News

[Update] Microsoft verzichtet auf jährliche Gebühr für Entwickler

Microsoft erleichtert das Veröffentlichen von Apps und Games in den Windows (Phone) Store und setzt diesmal nicht auf simplere Tools, die das Erstellen von Apps auch Neulingen ermöglicht, sondern senkt die finanzielle Hürde, die zuvor mit 14 Euro pro Jahr in Deutschland zugegeben nicht horrend war, womöglich aber in Schwellenländern doch eine kleine Hürde darstellen konnte.

Die Änderung macht sich jedoch nicht bei der Registrierung bemerkbar, da diese weiterhin 14 Euro beziehungsweise 75 Euro für Unternehmen kostet. Dafür erhält man allerdings auf der Seite zur Kontoverwaltung den Hinweis, dass das Konto nicht erneuert und somit auch keine jährliche Gebühr mehr entrichtet werden muss. Diese Änderung betrifft sowohl den Windows als auch den Windows Phone Store, die für Entwickler sowie Nutzer bereits an einigen Stellen vereint wurden.
Microsoft selbst hat diese Änderung noch nicht an anderer Stelle bekannt gegeben.

Update: Die Redmonder haben die Änderung nun bestätigt und empfehlen den mehr als 600.000 Entwicklern außerdem das neue Dev Center Benefits Programm. Darüber hinaus konnten einige Verbesserungen bei der Bereitstellung von Werbung in Apps erreicht werden. Die Details findet ihr auf Microsofts Building Apps for Windows-Blog


Quelle: Microsoft | via WMpoweruser
About author

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.
Related posts
News

Microsoft zeigt Baldur's Gate 3 und Borderlands auf Snapdragon X Elite

News

Microsoft Edge: Echtzeit-Übersetzung und KI-Synchronsprecher für Videos

News

Qualcomm kündigt neues Snapdragon Dev Kit für Windows an für Entwickler von Copilot+PC-Apps

News

Surface Laptop 7: Microsoft präsentiert seine Antwort zum MacBook Air

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

22 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments