Microsoft arbeitet angeblich an neuem Browser für Windows 10

28

internet-explorer-11-logo

Microsoft plant für den 21. Januar eine Pressekonferenz zu den Neuerungen von Windows 10 für Konsumenten und wird im Anschluss vermutlich eine neue Vorschauversion bereit stellen. Eine bedeutende Veränderung von Windows 10 könnte zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht in der Vorabversion enthalten sein.

Einem Bericht von ZDNet zufolge werde nämlich ein neuer Browser zur Veröffentlichung der finalen Version bereit stehen. Dieser läuft aktuell unter dem Codenamen Spartan und wird den Internet Explorer 11 voraussichtlich nicht direkt ersetzen. Stattdessen bleibt letzterer aufgrund der Rückwartskompatibilität erhalten. Spartan hingegen werde dennoch als Standardbrowser festgelegt. Er soll sich stärker an den Funktionen und der Optik der Konkurrenzprodukte Chrome und Firefox orientieren, dabei jedoch nicht auf die WebKit Engine setzen. Stattdessen wird an Microsofts Trident Engine zur Darstellung von Webseiten festgehalten. Jedoch sollen wie bei Chrome und Firefox Erweiterungen ermöglicht werden.

Insbesondere wird Spartan nicht nur für PCs und Laptops, sondern auch für Tablets und Smartphones erscheinen. Wann Microsoft den Webbrowser offiziell vorstellen wird, ist bisher ungewiss. In der Vorschauversion, die im Anschluss an die Pressekonferenz am 21. Januar veröffentlicht wird, werde es Spartan jedoch wohl nicht mehr schaffen.


Quelle: ZDNet
0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.

28 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments