WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Allgemeines

Microsoft Lumia 435 & 532: Hands-on und erste Eindrücke

Microsoft Lumia 435 und Lumia 532 Hands On WParea.de

Microsoft hat kürzlich sein Lumia 435 und Lumia 532 vorgestellt und prescht damit aggressiv in den günstigen Preisbereich unter 100 Euro vor. Dementsprechend minimal sind die Geräte ausgestattet und oftmals wird die Frage aufgeworfen, inwiefern solche Smartphones sinnvoll nutzbar sind. Daher haben wir einen Blick auf die beiden Geräte geworfen und uns einen ersten Eindruck gemacht, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Verarbeitung und Haptik

Microsoft Lumia 435 und Lumia 532 Hands On WParea.de 5

Beide Geräte besitzen ein 4-Zoll Display und sind im Vergleich zu vielen anderen aktuellen Smartphones relativ klein und sehr handlich. An der Front findet sich an der Oberseite das Microsoft-Logo und darüber der Hörer sowie rechts daneben die Frontkamera. Direkt unter dem Display finden sich die kapazitiven Touch-Tasten.

Die Rückseite der beiden Smartphones besteht aus einem etwas weicheren soft-touch ähnlichem Polykarbonat und wölbt sich an den Seiten bis hin zu den Kanten nach innen, weswegen sie sehr gut in der Hand liegen. Die Seiten dagegen bestehen aus dem üblichen härteren Material, das den Lumias eine robuste Haptik verleiht. Insgesamt wirken die Geräte äußerst gut verarbeitet, auch die Tasten sitzen fest an ihren Plätzen, was insbesondere in Anbetracht der Preise von 89 und 99 Euro sehr überrascht.

Lumia 435 Design

Microsoft Lumia 435 Hands On WParea.de 1

Das Lumia 435 unterscheidet sich designmäßig hauptsächlich durch das Cover vom Lumia 532, ansonsten sind sie bezüglich der Maße baugleich. Das Microsoft Lumia 435 besitzt ein mattes Cover und kommt in den Farben Schwarz, Weiß, Orange und Grün daher.

Die matte Rückseite ist aufgrund des Finishs etwas anfälliger für Fingerabdrücke, die man allerdings relativ schnell wieder weg bekommt.

Lumia 532 Design

Microsoft Lumia 532 Hands On 1

Das Lumia 532 dagegen besitzt eine glänzende Optik in der Form, dass der Rand von einer Art durchsichtigen Hülle umgeben ist. Beim Design hat man sich eindeutig am Nokia X der zweiten Generation orientiert und schon damals entsprach das Äußere nicht jedermanns Geschmack. Glücklicherweise sind die Cover aber austauschbar, sodass man dies jederzeit ändern kann. Die Rückseite besteht wie auch beim Lumia 435 aus demselben matten und weichen Material und daher liegt das Gerät ebenso komfortabel in der Hand.

Display

IMG_2482

Wer das Nokia Lumia 530 benutzt hat, der wird wissen, dass günstige Smartphones mit ihren Displays trotz des Preises enttäuschen können. Beim Lumia 530 ist die Blickwinkelstabilität nämlich kaum vorhanden und generell konnte die Darstellung der Bilder nicht begeistern.

Beim Lumia 535 hat Microsoft diesen Fehler korrigiert und führt diesen Weg beim Lumia 532 und 435 fort. Beide Geräte verfügen über eine Bildschirmauflösung von 800 x 480. Selbstverständlich kann zu diesem Preis kein großartiges Panel erwartet werden, allerdings übertrifft es zumindest sämtliche Erwartungen in Bezug auf Blickwinkelstabilität, Farbdarstellung und Schärfe an ein Smartphone dieser Preisklasse.

Kamera

Lumia 435 Hands On WParea.de

Die Kamera des Lumia 532 löst mit 5 Megapixel auf, während im günstigeren Lumia 435 ein 2 Megapixel Sensor verbaut ist. Wir konnten die Geräte selbstverständlich noch nicht eingehend testen, der erste Eindruck entspricht allerdings den Erwartungen. Auf sämtlichen Bildern, die wir im gut belichteten Innenraum schossen, war ein Rauschen zu erkennen und die Bilder des Lumia 435 wirken insgesamt etwas körniger. Bei guten Lichtverhältnissen dürfte die Qualität zumindest für den einen oder anderen Schnappschuss ausreichen, ansonsten erfüllt die jeweilige Hauptkamera genau ihren Zweck: Sie ist vorhanden.

Das gleiche gilt für die Frontkameras, denn dass die Geräte überhaupt eine solche besitzen, ist an sich schon bemerkenswert und daher rückt die eigentliche Qualität etwas in den Hintergrund. Aufnahmen mit der Selfie-Kamera werden mit einer VGA-Auflösung geschossen und waren im Innenraum, wo wir sie testeten, relativ dunkel und verrauscht, aber ansonsten gut erkennbar. Auch hier gilt, dass bei guten Lichtverhältnissen höchstwahrscheinlich etwas mehr aus der Kamera herausgeholt werden kann.

Performance

Zur Performance können wir aktuell noch recht wenig sagen, spannend zu wissen wäre vor allem, wie sich der Snapdragon 200 DualCore-Prozessor langfristig mit Windows Phone 8.1 verträgt. Das System und die vorinstallierten Apps laufen selbst auf dem Lumia 435 flüssig, auch das Navigieren durch das Menü, die Einstellungen und den Browser bereitet keine Probleme.

Einziger bemerkbarer Unterschied war die Dauer der Einrichtung des Systems, welche beim Lumia 435 deutlich länger dauerte als beim Lumia 532. Beim letzten Schritt, der Installation von Apps, fiel das Lumia 435 etwa zwei Minuten hinter das etwas teurere Modell.

Vorläufiges Fazit

IMG_2479

Selbstverständlich sind noch zahlreiche Aspekte der beiden Low-End Smartphones ungetestet geblieben, allerdings ist der erste Eindruck durchaus positiv. Die Hardware selbst wirkt überraschend hochwertig und ist solide verarbeitet, bietet daher eine Haptik, die sehr über den Kaufpreis hinwegtäuscht.

Insgesamt scheint daher das Preis-Leistungsverhältnis sehr in Ordnung zu sein und sofern die Leistung und Akkulaufzeit keine schwerwiegenden Probleme bereiten, hat Microsoft mit dem Lumia 435 und dem Lumia 532 zwei sehr gute Smartphones geschaffen, die sich ihre günstigen Preise nicht anmerken lassen.

Bildergalerie

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
AllgemeinesEditorialWindows 8

Windows 8 ist gestorben - ein Tribut zum Abschied

Allgemeines

Telekom vs o2: Wer hat das bessere Mobilfunknetz? Ein Experiment

AllgemeinesEditorial

Filehosting vs. Filesharing - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Allgemeines

WindowsArea.de wünscht ein frohes neues Jahr 2020!

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
62 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments