Apps

OneNote 2013 (Desktop) jetzt mit allen Funktionen für Gratis-Nutzer

onenotedesktop2

OneNote 2013 (für den Desktop) ist zwar weiterhin Teil von Microsofts Office-Paket, lässt sich allerdings seit dem vergangenen Jahr auch von jedermann kostenlos nutzen. Einzige Voraussetzung: Ein Microsoft-Konto. Wie bei den Office-Apps für iOS und Android, blieben ausgewählte Funktionen jedoch der zahlenden Kundschaft vorbehalten. Diese Einschränkung ist seit heute Geschichte und somit könnt ihr euch über einige Neuerungen freuen.

Es ist nun möglich, sensible Bereiche mit einem Passwort zu schützen. Ebenso könnt ihr fortan den Dateiverlauf einsehen und von der aktuellen auf eine frühere Version wechseln. Gerade bei Synchronisationsproblemen oder versehentlichen Änderungen leistet diese Funktionen hervorragende Dienste. Andere Dateien oder Office-Dokumente lassen sich jetzt zudem in eurer Notizbuch einfügen.

Darüber hinaus könnt ihr ab sofort von Audio- und Video-Notizen Gebrauch machen sowie diese nach einem bestimmten Wort durchsuchen.

Herunterladen (kostenlos) – ab Windows 7

Download-Desktop-Anwendung


(Bild-)Quelle(n): Microsoft, Microsoft

About author

Consultant. Outdoor-Sportler. Serienjunkie. Braucht Kaffee. Mag Bourbon und Habanos. Liebt Champagne-Powder.
Related posts
Apps

Update für Windows-Fotoanzeige entfernt Video Editor aus dem Startmenü

Apps

Universität Duisburg-Essen sperrt das neue Outlook

Apps

Synology C2 Backup im Test: zu viele Baustellen

Apps

OneNote mit verbesserter Erstellung von Kurznotizen

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments