Österreich: ORF engagierte den Entwickler der inoffiziellen TVThek-App

15

Anwendungen des ORF

Wir berichteten bereits vor einiger Zeit über eine inoffizielle TVThek-App, die Windows Phone-Nutzern erstmals Zugriff auf das Video-On-Demand-Portal des Österreichischen Rundfunks (ORF) bot. Dabei handelte es sich um eine inoffizielle Anwendung namens „WPTHEK BETA“, die bei den Nutzern sehr gut ankam, bei den Verantwortlichen vom ORF allerdings weniger.

In einer Stellungnahme schloss das Unternehmen nämlich rechtliche Schritte gegen den Studenten Niklas Hösl nicht aus. In der Zwischenzeit ließ der ORF eine offizielle App anfertigen, negative Konsequenzen für den Entwickler gab es aber keine. Stattdessen hat die ganze Angelegenheit nun doch ein glückliches Ende gefunden, denn der talentierte Student wurde vom ORF engagiert, um zwei weitere Applikationen für den Ö1 und einige Regionalradiosender zu programmieren. Diese sind nun in der App-Sammlung des Unternehmens zu finden.

Beispiele wie Niklas Hösl und Rudy Huyn, die mit ihren Anwendungen die App-Lücke schließen, zeigen, dass es durchaus lohnenswert sein kann, auch für eine kleinere Plattform zu programmieren. Neben der Möglichkeit, sein Talent unter Beweis zu stellen, kann man relativ schnell in der Community Bekanntheit erlangen und am Ende ergibt sich unter Umständen sogar ein gutes Job-Angebot für einen selbst.


via derstandard.at
0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

15 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments