16-Jähriger bringt Windows auf Samsung Gear Live Smartwatch – noch vor Microsoft selbst

64

windows-95-gear-live

Google hat vor mehreren Monaten das Android Wear-Projekt vorgestellt, so dass bereits einige Hersteller auf den Zug aufgesprungen sind und mehrere Geräte mit dem Android-basierten Betriebssystem vorgestellt wurden. Der Großteil dieser Geräte ist schon auf dem Markt erhältlich, allerdings ist die Technologie immer noch in ihrer Anfangsphase und noch nicht für die breite Masse geeignet. Auch Apple ist diesem Trend gefolgt und hat den Launch einer eigenen Watch für Anfang 2015 angekündigt, lediglich vonseiten Microsofts hört man noch nichts. Zwar tauchten in der Vergangenheit einige Hinweise auf eine Smartwatch der Redmonder auf, allerdings hatten diese lediglich unbestätigte Berichte zur Grundlage.

Nun hat es ein 16-Jähriger namens Corbin Davenport fertiggebracht, Windows 95 auf seiner Samsung Gear Live* zu installieren. Dies war selbstverständlich keine native Installation, sondern eine Lösung per Emulator. Daher ist es nicht überraschend, dass das System nicht gerade flüssig und fehlerfrei läuft. Samsungs Gear Live besitzt ein 1,6-Zoll kleines Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixel. Betrieben wird die Smartwatch von einem Snapdragon 400-Prozessor, dem 512MB RAM zur Verfügung stehen, was sogar leistungsfähiger ist als die damals vorausgesetzte Hardware.

Allein dies zeigt, welches Potenzial in den immer kleiner werdenden Geräten steckt und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Technologie genug ausgereift ist, dass sie auch Endkunden damit begeistern kann. Welches Unternehmen sich hier früh genug einen Namen macht, kann sich für die Zukunft gute Chancen auf einen zweistelligen Marktanteil ausrechnen. Dass dies nicht immer nur alteingesessene Hardwarebauer sein müssen, zeigt das allseits bekannte Startup-Unternehmen Pebble*.


via Liliputing | *Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link.
0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

64 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments