[Update] Deal: Surface Pro 3 für Studenten um bis zu 200€ reduziert

61

Nachdem wir zuletzt über ein attraktives Angebot bezüglich des Surface Pro der zweiten Generation berichtet haben, möchten wir heute auf einen weiteren Deal hinweisen, der sich allerdings auf die dritte Generation bezieht. Microsoft bietet dieses für Studenten zu deutlich reduzierten Preisen zur Vorbestellung an. Wer also eine Universität besucht und mit dem Gedanken spielt, das Surface Pro 3* zu kaufen, sollte dieses Angebot in Betracht ziehen. Wer hingegen ältere Surface-Modelle, eine Xbox One oder Office zum Studentenpreis erhalten will, wird in Microsofts Store für Studenten* fündig.

Microsoft hat im Mai das Surface Pro 3 vorgestellt und kam mit dem Tablet-PC erneut vielen Kritikpunkten bezüglich der Vorgängergeneration entgegen. Zu den Neuerungen zählen ein größerer Bildschirm, eine längere Akkulaufzeit und ein neuer Eingabestift. Auch der Kickstand wurde optimiert und mit einem optimierten Scharnier versehen, das eine stufenlose Verstellung von 22° – 150° ermöglicht.
Der Versand der Geräte soll bereits zum 28. August erfolgen. Zusätzlich bietet Microsoft eine Dockingstation für 199€* zur Vorbestellung zum 12. September an, die einen Gigabit Ethernet Anschluss, einen Mini DisplayPort für HD Video von bis zu 3840 x 2600 Pixel und fünf USB Anschlüsse, drei USB 3.0 und zwei USB 2.0 Anschlüsse, bietet. Nachfolgend die reduzierten Preise für Studenten im Überblick:

  • Intel Core i3, 64 GB, 4GB RAM – 719,10€ statt 799€
  • Intel Core i5, 128 GB, 4GB RAM – 899,10€ statt 999€
  • Intel Core i5, 256 GB, 8GB RAM – 1168,10€ statt 1.299€
  • Intel Core i7, 256 GB, 8GB RAM – 1394,10€ statt 1.549€
  • Intel Core i7, 512 GB, 8GB RAM – 1.754,10€ statt 1.949€

Update: Notebooksbilliger bietet aktuell ein preiswertes Surface-Paket* an. Enthalten sind das Surface Pro 3 mit Intel Core i7, 256GB internem Speicher und 8GB RAM, Office 365 Personal und das schwarze Typecover für insgesamt 1.599€. Auch bei diesem Händler werden Studentenrabatte gewährt. Der Versand soll voraussichtlich zum 31. August erfolgen. Hier geht es zum Deal*. (Vielen Dank an cdallas!)

Spezifikationen im Überblick:

  • Prozessor: Intel Core i3/5/7 1,5/2,9/3,3GHz (4.Generation, Haswell)
  • Arbeitsspeicher: 4/8 Gigabyte RAM
  • Display: 12-Zoll ClearType FullHD (2160 x 1440 Pixel)
  • Integrierter Speicher: 64/128/256/512 Gigabyte
  • Anschlüsse: MicroSD-Slot, USB 3.0, Mini DisplayPort, 3,5 mm Klinkenstecker (Kopfhörer, ext. Lautsprecher, Mikrofon)
  • Konnektivität: WLAN a/b/g/n und Bluetooth 4.0 LE
  • Kameras und Audio: 5MP HD Front- und Rückkamera, Stereomikrofone, Stereolautsprecher mit Dolby-Sound
  • Maße: 292,1 x 201,4 x 9,1 mm Gewicht: 800 Gramm
  • Besonderheiten: Digitizer-Stift


*Hierbei handelt es sich um Affiliate-Links. Selbiges gilt für Grafiken mit dem Wortlaut “Zum Angebot”.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

Ich bin die Spürnase für Schnäppchen bei WindowsArea.de und immer auf der Suche nach den heißesten Deals bei Smartphones, Tablets, Zubehör und Software. Auch über die günstigsten Mobilfunk-Tarife bin ich stets auf dem Laufenden. Sollte ich einmal ein lohnenswertes Angebot übersehen haben, dürft ihr mich gerne via tipp[at]windowsarea.de darauf hinweisen.

61 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
nils.der.baer
nils.der.baer
6 Jahre her

Bei cyberport gibts aktuell einen guten Deal:
Surface Pro 3 + Type Cover schwarz + Office 365 Personal für 999€
http://www.cyberport.de/microsoft-surface-pro-3-tablet-i5-128-gb-plusoffice-personal-plustype-cover-3-schwarz-1H17-03C_1530.html
gibts auch mit blauem und violettem Type Cover.

Habs mir mit blauem Cover bestellt. Super Angebot. Unterbietet alle anderen Shops um Längen und sogar den Microsoftstore mit Studentenrabatt!

Robin
6 Jahre her
ne0cr0n
6 Jahre her

Die Studentenrabatte gelten bei Notebooksbilliger aber nur auf bestimmte Produkte. Das Surface Pro 3 Bundle ist da aber nicht bei…

Mamagotchi
Reply to  ne0cr0n
6 Jahre her

Und wieso konnte ich es dann auswählen?

ne0cr0n
Reply to  Mamagotchi
6 Jahre her

Weil Du „Produkte anzeigen nach Verfügbarkeit“ auf „Alle“ gesetzt hast und ich nicht -.-‚
Lohnt sich aber eh nicht – direkt bei Microsoft ist das günstiger.
Surface Pro 3 – 256GB – i5 + Type Cover
NB: 1299€
MS: 1.286,09€

dawn
6 Jahre her

Ich hoffe, die Frage hat nicht schon mal jemand gestellt, aber wie sieht es mit Office aus? Ist das vorinstalliert oder muss man sich noch ein Office Paket extra kaufen?

king1991
Reply to  dawn
6 Jahre her

Office muss man extra kaufen. Gibts nur bei den günstigen geräten gratis dazu. Ist ziemlich dumm, man könnte wenigstens ein Jahr Office 365 draufpacken
(wenn es nicht geändert wurde)

ISDN4ever
Reply to  king1991
6 Jahre her

Nein ist noch so.
Ich bin ganz froh dass ich sowieso Office 365 hab, da juckt mich das wenig. Wer allerdings Office noch dazu kaufen muss hätte sich sicherlich über einen Code für einen bestimmten Zeitraum gefreut.
Vielleicht will Microsoft aber einfach den Benutzer entscheiden lassen, da viele Kunden betrieblich sind und mehr als die Home Variante brauchen oder im Unternehmen sowieso schon Office Lizenzen vorhanden sind!?

dawn
Reply to  king1991
6 Jahre her

Ist ja blöd. Aber danke für die Antwort 🙂

king1991
6 Jahre her

Hat jemand ne Ahnung wie sich der i3 und i5 mit Photoshop schlagen? Also die i5 Version mit 4gb Arbeitsspeicher.

konsol
Reply to  king1991
6 Jahre her

Habe nen i5 mit 8gb.Nutze Lightroom und Photoshop cc 2014. Kann dir da nicht weiterhelfen, befürchte aber das die 4gb knapp werden.

cdallas
6 Jahre her

ich werde hier bald weich 😀
http://www.notebooksbilliger.de/tablets/+windows+8+tablets/microsoft+surface+pro+3+256gb+i7+office+bundle

Hier noch einmal verglichen mit einem Type Cover:

Surface Pro 3 für Studenten 1.394,10 €
i7, 256 GB
Surface Pro 3 Type Cover für Studenten 116,99 €
SUMME: 1.511,09 €

Pakekt bei notebooksbilliger.de 1.579,00 €
Ersparnis: 67,91 €

Ist jetzt nicht so die Ersparnis…. 🙁

@WindowsArea: Gerne 😉

Skarun
Reply to  cdallas
6 Jahre her

Falls es jemanden betrifft: Bei notebooksbilliger gibt es bei den meisten Angeboten auch einen Studentenrabatt^^

beenthere
Reply to  cdallas
6 Jahre her

Plus 79€ für Office macht 146,91€… Finde das durchaus nicht schlecht 😉

GolgosLumia920
6 Jahre her

Klingt gut, aber reicht die i5 Version mit 4gb Arbeitsspeicher aus für CAD-Programme und deren Nutzung in Ingenieursstudiengängen oder sollte man lieber noch etwas für 8gb oder i7 drauf legen? Hat jemand evtl schon Erfahrungen in dem Bereich mit dem pro2 gemacht?

Skarun
Reply to  GolgosLumia920
6 Jahre her

Ich weiß nicht wie leistungshungrig diese Programme sind, aber wenn es vergleichbar mit Photoshop ist, dann müsste die i5 Variante ausreichen. Du kannst dir auch die ausführlichen Tests von Notebookcheck oder Tabtech durchlesen. Ich fand sie sehr hilfreich 🙂

Ausserdem gibt es ja auch die i5 Variante mit 8gb RAM

Martain
Reply to  GolgosLumia920
6 Jahre her

Ich würde die Variante mit 8gb RAM nehmen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Sapphire
Reply to  GolgosLumia920
6 Jahre her

Also creo 2 läuft auf meinem acer aspire p3 mit 4gb und i5 (wird wohl sogar schlechter sein als der im s3 verbaute) ohne probleme 😉

derzulya
Reply to  GolgosLumia920
6 Jahre her

Je nachdem was du machst. Ich hatte ein Lenovo X230 mit i5 3320M (kein ULV-Prozessor, also etw. leistungsstarker) ohne dedizierte Grafikkarte und konnte Solidworks gar nicht flüssig bedienen. Ich musste mich davon trennen und benutze jetzt Dell Precision M3800. Der Unterschied ist enorm. Ich würde für CAD-Softwares unbedingt ein Notebook mit dedizierter Grafikspeicher empfehlen.(Falls möglich Quadro oder Firepro, wenn nicht dann normales Geforce oder Radeon)

Mamagotchi
Reply to  GolgosLumia920
6 Jahre her

Die gleiche Frage hab ich mir auch gestellt. Ich bin nach Internetrecherchen zum Schluss gekommen, dass es die Variante mit i5 und 8GB Arbeitsspeicher werden wird. Damit sollte man ausreichend arbeiten können.

ne0cr0n
Reply to  GolgosLumia920
6 Jahre her

Catia v5, Inventor 2013(?) und Pro Engineer laufen selbst auf meinem 6 Jahre alten Laptop mit Intel Core 2 Dualcore mit 2 GB Ram und HDD. Das ist also nicht der Flaschenhals. Viel interessanter ist da die Frage nach der GPU und dem Grafikspeicher.

Desmo
6 Jahre her

Für einen durchschnitts Studenten, immer noch viel zu teuer. Dafür bekommt man drei durchschnitts Laptops! Oder einen extrem guten!

Skarun
Reply to  Desmo
6 Jahre her

Naja, ich „lebe“ auch von BAföG aber habe mein altes Laptop verkauft und ein wenig drauf gelegt, um mir das Surface Pro 3 vorzubestellen. Für Leute, die nicht oder keine grafisch aufwendigen Sachen spielen ist es in meinen Augen ein sehr guter Laptop Ersatz mit Mehrwert (siehe Stift für Vorlesungen, vor allen in naturwissenschaftlichen Studiengängen mit vielen Formeln). Ich denke schon, dass man es sich als Student leisten kann, wenn man sein altes Gerät verkauft. In vielen Fällen ist es wahrscheinlich auch schneller und flüssiger als ein 0-815 Laptop, da die Software sehr gut auf das SP 3 optimiert ist.… Read more »

beenthere
Reply to  Skarun
6 Jahre her

Ich habe mich auch umgesehen da ich zum Wintersemester anfange mit einem dualen Studium. Für mich gibt es tatsächlich wenig was an Funktionalität UND Leistung ran kommt. Vermutlich wird es der i5 zu weihnachten. Mein Alter Laptop hat mich zum Beginn meiner Ausbildung auch rund 1400€ (darin waren aber auch weitere drei Jahre vor Ort Service und Garantie enthalten) gekostet. Natürlich musste ich das irgendwie finanzieren, aber letztendlich habe ich das nicht bereut. Bis letztes Jahr war er in Einsatz und damit rund 6 Jahre. Ich lege lieber etwas mehr auf den Tisch und habe dafür was ordentliches. Zudem hast… Read more »

Kommando
Reply to  Skarun
6 Jahre her

Ich will dich ja nicht enttäuschen, aber das Surface3 ist rein von der Hardware her nichts anderes als ein 08/15-Laptop. Diese Vorteile durch bessere Abstimmung sind schlichtweg nicht existent. Eher ist es sogar anders rum, da die Treiberversorgung bei dedizierten Grafikkarten (AMD/nVidia) bisher deutlich besser ist.

badFreddy0815
Reply to  Kommando
6 Jahre her

aber so ein 0815 lapi ist in der Regel nicht so kompakt und hat auch nicht so ne lange Akkulaufzeit und eine SSD ist in der Regel auch nicht verbaut

EffEll
Reply to  Kommando
6 Jahre her

Für dich besteht ein Laptop als rein Harwareseitig nur aus GPU/CPU? Wo bekommt man bitte solch ein Display inkl. Wacom? Oder Vollmagnesiumgehäuse? Akku und SSD sind ebenfalls nicht 0815 sowie Displayport keinesfalls stsndard ist. Wenn du lediglich von der APU ausgehst, magst du recht haben, ist aber sehr kurzsichtig. Übrigens, i3-i7 in einem 7mm dickem Gehäuse ist sicher nicht 0815…

Kommando
Reply to  EffEll
6 Jahre her

Um Display, Gehäuse,etc. ging es nicht. Die Aussage war „Das Surface ist wahrscheinlich in vielen Fällen schneller, da die Software speziell auf die Hardware abgestimmt sei“. Und das ist aus den genannten Gründen nunmal falsch.

Knochenbrecher
Reply to  Kommando
6 Jahre her

Du hast schon recht, wenn man es unter diesem Blickwinkel sieht. Da könnte man nur noch argumentieren, dass MS kein 0815 Anbieter ist, der – anders als beispielsweise Medion – seine Produkte pflegt und auch Treiber etc für künftige Windows Versionen anbietet.

Ach, Moment, hatte da mal ein SideWinder Joystick. Wurde nach XP (oder war es Win2000?) nicht mehr supportet. Na sowas.

Kommando
Reply to  Knochenbrecher
6 Jahre her

Den Sidewinder Precision Pro hatte ich auch! Ein Top Teil! Bis er leider nicht unterstützt wurde. :/

Skarun
Reply to  Kommando
6 Jahre her

Aber aus Erfahrung von dem SP1 kann ich sagen dass es so war. Es reagierte schneller, flüssiger und mit weniger Rucklern als mein Samsung Laptop, welches in jeglicher Hinsicht die höheren Spezifikationen hatte und ebenfalls mit einer guten und größere, SSD ausgestattet war. Auch von den Programmen waren ungefähr die selben installiert und dennoch war das SP1 fühlbar schneller. Es war auch bedeutend schneller als das Acer W701 (von einem Freund) mit den selben bzw. teilweise besseren Spezifikationen als das SP1. Hier war der der Unterschied viel deutlicher spürbar als zwischen dem SP1 und meinem Samsung NP550p5c S03. Ich könnte… Read more »

Kommando
Reply to  Skarun
6 Jahre her

Ich habe den Grundtenor nicht so positiv aus dem englischen Notebookcheck herauslesen. Sicher wurde es berechtigt als „Tablet Slayer“ bezeichnet, gleichzeitig jedoch auf deutliches Thermal Throttling hingewiesen. Bei längeren CPU-Belastungen war das Surface2 schneller. Beim Thema Gaming fiel es deshalb bis zu 40% hinter das SP2 zurück (SP3 in der core i5 Version). Nichtsdestotrotz kann einem sowas in Office meistens vollkommen egal sein. Die von Dir angesprochene schnelle Reaktionszeit wird übrigens zu gut 90% von der SSD bestimmt. Letztendlich ist das SP3 also ein High-End Tablet, und gleichzeitig ein Einsteiger-Laptop mit High-End Gewicht. Also genau da wo es platziert werden… Read more »

NLTL
Reply to  Kommando
6 Jahre her

Da vermutlich U-CPU’s drin sein werden tritt das eher mit Ultra Books in Konkurrenz und die sind trotz 0815-Leistung auch nicht immer ganz billig. Begründung kannste bei EffEll nachlesen. Aus deiner Sicht, die Hardware auf die Komponenten zu reduzieren, die die Ergebnisse in synthetischen Hardware Tests pushen, hast du recht. Da sind das 0815-Geräte. Sicher könnte man darüber philosophieren, ob man die Materialien oder die Display-Auflösung unbedingt braucht. Aber selbst das Reduzieren auf den Minimal Hardware Aufwand macht solche Geräte teurer. Und unterschätze nicht den Schub einer SSD! Hatte im Januar meinem 17″- i7 – Desktop Ersatz ne 250er EVO… Read more »

EffEll
Reply to  NLTL
6 Jahre her

Klar sind es U’s Aber zumindest beim i7 ist’s der 4650u, Kaufpreis von anfangs 454$ und mit der HD5000. Feines Teil – kostet halt auch.

beenthere
Reply to  Kommando
6 Jahre her

Natürlich kann ich von einem Laptop zum gleichen Preis mehr Leistung erwarten. Der ist aber wesentlich dicker und schwerer. Das Surface packe ich zu den restlichen Klotten in die Umhängetasche und gut ist. Es nimmt wenig Platz weg und ist leicht. Dazu kann ich, wenn nötig, fix Notizen mit dem Pen und OneNote machen.

Edit: Zuhause packe ich es in’s Dock und habe, mit großem Monitor und Tastatur, die Möglichkeit auch lange texte bequem zu bearbeiten/ zu erstellen. Abends kann ich es dann mit auf’s Sofa nehmen. Was will ich mehr?

king1991
Reply to  Desmo
6 Jahre her

Aus studentensicht ist das durchaus ein „extrem guter Laptop“ mittippen in pdfs in der Vorlesung und makieren über maus geht gaaarnicht (zumal man handschriftliches besser behalten kann und die schreibewegung mit stift so das lernen unter stützt). Dazu ist die größe sehr gut, da das ganze leicht zu transportieren ist und nicht zu kleiner Bildschirm.
Die Leistung reicht auch für 90% der Studenten, da das meiste aus office, pdf und surfen besteht.

Desmo
Reply to  king1991
6 Jahre her

Klar reicht die Leistung aus. Das Surface ist auch ein super Produkt, aber es ist für mich nicht erschwinglich. Ich bekomme kein BAföG, weil meine Eltern genau über der Einkommensgrenze liegen, aber deshalb, bekomme ich nicht mehr Taschengeld. Ich habe nach allen abzügen, wie Essen, Sprit usw. nur ca. 100€ zum Leben. Es würde ewig dauern, bis ich das zusammen gespart hätte

king1991
Reply to  Desmo
6 Jahre her

Dann liegen deine Eltern aber nicht gerade über der freigrenzr sondern doch deutlich, da das Einkommen ja anteilig vom maximal betrag abgezogen wird.
Zudem ganz stumpf gesagt: Eltern haben die Pflicht kindern unterhalt zu zahlen fur die erste Ausbildung. Wenn die Eltern zu wenig zu verdienen, um die Kinder zu unterstützen, dann greift Bafög. Also entweder es ist kein Problem vom Bafög, sondern ne Sache allein zwischen dir und deinen Eltern, oder deine Eltern können dich nicht unterstützen, weil sie z.b. Schulden zurückzahlen müssen und dann fällst du leider schlicht durch das raster des Bafögsystems

EffEll
Reply to  Desmo
6 Jahre her

Einen „extrem Guten“ für knapp über 700€? Das Ding will ich sehen. Der Preis für das SF3 ist sehr fair. Günstigstes Pro aller Zeiten. 1&2 waren 170€ teurer.

Desmo
Reply to  EffEll
6 Jahre her

Für 1700€ bekommt man meiner Meinung nach, einen sehr gut ausgestatten Laptop

Skarun
Reply to  Desmo
6 Jahre her

Ja bei der i7 Variante stimmte ich dir zu.

blutgott01
6 Jahre her

Da waren die 19% Rabatt letztens im Mediamarkt interessanter. Dort habe ich mir meine i7 Version vorbestellt.

cream
Reply to  blutgott01
6 Jahre her

Das hat funktioniert?? Die selbe Idee hatte ich auch, bin daraufhin zum Media Markt und habe den „Experten“ darauf angesprochen. Der hat mich ausgelacht, dass es auf keinen Fall funktioniert, weil das Gerät nicht im System wäre etc.

EffEll
Reply to  cream
6 Jahre her

Ja, ist doch Nett. Kunden auslachen zeugt von bester Beratung… XD

cream
Reply to  EffEll
6 Jahre her

Ja, das „Experte“ steht nicht ohne Grund in Anführungszeichen da.
Ärgert mich jetzt trotzdem ungemein.

EffEll
Reply to  cream
6 Jahre her

Ist mir aufgefallen. 😉

ne0cr0n
Reply to  blutgott01
6 Jahre her

Im Kleingedruckten stand aber doch sowas wie „nur für lieferbare Waren“, oder nicht?

Saibot 2011
6 Jahre her

Was ist mit Schülern? z.b. An Gymnasien?

timmso
6 Jahre her

Das sind doch die normalen 10 Prozent, die ich als Student schon immer auf Surface, Xbox etc. bekomme? Zu den Preisen konnte ich kurz nach Vorstellung auch schon vorbestellen, also nichts neues?

FlorianZorn
Reply to  timmso
6 Jahre her

Da hast du recht. Habe meins auch zu dem Preis vorbestellt…

Punica
Reply to  timmso
6 Jahre her

Dachte im ersten Moment das es ein anderes Angebot ist.

Ch_Schmidt
6 Jahre her

Beim größten Surface

Rainbow Warrior
6 Jahre her

Bin ich jetzt blind oder kann ich nur nicht rechnen? Wo sind denn die 200 € Ersparnis?

André
Reply to  Rainbow Warrior
6 Jahre her

Beispielsweise 1.754€ gegenüber 1.949€

Wir haben ein wenig aufgerundet, da Überschriften nur begrenzten Platz bieten, aber trotzdem wohl klingen sollen 😉

Rainbow Warrior
Reply to  André
6 Jahre her

Ah, ok! Gut zu wissen. 😉
Wobei ich meine, wer als Student weit über 1500 € für ein Stück, wenn auch nette, Spielerei ausgeben kann, könnte auch die 200 € mehr investieren! 😀

Toms
Reply to  Rainbow Warrior
6 Jahre her

Ich sehe das Surface nicht als Spielerei an. Es ersetzt quasi Laptop und Tablet in einem. Tablet mit Stylus in dem Vorlesungen und daheim mit Tastatur ein Laptop bzw. Mit Dockingstation sogar ein ganzer PC 😉

live4444
live4444
6 Jahre her

In den USA sind die Angebote viel besser :'(

king1991
Reply to  live4444
6 Jahre her

Stimmt in usa gibts das gerade für 650 statt 800 dollar

buma83
Reply to  live4444
6 Jahre her

Steuer nicht vergessen!

king1991
Reply to  buma83
6 Jahre her

Ich denke er meint den studentenrabatt. Der ist im Moment höher als 10% dort. Und absolut gesehen ist dank dem wechselkurs ein surface in den usa in der Tat günstiger.