WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Nokia lädt zur Pressekonferenz im Rahmen der Build 2014

Auf der Build-Konferenz Anfang April wird Microsoft voraussichtlich das erste große Update für Windows Phone 8 ankündigen. Dieses bringt eine Vielzahl an Neuerungen und darunter auch die Unterstützung für neue Hardware, wie weitere SIM-Slots und Onscreen-Tasten. Seit einiger Zeit ist bekannt, dass Nokia von diesen neu geschaffenen Möglichkeiten Gebrauch machen wird. Ob auch weitere Hersteller auf diesen Zug aufspringen werden, ist derzeit unklar.

Nun hat der finnische Konzern seine Anwesenheit auf der Build-Konferenz in einem Blogbeitrag angekündigt. Weitere Informationen wollte man allerdings nicht verraten, aber dafür sind ohnehin schon seit Wochen Gerüchte und Spekulationen im Umlauf. Demzufolge will Nokia auf der Build-Konferenz bis zu vier neue Windows Phone 8 Smartphones vorstellen. Diese sollen als Nachfolger der aktuellen „20er-Reihe“ fungieren und eine neue Generation von Lumia-Geräten einläuten.

Des Weiteren wird derzeit darüber spekuliert, was die Uhr auf der Einladungskarte für eine Bedeutung haben könnte. Damit wolle Nokia Berichten zufolge eine kommende Lumia-Smartwatch andeuten, zeigt das Bild doch offenbar ein Ziffernblatt, worauf ein ‚L‘ zu lesen ist. Jedoch ist dies nur Inhalt von unbestätigten Gerüchten und sollte deshalb mit einiger gesunden Skepsis betrachtet werden.

Zukünftige Smartphones: Von ‚Martini‘ bis ‚Moneypenny‘

Auf der Build-Konferenz sollen nämlich der erste „echte“ Nachfolger des Nokia Lumia 920 vorgestellt werden. Gerüchten zufolge werde das Lumia 930 ein 5.2-Zoll großes Display und ein Gehäuse aus Aluminium besitzen, dessen Größe durch Onscreen-Tasten kompensiert wird. Die übrige Hardware soll allerdings dem Nokia Lumia Icon (929) bzw. Nokia Lumia 1520 gleichen.

Am unteren Ende der Preisklasse befindet sich aktuell das Nokia Lumia 520, das aktuell für rund 100 Euro erhältlich ist. Das am meisten verkaufte Windows Phone soll ebenfalls durch einen Nachfolger abgelöst werden, nämlich durch das Lumia 530. Über dieses Gerät ist zu diesem Zeitpunkt am wenigsten bekannt, lediglich der Codename ‚Rock‚ konnte bisher durchsickern.

Auch ein Nachfolger des Nokia Lumia 620 könnte auf der Pressekonferenz von Nokia präsentiert werden. Zu den beiden Smartphones Nokia Lumia 630 und Lumia 635 sind schon zahlreiche Informationen und sogar Bilder durchgesickert. Diese zeigten jedoch bisher lediglich das Nokia Lumia 630, das es sowohl in einer Dual-SIM als auch in einer einfachen Variante geben wird. Dabei sollen beide SIM-Karten Verbindungen bis zu 3G ermöglichen. Das Nokia Lumia 635 soll sich nur durch die zusätzliche Unterstützung von LTE von den anderen beiden Geräten unterscheiden. Durchgesickerte Frachtdokumente offenbarten nähere Details über die Hardware der Geräte:

  • Qualcomm Snapdragon 400
  • 1 GB RAM
  • 4,5″ Display (854×480)
  • Größe: 129,5 x 66,7 mm (Höhe unbekannt)

Nokia verspricht bei der Ankündigung nicht zu viel, denn diesmal wird es dem Anschein nach auf der Build-Konferenz „mehr Lumia“ geben. Vermutlich ist dies allerdings auch das letzte Mal, dass sich ein neu vorgestelltes Lumia-Smartphone mit dem Präfix ‚Nokia‘ schmücken darf.


Quelle: Nokia Conversations
About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 11: Insider bekommen Widgets für Facebook Messenger und Smartphone-Link

News

Windows 11: Automatisches Update auf Version 22H2 beginnt

News

Samsung Galaxy S23: Release Datum, Preise, Spezifikationen

News

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf von Download-Lizenzen ein

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
73 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments