Österreichische Post setzt künftig auf Windows Phone

38

oesterreichische-post-app

Die Österreichische Post hat Anfang dieses Jahres einen neuen IT-Chef erhalten und dieser bringt nun eine große Änderung in den Betrieb. Die Post wird bereits in naher Zukunft auf Windows Phone umsteigen und so werden die 1.200 bisher im Einsatz gewesenen iPhones durch Lumia 630- und Lumia 930-Smartphones ersetzt

. Da man bereits auf den PCs und Notebooks der Mitarbeiter im administrativen Bereich auf Windows setzt, entschied man sich bei den Smartphones für Windows Phone, um einen „einheitlichen Standard auf mobilen Geräten“ zu erreichen, berichtet Dr.Windows. Für einen Konzern dieser Größe ist es selbstverständlich auch noch eine Frage der Kosten und bei 1.200 Geräten überlegt man sich gut, ob man auf die neueste iPhone-Generation aufrüsten will.

Im Gespräch mit dem Pressesprecher der österreichischen Post, Michael Homola, wurde uns mitgeteilt, dass erste Mitarbeiter, wie er selbst auch, bereits kommenden Donnerstag ihre iPhones gegen ein Lumia 630 oder Lumia 930 eintauschen dürfen. Welche Geräte genau einem Mitarbeiter zugeteilt werden, konnte er uns nicht beantworten, allerdings dürfte dies hauptsächlich vom Tätigkeitsbereich abhängig sein. Auch Angestellte, die bislang iPads nutzten, werden künftig anstelle der Tablets aus dem Hause Apple ein Windows Phone nutzen. Ob eine weitere Zusammenarbeit zwischen der Österreichischen Post und Microsoft vorgesehen ist, wollte er nicht verraten, allerdings klang in unserem etwa 20-minütigem Telefongespräch durch, dass eine engere Verknüpfung mit Microsofts Ökosystem geplant ist.

Die Mitarbeiter der Post konnten ihre Apple-Smartphones bisher auch privat verwenden, wobei ihnen die privat getätigten Anrufe in Rechnung gestellt werden. Mit der Dual-SIM Option im Lumia 630 bietet sich an, einen zweiten Tarif im selben Gerät zu verwenden, sodass Beamte nicht mehr zwei Smartphones für Berufliches und Privates mit sich tragen müssen. Dieser Deal bedeutet nicht nur in finanzieller Hinsicht einiges für Microsoft, sondern dürfte auch zur höheren Verbreitung von Windows Phone in Österreich beitragen, wo man Nutzer von Smartphones mit Microsofts mobilem Betriebssystem noch sehr selten antrifft. Aufmerksame Leser werden bereits am Titelbild dieses Berichts bemerkt haben, dass die Österreichische Post auf der eigenen Webseite auf eine baldige Verfügbarkeit der offiziellen App für Windows Phone hinweist.


via Dr.Windows
0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

38 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Nokia102041MP
5 Jahre her

Dann bekomme ich in Zukunft meine Post von MS 😛

zuckuzius
5 Jahre her

Daimler setzt bei Smartphones mittlerweile auch auf Windows Phone.

volcem
Reply to  zuckuzius
5 Jahre her

Jep… Kenne welche die am Anfang Windows Phone bekommen haben und rumgenörgelt haben…. Und jetzt nutzen sie es auch privat, weil sie mit der Zeit begeistert sind… Wäre cool wenn die boardcomputer in den Auto mit Windows in Zukunft ausgestattet werden 😉 aber noch Zukunftsmusik

Maurice 920
Reply to  volcem
5 Jahre her

Das wär ein Traum *_* 😀

coldcase12
5 Jahre her

Ich bin bei der Deutschen Post AG Festangestellter Mitarbeiter und derzeit ist intern im Gespräch ob wir zu Windows Phone oder Android integrieren. Ich wäre ja für Windows oder zeige mir einer ein gelbes android 😀

dan
Reply to  coldcase12
5 Jahre her

Habt ihr derzeit auch iPhones?

coldcase12
Reply to  dan
5 Jahre her

Nee. Unser Chef sonst niemand :/ IPhone ist einfach zu teuer…. Baaaa

EffEll
Reply to  coldcase12
5 Jahre her

Das ist mal ein Killerargument! ☺

kermstar
Reply to  EffEll
5 Jahre her

haha habt ihr jetzt gelbe iPhones? das wäre lustig ;D

snowboarderx
5 Jahre her

„…Dieser Deal bedeutet nicht nur in finanzieller Hinsicht einiges für Microsoft…“, ähm ja ok. Microsoft wird bestimmt in Jubelstürme ausbrechen.

Da schauen die 10 Millionen iPhones die Apple am ersten Wochenende verkauft hat ja geradezu lächerlich aus. 😉

snowboarderx
Reply to  Albert Jelica
5 Jahre her

Wohl eher ein Nano Schritt ^^

Pedro37
Reply to  Albert Jelica
5 Jahre her

Genau meine Meinung, Albert! 1+

fredd1986
Reply to  snowboarderx
5 Jahre her

danke für diese „professionelle“ sicht der dinge. ^^

Schmitty
Reply to  snowboarderx
5 Jahre her

Daumen Noch, würde ich mal sagen!

jan.schneider.hi
Reply to  snowboarderx
5 Jahre her

Ich gebe dir da vollkommen Recht. MS sollte die WP-Entwicklung stoppen und unbedingt den Verkauf von Smartphones beenden, weil Apple gerade 10 Millionen Geräte verkauft hat.
Mal ehrlich. Ist doch schnuppe wieviel die Kokurrenz verkauft. Für MS geht es darum Kunden zu gewinnen. Und jeder Firmenkunde ist Gold wert. Und muss mit Diamanten aufgewogen werden, wenn dieser sogar vom faulen Apfel kommt.
Es sind gerade diese kleinen Stiche, die in der breiten Masse wahrgenommen werden. Und für WP gibt es momentan kaum etwas wichtigeres als an Präsenz zu gewinnen.

snowboarderx
Reply to  jan.schneider.hi
5 Jahre her

Meine Güte. Wer hat was von WP einstellen und Smartphones verkauf beenden geredet???

Hab mich nur etwas über diesen einen Satz in der News lustig gemacht.

p.a
5 Jahre her

Ich freue mich sehr über eine Post-App für WP. Bisher muss ich dafür Android nutzen. Ich hoffe, dass da dann auch die Paket-Benachrichtigungen samt Abholcode integriert sind. 🙂

André
Reply to  p.a
5 Jahre her

Anstelle von Android, könnte man auch (übergangsweise) hierzu greifen:

http://WindowsArea.de/2013/02/app-tipp-package-tracker-paketverfolgung-inklusive-cloud-anbindung/

p.a
Reply to  André
5 Jahre her

Kenne ich und verwende ich auch. Aber das ist nicht vergleichbar, da die Apps der österreichischen Post zB auch einen Barcode liefern, mit dem man Pakete außerhalb der Öffnungszeiten aus einem Fach im Foyer des Postamts abholen kann, und auch sonst diverse Zusatzdienste integriert haben. Das ist fast alles mit Mail, mobiler Webseite etc irgendwie auch machbar, aber bei weitem nicht so bequem.

winapp
5 Jahre her

Naja, DP. Das haut ja auch nicht im normalen Browser hin. Was würde da eine App bringen.

dl80
5 Jahre her

Lustig, die frage ob ich den Artikel gelesen hab…. 😀

Mit Werbung meine ich die sowohl eingebaute als auch zitierte Werbung der Post für die post-app……..

switchblade
Reply to  dl80
5 Jahre her

Benutze bitte den „Antworten“-Button.

elox
5 Jahre her

In dem Konzern in dem ich arbeite (über 6000 MA) gibts jetzt neben unserem Standardgerät Iphone auch das 630. Like.

fredd1986
5 Jahre her

gefällt mir!! 🙂 nur find ichs wieder mal etwas befremdlich wie manche das ganze schon wieder lächerlich machen können. ^^

dl80
5 Jahre her

Für Microsoft bedeuten die 1200 Stück viel? In wie fern?
Großkunden Rabatt abgezogen und die ohnehin kleine marge verdampft im Nichts…..

Und die Werbung ist unter dem gesichtspunkt des Artikels einfach nur peinlich, denn GENAU das ist der größte kritikpunkt an wp aus den anderen Lagern….!!!

Post, setzen, 6 (also alles wie in DE)

Ancarias
Reply to  dl80
5 Jahre her

Hast Du denn Artikel eigentlich gelesen? Anscheinend wohl nicht, den sonst würdest Du nicht solch eine Blödsinn schreiben. Für die österreichische Post sind 1200 Stück viel und nicht für Microsoft. Und von welcher Werbung sprichst Du?
Also gilt für dich, setzen 6.

EffEll
Reply to  Ancarias
5 Jahre her

Nun ja, er bezieht sich offensichtlich auf den letzten Absatz des Artikels und ich muss ihm da auch ein kleinwenig recht geben.

Okan Doğan
Webmaster
Reply to  dl80
5 Jahre her

Ist nicht jeder Großkunde von Bedeutung? Insbesondere aus langfristiger Perspektive? Man kann, wenn man sich denn hinreichend bemüht, alles kleinreden und genau das tust du in meinen Augen. 🙂

Übrigens: Wie hoch sind die Gewinnmarge und der Großkunden-Rabatt deiner Meinung nach?

switchblade
Reply to  dl80
5 Jahre her

Du bist nicht im Business-Bereich tätig, oder?

Für den Anfang sind es 1.200 Geräte. Aber Microsoft bietet noch mehr Hard- und Software an. Vor allem letzteres ist wichtig. Windows, Windows Server, Office. Hey, vielleicht verwendet die Österreichische Post irgendwann mal eine Dynamics Software.

Pedro37
5 Jahre her

Sehr gute Nachricht für WP!
Es geht hoffentlich langsam aufwärts!

alffrisstkatze
5 Jahre her

Endlich mal eine positive Meldung aus der Heimat! 😛

userqhl
5 Jahre her

Da kann sich die Deutsche Post was abschauen 😀

KCH78
Reply to  userqhl
5 Jahre her

+1

Olomiyiyon
Reply to  userqhl
5 Jahre her

Die Deutsche Post hat schon seit Ewigkeit eine App für WP.

coloneljacen
Reply to  Olomiyiyon
5 Jahre her

Welches seit Ende letzten Jahres nicht mehr aktualisiert wurde…