Website-Icon WindowsArea.de

Microsoft: Kritik an OneDrive für Windows Phone wird beherzigt & Windows Insider-Wallpaper jetzt erhältlich

OneDrive - Screenshots

Als Microsoft Ende Oktober die OneDrive-App für Windows Phone 8.1 mit einer umfangreichen Aktualisierung versorgte, blieb die erhoffte Rückmeldung aus. Bis auf einige Ausreißer sind sich nämlich die meisten Windows Phone Nutzer darüber einig, dass die neue grafische Benutzeroberfläche den Designrichtlinien von Android über die Maßen entspricht. Dabei sind Orte wie unsere Kommentarsektion beliebte Kanäle zur Kundgabe von Botschaften, die in der Regel dazu beitragen, sich gegenseitig in immer größeren Verdruss zu versetzen.

Weniger als zwei Wochen sind  mittlerweile vergangen und Microsoft meldet sich im OneDrive UserVoice-Forum zu Wort: Demzufolge haben die Redmonder das insgesamt negative Meinungsbild zur neuen Oberfläche wahrgenommen und versprechen Besserungen im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit und das äußere Erscheinungsbild der Anwendung. Ferner sollen die ersten Änderungen bereits mit dem nächsten Update eintreten:

We’ve heard the feedback on the new UI in our latest update to the Windows Phone app. We’re in the process of improving the usability and polish of our app. Expect to see changes in our next update. / Angus Logan (Admin, Microsoft)

Aus der Antwort ergibt sich selbstverständlich nicht, welchen Umfang die Anpassungen haben werden und wann die nächste Aktualisierung veröffentlicht wird. Sicher ist indes, dass Microsoft seine jüngste (Design-)Entscheidung auf ihren Fortbestand prüft und sich kritischem Feedback nicht verschließt.

Windows Insider-Wallpaper

An Offenheit für Beanstandungen mangelt es Microsoft auch sonst nicht, wie bereits das Zurverfügungstellen von diversen UserVoice-Seiten belegt. Seit Oktober dieses Jahres reiht sich allerdings auch das Windows Insider-Programm in die Riege der Feedback-Kanäle ein und inzwischen dürften viele unserer Leser, die sich oft als glühende Windows-Fans hervortun, ebenfalls am Vorschauprogramm teilnehmen.

Diese werden bis zur finalen Veröffentlichung von Windows 10 an der Entwicklung des Betriebssystems zumindest mittelbar beteiligt, indem ihnen regelmäßig Preview-Builds bereitgestellt werden. Den wichtigsten Teil, die Rückmeldung, realisiert Microsoft mittels einer dafür vorgesehenen Umgebung innerhalb des Betriebssystems und bedankt sich nun mit drei Hintergrundbildern bei allen Insidern. Diese werden in folgenden Auflösungen angeboten:

Die unten eingebetteten Bilder sind über diese Links herunterladbar: „Build & Create„, „Come in we’re open“ und „I lovePC„.


Quellen: OneDrive-UserVoice, Microsoft Windows Blog | via: Neowin
Die mobile Version verlassen