[Update] Windows Threshold zeigt sich auf (bewegten) Bildern

73

Wie es in der Softwarebranche nicht unüblich ist, arbeitet Microsoft bereits seit einiger Zeit an dem Nachfolger von Windows 8.1. Dieser soll in der Desktop-Version bereits zwischen Ende September und Anfang Oktober als “Technology Preview” für Entwickler und Enthusiasten erscheinen. Es überrascht somit nicht, dass die Redmonder die Funktionen der neuen Betriebssystemversion kaum mehr geheim halten können und erste Screenshots und Videos die Runde machen.

An die nun durchgesickerten Bilder des Build 9834, der anscheinend den Stand der Technology Preview vor wenigen Tagen darstellt, konnten Computerbase und Winfuture gelangen. Auf diesen ist etwa das neue Startmenü zu erkennen, das eine Kombination aus dem ehemaligen Startmenü und dem seit Windows 8 eingeführten Startbildschirm darstellt. Zudem bestätigen sich die Gerüchte um eine Nutzung der Modern Apps im Fenstermodus. Dadurch wird der Wechsel zwischen diesen und herkömmlichen Programmen besonders bei Nutzung von Maus und Tastatur deutlich vereinfacht, da der Desktop nicht mehr verlassen werden muss.

Das von Windows Phone 8.1 bekannte Benachrichtigungscenter findet sich ebenfalls in den Screenshots wieder. Es befindet sich auf der rechten Seite des Desktops, der sich dem Design des Startbildschirms und der Modern Apps dadurch weiter annähert, dass sich nicht nur die Suchtaste in der Taskleiste befindet, sondern auch das Icon des Explorers überarbeitet wurde. Darüber hinaus ist in der Leiste auch ein Button platziert, der anscheinend dazu dient, zwischen virtuellen Desktops zu wechseln.

Neben den Screenshots wurde außerdem ein Video veröffentlicht, das unter anderem das neue Startmenü zeigt, ansonsten aber keine nennenswerten neuen Informationen zu Tage bringt.

Dem aufmerksamen Leser dürfte es aufgefallen sein, dass wir bis zu diesem Punkt die Formulierung „Windows 9“ vermieden haben. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass Microsoft das Betriebssystem in den aktuellen Versionen lediglich Windows (Technology Preview) nennt. Zusammen mit den Gerüchten um das Einstampfen der Marke Windows Phone ließe sich vermuten, dass man in Redmond zukünftig nur noch von Windows sprechen wird, um unschöne Formulierungen wie z.B. Windows Phone 8.1 Update 1 in Zukunft zu vermeiden.

Update: Winfuture hat zwei weitere Videos der neuen Windows-Version veröffentlicht. Während das erste erneut das Startmenü zeigt und darlegt, dass sich auch sämtliche Kacheln aus diesem entfernen lassen, ist im zweiten Video die Unterstützung virtueller Desktops zu sehen.


Quelle(n): Computerbase, Winfuture
0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.

73 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments