogan: „OneDrive for Everything in Your Life.“ Dort befindet sich auch folgendes Promotion-Video, das wir euch nicht vorenthalten wollen:

Die Namensgebung ergibt also durchaus Sinn und steht in einer wachsendenTradition. Es könnte also somit sein, dass die Redmonder dieses Wort in Zukunft häufiger in neuen Produktnamen verwenden und es uns noch an anderen Stellen begegnen wird.

Wann SkyDrive in OneDrive umbenannt wird und wie die Umstellung vonstatten gehen soll, ist noch unklar. Sie wird aber wohl keine besondere Aktivität der Benutzer voraussetzen und im laufenden Betrieb durchgeführt werden. In der Pressemitteilung von Microsoft heißt es dazu:

Im Rahmen der bevorstehenden Umbenennung ändert sich für bestehende SkyDrive- und SkyDrive Pro-Kunden nichts – gespeicherte Inhalte und Funktionen bleiben für Nutzer wie gewohnt verfügbar.

„Wie gewohnt verfügbar“ bedeutet: Es gibt für Nutzer von SkyDrive keinen Anlass zur Sorge, Daten und Funktionen bleiben erhalten – und obwohl noch kein genauer Termin genannt wurde, wird auf der bereits verfügbaren Preview-Seite ein Start in Kürze in Aussicht gestellt. Auch heißt es dort: „OneDrive is everything you love about SkyDrive and more.“ Ob man das „and more“ als versteckten Hinweis auf neue Funktionen deuten darf oder es sich nur um eine Formulierung der Marketing-Abteilung handelt, erfahren wir wohl erst, wenn es so weit ist.

Wir dürfen also gespannt bleiben. Mal schauen, wann die Umstellung kommt und ob sie tatsächlich so butterweich abläuft, wie man sich das bei Microsoft vorstellt. Auch bleibt die Frage: War die Namensgebung eine gute Idee oder ist der neue Name letztlich einfach nur langweilig? Was denkt ihr? Top oder Flop?


Quellen: OneDrive Blog, OneDrive Preview
About author

Student, Frankreichliebhaber, lebe zwischen Rhein und Seine, Rhône und Dreisam, bin begeistert von Software, experimentierfreudig, interessiert an allem was mit Consumer IT zu tun hat, meiner erster Computer war ein Macintosh (1998), dann kam Windows XP, Windows 7, Kubuntu, Ubuntu, heute Nutzer von Windows 8 und Windows Phone 8 auf einem Dell XPS 12 und Nokia Lumia 920, neuer Autor bei WParea.
Related posts
News

Microsoft Store schlägt Schrott-Apps vor anstatt offizielle Office-Programme

News

Windows 11 Build 25247 bewirbt Webseiten in Startmenü-Empfehlungen

News

Flexispot E8 im Test: stabiler höhenverstellbarer Tisch

News

Qualcomm Oryon präsentiert Windows ARM-Chips der "nächsten Generation"

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
136 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments