News

Huawei kehrt Windows Phone den Rücken

Richard Yu, welcher bei Huawei den Privatkundenbereich verantwortet, hat in einem Interview mit dem Wall Street Journal eingeräumt, dass sich der weltweit drittgrößte Hersteller von Smartphones vorläufig aus dem Geschäft mit Windows Phone zurückziehen werde. Die Veröffentlichung neuer Geräte sei gestoppt worden, da bereits mit den vorherigen lediglich Verluste eingefahren werden konnten. Stattdessen setze man zukünftig auf Android. Yu äußerte zwar Bedenken, mit nur einem einzigen Betriebssystem vertreten zu sein, betonte jedoch zugleich, dass das Unternehmen keine andere Wahl hätte. Zudem arbeite man gut mit Google zusammen.

WSJ: For most handset makers Android is the only option. Is that a problem?

Mr. Yu: It’s difficult to say. We have tried using the Windows Phone OS. But it has been difficult to persuade consumers to buy a Windows phone. It wasn’t profitable for us. We were losing money for two years on those phones. So for now we’ve decided to put any releases of new Windows phones on hold. We have worries about Android being the only option, but we have no choice. And we have a good collaboration with Google.

Uns überrascht diese Entscheidung keineswegs. Der überschaubare Markt von Windows Phone wird von Nokia/Microsoft dominiert. Dies gilt nicht nur für den High-End-Bereich, sondern auch für den der Einsteigergeräte. Das meistverkaufte Smartphone mit Redmonds mobilem Betriebssystem ist das Nokia Lumia 520. Mit dem Lumia 530 sowie dem Lumia 630, welches dieses Woche bei Aldi zu Kampfpreisen angeboten werden wird, attackiert Microsoft seinen Partner Huawei ebenfalls in dem Segment, welches das chinesische Unternehmen bislang bediente.


Quelle(n): The Wall Street Journal

About author

Consultant. Outdoor-Sportler. Serienjunkie. Braucht Kaffee. Mag Bourbon und Habanos. Liebt Champagne-Powder.
Related posts
News

Windows 11 Startmenü bekommt neue Funktionen und Layouts

News

Microsoft veröffentlicht Reparatur-Tool für Crowdstrike-Bluescreen

News

Microsoft: EU Kommission ist Schuld am Crowdstrike-Debakel

News

Xbox Marketing-Chef für EMEA: Müssen um Finazierung kämpfen

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

96 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments