Apps

OneNote Clipper 2.0: Abspeichern von Inhalten aus dem Netz wird komfortabler

onenoteclipper2

Seinem mächtigen Notizbuch stellt Redmond mit dem OneNote Clipper ein Werkzeug zur Seite, mit dem sich Webinhalte schnell und einfach diesem hinzufügen lassen. Auch Konkurrent Evernote bietet seinen Nutzern eine vergleichbare Lösung.

Bisher war es allerdings nicht möglich, den Speicherort frei zu wählen. Neue Inhalte wurden stets unter „Schnelle Notizen“ abgelegt. Mit Version 2.0 ist die Geschichte; Notizbuch und Seite lassen sich nun frei wählen. Dabei merkt sich der Clipper den zuletzt gewählten Speicherort. Verwendet ihr immer denselben, müsst ihr diesen daher nicht jedes Mal erneut auswählen. Zudem wurde die Benutzeroberfläche einer Generealüberholung unterzogen.

Laut Microsoft kommt der Clipper am häufigsten für Artikel, Rezepte oder auf Produktseiten zum Einsatz. Die Nutzer interessieren dabei jedoch lediglich Überschriften, Texte sowie Bildinhalte. In seiner neusten Version soll der Clipper diese auf entsprechenden Webseiten automatisch erkennen und Bedienelemente, Werbebanner, Kommentare oder ähnliches vor dem Abspeichern herausfiltern.

ZUM ONENOTE CLIPPER

Hinweis: Beim Clipper handelt es sich (nur) um ein Scriptlet, welches ihr in den Lesezeichen eures Browser ablegen müsst. Für den Chrome-Browser steht darüber hinaus ein Add-on zur Verfügung.


(Bild-)Quelle(n): Microsoft

About author

Consultant. Outdoor-Sportler. Serienjunkie. Braucht Kaffee. Mag Bourbon und Habanos. Liebt Champagne-Powder.
Related posts
Apps

Update für Windows-Fotoanzeige entfernt Video Editor aus dem Startmenü

Apps

Universität Duisburg-Essen sperrt das neue Outlook

Apps

Synology C2 Backup im Test: zu viele Baustellen

Apps

OneNote mit verbesserter Erstellung von Kurznotizen

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments