Beliebter Windows Phone Entwickler soll Jobangebot von Google erhalten haben

42

Rudy Huyn

Rudy Huyn ist ein französischer Entwickler, der sich vorrangig auf Windows Phone konzentriert und bereits zahlreiche Apps dritter Anbieter auf Microsofts Plattform gebracht hat, die es sonst offiziell nicht gäbe. So hat er den ersten inoffiziellen Instagram-Client für Windows Phone entwickelt und veröffentlicht, lange bevor das Unternehmen selbst sich dazu entschloss. Auch andere Apps wie Snapchat, Secret und Vine sind erst seit seinen Apps 6snap, 6cret und 6sec auf Windows Phone vertreten und oftmals sind seine Apps nicht nur früher da, sondern auch qualitativ besser als so manche offizielle Anwendung.

Der Entwickler genießt unter Windows Phone Nutzern ein sehr hohes Ansehen und durfte daher auch bei der Entwicklung der offiziellen Live Lock Screen App mitwirken. Aufgrund einer solch engen Zusammenarbeit mit Microsoft und seiner bisherigen Erfahrungen mit Windows Phone wäre es also kaum verwunderlich, wenn der Franzose von den Remondern ein Angebot erhalten würde.

huyn-job-google-microsoft

Wie er kürzlich über das soziale Netzwerk Secret und Twitter mitteilte, war dem allerdings nicht so. Stattdessen zeigte die Konkurrenz – namentlich Google – Interesse und unterbreite dem Entwickler ein Angebot. Die darauf folgenden Reaktionen deuteten auf ein Missverständnis aufseiten der Nutzer hin, weshalb sich Huyn dazu veranlasst sah, den Sachverhalt klarzustellen. Demnach liege das Angebot einige Monate zurück und er habe es selbstverständlich abgelehnt, da er mit seinem derzeitigen Job als selbstständiger Entwickler und mit seinem Verhältnis zu Microsoft zufrieden sei:

Weshalb Google Rudy Huyn ein Angebot unterbreitet haben soll, ist jedoch nicht bekannt. Denn es ist nicht davon auszugehen, dass der Suchmaschinengigant plötzlich Interesse daran hat, seine Apps doch auf Microsofts mobile Plattform zu bringen. Andererseits wurde seitens Google nicht bestätigt, dass es ein solches Angebot überhaupt gegeben hat. Die Meldung auf Secret wurde nämlich nach einer Reihe von Tweets veröffentlicht, in denen er offen darüber spricht, wie gerne er doch bei Microsoft (dem „new place to be“) arbeiten würde:


via WMPU | Quellen: Twitter, Secret

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Kubicor
Mitglied
Kubicor

Warum muss die Software Branche nur so (mir fällt kein Wort dafür ein) sein? Wenns nach mir ginge würde rudy zu snapchat gehen, denen seine App zeigen und auch die Lizenz geben lassen.

Maurice 920
Mitglied
Maurice 920

Google hat nur Schiss, weil die das Potenzial von WP erkannt haben 😉

TheSpieleaffe
Mitglied
TheSpieleaffe

Ja vielleicht nutzt MS das Potenzial auch irgendwann mal -.-

Schmitty
Mitglied
Schmitty

Warum machen sie ihm nicht einfach ein Angebot! 🙂

Omega_Win_7
Mitglied
Omega_Win_7

…ein Angebot das er nicht ablehnen kann… 😀

Siang
Mitglied
Siang

…hehehe… Pferdekopf???? 😉

Darici
Mitglied

Rudy ist menschlich top! Als ich zu WP wechselte, keine Instagram-App vorfand und dieses über Twitter kritisierte, schrieb mir ein Franzose, dass ich mich noch etwas gedulden soll. Danach gab er mir mehrmals Tipps und Hilfestellungen über Twitter. Erst dachte ich, dass er ein Freak ist, der sich ein wenig in der Branche auskennt. Als ich dann las, was er bislang alles erreicht hat und wer er war, war ich wirklich baff. Übrigens, dieser Franzose war Rudy Huyn.

The_tony_
Mitglied
The_tony_

Wenn der das macht komm ich und ramm den meinen ******* in *******

adrianghc
Gast
adrianghc

So sieht Dankbarkeit aus. Du musst es ihm ja nicht zu leicht machen, weiter für die WP-Community zu entwickeln anstatt mit Google schnelles Geld zu machen.

dan
Mitglied
dan

MS soll mal Skype für Android sperren.. mal sehen wie Google reagiert..

Schmitty
Mitglied
Schmitty

Das wäre mal was!

Tichondreus
Mitglied
Tichondreus

Würde ich auch gut finden, Problem ist nur das dann Microsoft die bösen sind da kaum ein User das mit YouTube für Windows Phone weiß

adrianghc
Gast
adrianghc

So ein Schwachsinn (Entschuldigung). Damit schadet sich Microsoft in erster Linie selbst und den Nutzern und Google freut sich über den entstandenen Image-Schaden. Es würde weit mehr Leute geben, die Microsoft fortan boykottieren, als solche, die allein wegen Skype nach Android wechseln. Aus Sympathie würden es diese schon gar nicht tun.

Texxus
Mitglied
Texxus

„So hat er den ersten inoffiziellen Instagram-Client für Windows Phone entwickelt und veröffentlicht…“

Das stimmt so nicht ganz… Davor gab es schon die Itsdagram-App welche inzwischen Instance heißt.
Auch eine gute alternative aber 6tag ist meiner Meinung sogar besser als das original 😉

fabihansbach
Mitglied
fabihansbach

Ich kann mir schon vorstellen warum die ihm ein Angebot gemacht haben. Die wollen WP einfach nur schwächen. Ohne ihn gäbe es heute noch kein Snapchat für Windows Phone obwohl das soweit ich weiß schon vor Ewigkeiten angekündigt wurde. Durch den Käse mit der YouTube App wollten die Microsoft ja auch nur schwächen.

Tichondreus
Mitglied
Tichondreus

Liegt wohl daran das man Angst vor dem Potential von Windows Phone hat

rues0
Mitglied

Gossip. Nächster Artikel bitte.

Chico
Mitglied
Chico

Es gibt auch eine erstklassige 9gag(.com) app von ihm.. Kann ich jedem 9gag leser nur wärmstens empfehlen!

E4est
Mitglied
E4est

Außerdem ist die offizielle 9GAG App für die Füße.

Finalizer
Mitglied
Finalizer

Ich raff das aber auch so gar nicht, warum der nicht von Microsoft angestellt wird. Bessere Bewerbungs Empfehlungen als seine bisherigen Apps gibts nicht…

Urbino
Mitglied
Urbino

Vielleicht, weil er als offizieller Mitarbeiter nicht mehr so frei Apps entwickeln könnte.

Kalti95
Mitglied
Kalti95

Wollte man wohl verhindern, dass das fehlende App Angebot für manche Anwendungen bei WP immer besser durch extrem hochwertige inoffizielle Apps wird?

Man bietet zwar eine offizielle Google Suche App an aber keine für Youtube?!

TheIntruder
Mitglied
TheIntruder

Da sind zweimal „Interesse“ im Beitrag 😉

Okan Doğan
Webmaster

Danke, wurde korrigiert.

b-mix
Mitglied
b-mix

Der Typ macht richtig gute Apps

nilcoz
Gast

Soweit ich weiß kommt Rudy Huyn aus Spanien.

EffEll
Mitglied
EffEll

Ne

Toms
Mitglied
Toms

Rudy ist Franzose 😉

DimitrijG
Mitglied
DimitrijG

Hoch lebe Rudy! 🙂

Mr.Ghost
Mitglied
Mr.Ghost

Oh, wenn das so gewesen wäre, also Rudy jetzt bei Google arbeiten würde, wäre das auf jeden Fall ein herber Verlust für uns WP-User, Microsoft und vor allem Windows Phone an sich gewesen! Für mich, der ich davon nichts mitbekommen habe, ist die Ablehnung auf jeden Fall sehr erfreulich! Stattdessen sollte sich MS mehr um ihn bemühen, wenn er denn schon so gerne bei MS arbeiten will!

EffEll
Mitglied
EffEll

Naja, Livelock Beta war jetzt kein großer Wurf. Wurde nicht fertig, also entschuldigenderweise als Beta herausgebracht und an dem Status wird sich garantiert auch nichts mehr ändern…

Mr.Ghost
Mitglied
Mr.Ghost

Ich wollte eigentlich meinen Kommentar auch gar nicht auf die Livelock Beta beziehen, weil man da als Außenstehender einfach zu wenig über die Zusammenarbeit weiß (Design/Umsetzung etc.) Die Apps von Rudy selbst sind dagegen super!

EffEll
Mitglied
EffEll

War ja nur ne Anmerkung. Nach der großen Ankündigung und der Verzögerung, sowas halbgares abzuliefern, ist mir in Erinnerung geblieben

Mr.Ghost
Mitglied
Mr.Ghost

Ja, da hast du recht… Man hatte sich nach der Build so drauf gefreut und dann kam nix gescheites…

elox
Mitglied
elox

Der Lockscreen wird aktuell nicht weiterentwickelt da die Verzögerung nach dem Entsperren OS bedingt ist. Heißt: erst muss WP ein Update kriegen, welches das Problem fixt.

EffEll
Mitglied
EffEll

Das Problem trat bei mir extrem selten auf, etwa ein mal die Woche. Meistens war es nach Deinstallation so und ließ sich ja schnell beheben. Übrigens gab es doch schon das Update 1 als Preview, geändert hat es nichts. Man könnte doch zumindest alle Sperrbildschirm-Design an das Regionale Format anpassen, dass hat damit ja nichts zu tun