WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Neue Informationen zu Sprachassistentin ‚Cortana‘ aufgetaucht

Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte über einen Sprachassistenten für Windows Phone, mit dem Microsoft mit Apples Siri und Google Now konkurrieren wolle. Der Dienst wird voraussichtlich nach dem AI-Charakter ‚Cortana‚ aus den Halo-Titeln benannt sein und mit Windows Phone 8.1 erstmals in Microsofts mobilem Betriebssystem Einzug halten.

Dem englischsprachigen Tech-Blog The Verge wurden laut eigenen Angaben aus Microsoft-nahen Quellen neue Informationen sowie mehrere Screenshots zugespielt. Auf den Bildern ist Cortana nicht in personifizierter Form zu sehen, wie sie aus Halo bekannt ist, sondern durch einen Kreis vertreten. Dieser wird animiert, sobald Cortana eine Aktion, wie das Sprechen oder Denken, ausführt.

Fähigkeiten

Cortana soll unter Windows Phone 8.1 in der Lage sein, verschiedene Aktionen auszuführen, was Microsofts Sprachassistenten durchaus konkurrenzfähig mit Apples Siri machen könnte. So soll Cortana in Zukunft die Bing-Suche ersetzen und Informationen in einer Art Notebook (dt.: Notizbuch) speichern. Dazu zählen ortsbasierte Daten, analysiertes Verhalten, persönliche Informationen, Benachrichtigungen und Informationen über Kontakte. Der Nutzer behält dabei die Kontrolle darüber, welche Daten genau gespeichert werden. Des Weiteren entscheidet der Nutzer auch, wie Cortana ihn nennen soll und kann so einen beliebigen Namen für sich wählen.

Cortana verwendet dem aktuellen Kenntnisstand zufolge unterschiedliche Dienste, wie Bing und Foursquare, um Daten zu sammeln und auszuwerten. Im Zuge der Build-Konferenz im April sollen auch nähere Informationen zu Cortana folgen. Intern wird Microsofts Sprachassistentin noch Cortana genannt, jedoch ist unklar, ob dieser Name im finalen bzw. öffentlichen Release auch verwendet wird. Kürzlich ist auch ein Video aufgetaucht, das angeblich einige Funktionen von Cortana zeigt – ob die Sprachassistentin letztlich diese Gestalt haben wird, wissen wir höchstwahrscheinlich nach der Build 2014-Konferenz.


via: the verge
About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 11: Insider bekommen Widgets für Facebook Messenger und Smartphone-Link

News

Windows 11: Automatisches Update auf Version 22H2 beginnt

News

Samsung Galaxy S23: Release Datum, Preise, Spezifikationen

News

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf von Download-Lizenzen ein

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
106 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments