WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Microsoft zeigt 100$ Windows-Tablet während der Computex

Microsoft ist erst im Oktober 2012 in den Tablet-Markt eingestiegen, wo seit 2010 das iPad und Mitte 2012 das Nexus 7 den Markt dominierten. Die Redmonder müssen dort, wie auch bei Smartphones, den Markt von unten aufrollen und es scheint nur sehr langsam zu gelingen.

Möglicherweise ist Microsoft nun ein entscheidender Schritt in Richtung Gewinn von Marktanteilen gelungen. Der chinesische Hersteller Emdoor hat auf der Computex in Taipeh das erste Windows-Tablet im Preissegment von 100 Dollar veröffentlicht. Der enorme weltweite Marktanteil von Android basiert nämlich nicht zuletzt auf der hohen Verbreitung von günstigen Android-Smartphones und Tablets in Schwellenländern. Microsoft versicherte im Gespräch mit PCWorlddass in diesem Jahr weitere solche Geräte unter 200 Euro erwartet werden können.

Das 8-Zoll Tablet namens EM-i8080 besitzt ein IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixeln. Betrieben wird es von einem Intel Atom Z3735E-Prozessor, dem ein Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung steht. Der interne Speicher beträgt 16 Gigabyte, wovon aufgrund von Windows 8.1 letztendlich nur 8 Gigabyte zur Verfügung stehen. Damit entspricht das Tablet genau den Mindestsystemanforderungen von Microsofts Betriebssystem.

Obwohl wir das Gerät selbst noch nicht testen konnten, gehen wir nicht davon aus, dass mangelnde Performance allzu große Schwierigkeiten bereiten wird, handelt es sich beim verwendeten Prozessor um eine 64-bit CPU mit einer maximalen Taktrate von 1,83GHz. Lediglich der Arbeitsspeicher dürfte bei mehreren gleichzeitig ausgeführten Prozessen Probleme bereiten.

Auch wenn man bei einem preislich so niedrig angesetzten Tablet nicht viel erwarten darf, kann sich Microsoft schlechte Rezensionen im Bezug auf die Performance nicht leisten, denn dann dürfte sich relativ schnell die „Tatsache“ verbreiten, dass Windows für die mangelnde Performance verantwortlich sei. Nimmt man daneben auch noch an, dass ein Normalerverbraucher das Tablet auch wie ein übliches Windows-Gerät verwendet, kann davon auch fest ausgegangen werden. Microsofts Vorstoß ins absolute Low-End-Segment bringt auf der einen Seite viele Chancen, denn im Vergleich mit Android bietet ein volles Windows-Betriebssystem dank der Unterstützung für sämtliche x86-Programme deutlich mehr Möglichkeiten und so dürfte das Pendel bei der Wahl eines Tablets eher in Richtung Windows ausfallen.


via Neowin | (Bild-)Quelle: Mobilegeeks
About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf von Download-Lizenzen ein

News

Video-Rundschau: Intels neue Unison-App bringt iMessage auf Windows

News

Windows 7 kann jetzt Secure Boot dank Update

News

Bericht: Microsoft will ChatGPT in Bing integrieren

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
91 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments