Nokia N1: 7,9-Zoll Tablet mit Android Lollipop vorgestellt

167

Nokia N1 Tablet 5

Die Geräte & Dienste-Sparte von Nokia gehört seit dem 25. April offiziell zu Microsoft, aber der verbleibende Nokia-Konzern bleibt weiterhin erhalten. Nun hat der ehemalige Handypionier seinen erneuten Einstieg in die Consumer-Welt angekündigt, nachdem gestern erste Indizien dafür sprachen. Wegen der Vereinbarung mit Microsoft darf der Konzern bis Ende 2015 keine Smartphones unter dem eigenen Namen herstellen. Weshalb Microsoft die Geräte & Dienste-Sparte übernommen hat, dürfte spätestens nun klar sein, denn im Gegensatz zum Nokia X ist das nun vorgestellte Produkt kein halbherziger Versuch, ein Android-Gerät zu bauen, sondern eine Ansage an die zahlreichen anderen Hersteller von Android-Tablets und damit auch eine an Windows-Geräte.

Nokia hat das Nokia N1 heute offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein 8-Zoll Tablet, das mit der aktuellsten Android-Version 5.0 Lollipop läuft und als Homescreen Nokias eigenen Z-Launcher einsetzt. Es ist damit Nokias erstes Tablet, das mit Googles Betriebssystem ausgestattet ist.

Es besitzt ein 7,9-Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, welches mit Gorilla Glass 3 geschützt wird. Damit entspricht das Seitenverhältnis dem 4:3-Format. Das Tablet ist ferner 200,7 mm hoch, 138,6 mm weit und 6,9 mm dick. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und das Gerät ist 318 Gramm schwer. Das Design erinnert stark an das iPad Mini und ist somit zumindest unserem ersten Eindruck nach ein hochwertiges, solide verbautes Tablet.

Nokia N1 Tablet 2

Betrieben wird Nokias Tablet von einem Intel Atom Z3580-Prozessor mit einer Taktrate von 2,3GHz, dem 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher beiseitestehen. Bei der CPU handelt es sich um einen 64-bit Prozessor mit vier Kernen, der mit dem aktuellen Silvermont 22 nm Herstellungsverfahren erstellt worden ist. Als Grafikeinheit kommt die PowerVR G6430 (533 MHz) zum Einsatz. Neben zwei Lautsprechern mit jeweils 0,5 Watt hat Nokia einen Akku mit einer Ladekapazität von 5300 mAh verbaut. Letzterer wird über einen MicroUSB 3.1 Typ C-Stecker aufgeladen, sprich: dem neuen Standard für Micro-USB Anschlüsse. Schließlich setzt Nokia auf den WLAN 802.11a/b/g/n/ac Standard sowie Bluetooth 4.0, spendiert dem N1 eine 8 Megapixel Rückseiten- sowie 5 Megapixel Frontkamera und erlaubt Full-HD Videoaufnahmen. Für weitere Informationen zum Nokia N1 folgt den Links am Ende d es Artikels.

Das Tablet wird ab Februar 2015 zu einem Preis von 249 Dollar (zzgl. Steuer) erhältlich sein, allerdings vorerst nur in China. Eine Markteinführung in Europa soll später folgen.

Galerie

Video

https://www.youtube.com/watch?v=IwJmthxJV5Q


Quellen: N1.Nokia.com, Nokia (Twitter)
0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

167 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments