News

Windows 10 für Smartphones bringt angeblich „explodierende“ Live Tiles

mixview-zune-screenshot

Microsoft hat vor einigen Monaten an einem Smartphone mit dem Codenamen McLaren gearbeitet, dessen Entwicklung allerdings Berichten zufolge eingestellt wurde, da der Schritt von der Forschungs- in die Entwicklungsphase nicht gelungen war. Zu den Features des Geräts sollte eine neuartige 3D-Touch-Technologie zählen, die es erlauben sollte, mit Inhalten auch ohne direkte Berührung zu interagieren.

Eine vermutete Funktion, die von der neuartigen Hardware Gebrauch gemacht hätte, waren sogenannte „explodierende Live-Tiles“. Diese soll nun Berichten zufolge trotz der Einstellung der Entwicklung des McLaren in Windows 10 Einzug halten. Dem ursprünglichen Plan zufolge musste der Anwender seinen Finger über eine Kachel bewegen und anschließend eine Druckbewegung in der Luft ausführen, infolgedessen die Kachel “explodiert”. In Folge dieser Explosion bilden sich zusätzliche kleine Kacheln, welche ergänzende Inhalte zur jeweiligen App darstellen. Microsoft-Fans werden sich bei dieser Beschreibung das MixView-Feature aus Zune (s.o.) in Erinnerung rufen und es exisiteren tatsächlich viele Parallelen.

Unsere Kollegen von Windows Central wollen nun aus eigenen Quellen erfahren haben, dass die an MixView erinnernde Funktion dennoch in Windows 10 für Smartphones enthalten sein soll. Allerdings wird die Umsetzung sich grundsätzlich darin unterscheiden, dass sie nicht für die 3D-Touch-Technologie konzipiert sein wird. Stattdessen werde es einen „speziellen Bereich“ im unteren rechten Rand der Kachel geben, den es zu berühren gilt. Im Übrigen bestätigte Tom Warren bereits im Sommer über seinen Twitter-Account, dass „Flyout Tiles“ (zu Deutsch: hinausfliegende Tiles) im nächsten großen Release von Windows für Smartphones enthalten sein sollen. Damals veröffentlichte er gemeinsam mit dem Tweet die folgende Aufnahme, deren Echtheit sich nur schwierig beurteilen lässt.

Explodierende Live Tiles

Bis zur Veröffentlichung von Windows 10 für Smartphones dürfte noch einige Zeit vergehen, denn Microsoft hat bisher noch keine Details zum konkreten Veröffentlichungszeitpunkt genannt. Es wird erwartet, dass uns am 21. Januar des nächsten Jahres erste Informationen zur Verfügung stehen werden.


Quelle: Windows Central | Twitter
About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows Recall verschoben: Microsoft rudert zurück

News

Bericht: MediaTek möchte ins PC-Geschäft einsteigen

News

HP Statement zu fehlerhaften BIOS-Updates: Mehrere Modelle betroffen

News

Windows 11 24H2 Update: Microsoft startet finale Updates im Dev-Channel mit Build 26120.770

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

58 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments