News

Kleine Tablets erhalten mit Windows 10 keinen Desktop

Windows 10 Geräte
Einhergehend mit der Vereinigung von Windows Phone und Windows RT sowie den schwindenden Grenzen zwischen Smartphones, Tablets und Laptops unter Windows 10 sieht sich Microsoft aktuell vielen Anfragen in Bezug auf die Verfügbarkeit von Funktionen auf verschiedenen Geräteklassen konfrontiert. Eine der beliebtesten Stichpunkte stellen dabei der Desktop und die klassischen Win32-Programme dar. Aus diesem Grund hat Joe Belfiore nun auf Twitter diese Fragen geklärt.

Zusammengefasst: Alle Geräte mit Displays, die größergleich acht Zoll sind, erhalten den Desktop und können klassische Programme ausführen. Für den Rest gilt das Gegenteil.

Allerdings gibt es einige Ausnahmen von dieser Regel. So werden etwa die Tablets mit Windows RT ein spezielles Update erhalten, das nicht alle Funktionen von Windows 10 enthält und selbstverständlich auch nicht das Ausführen von Win32-Programmen erlaubt.

Zudem werden aktuelle Geräte wie das HP Stream 7, die auf Windows 8.1 – also nicht RT – setzen, jedoch in diesem Fall nur einen sieben Zoll großen Bildschirm besitzen, weiterhin auf den Desktop und klassische Programme zurückgreifen können. Für Nutzer aktueller Hardware ändert sich die Nutzeroberfläche also nicht.


Quelle: Twitter (Joe Belfiore) | via DrWindows
About author

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.
Related posts
News

42% der Steam-Nutzer verwenden jetzt Windows 11

News

Microsoft äußert sich zu Update-Problemen mit KB5034765 und liefert Lösung

News

Windows 11 Moment 5 bringt neuesten Feature Drop und Neuerungen für EU-Nutzer

News

Windows 11 Insider können Android-Smartphone als Webcam nutzen

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

40 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments