News

Microsoft Research gibt Ausblick auf Displays mit haptischem Feedback

Unsere Smartphones bedienen wir vorrangig mit unseren Händen. Dennoch werden unsere Interaktionen mit diesen Geräten maßgeblich dadurch bestimmt, was wir visuell wahrnehmen. Eine Mitarbeiterin von Microsoft Research Asia, Hong Tan, hält die geringe Einbindung unseres Tastsinns für verschwendetes Potenzial. Haben doch Studien ergeben, dass es beispielsweise dem Klickgefühl des Surface Type Covers zu verdanken ist, dass Nutzer auf diesem fast so schnell und genau tippen können, wie es ihnen auf herkömmlichen Tastaturen möglich ist. Zukünftige Geräte könnten daher mittels haptischer Rückmeldung zu einem verbesserten beziehungsweise vollkommen neuem Nutzungserlebnis beitragen. Nicht zuletzt blinde Menschen dürften hiervon erheblich profitieren.

Dabei stehen den Forscher verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl: So lassen sich durch elektrostatische Vibrationen Luftpolster unter den Fingern des Anwenders erzeugen, durch die er eine Oberfläche als glatt oder klebrig empfindet. Eine andere Möglichkeit ist es, biegsames Material zu verbauen, welches unter Druck das zuvor angesprochene Klickgefühl erzeugt.

Weitere Informationen könnt ihr dem unten eingebetteten Video entnehmen:


(Bild-)Quelle(n): engadget

About author

Consultant. Outdoor-Sportler. Serienjunkie. Braucht Kaffee. Mag Bourbon und Habanos. Liebt Champagne-Powder.
Related posts
News

Microsoft bringt wichtige Windows Explorer Funktion zurück

News

Microsoft blockt Startmenü-Modifizierungen mit Windows 11 24H2

News

Qualcomm plant günstigere Snapdragon X Plus-Chips für Windows 11 ARM"

News

Windows 11 Moment 5 Update (KB5035942) wird offiziell ausgerollt

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

19 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments