[Update: Ordner verfügbar] Wunderlist gibt Ausblick auf neue Funktionen & hat Windows 10 bereits auf dem Schirm

4

wunderlist2015

Seit Mitte des vergangenen Monats ist es Nutzern von Wunderlist möglich, Aufgaben via E-Mail anzulegen. Dies wird jedoch nicht die einzige Neuerung bleiben. Im aktuellen Beitrag des hauseigenen Blogs gibt CEO Christian Reber einen Ausblick auf das, was wir in den kommenden Monaten von der plattformübergreifenden To-do-Liste noch erwarten können:

Ordner

Eine Funktion, auf deren Fehlen viele Nutzer seit langem beklagen. Insbesondere diejenigen, die von Todoist (dort „Projekte“ genannt) gewechselt sind. Durch das Anlegen mehrerer Ordner, wie zum Beispiel „Arbeit“, „Privat“ oder „Familie“, wird es möglich sein, eine schärfere Trennlinie zwischen einzelnen Aufgabenbereichen zu ziehen.

Schnellere Eingabemöglichkeit (Quik Add)

Wunderlist erkennt zukünftig das „geschriebene Wort“. Eine Funktion, die bereits viele Kalender für iOS (Fantastical, Calendars 5) sowie der zuvor erwähnte Konkurrent bieten. Das Hangeln durch Untermenüs wird somit weitestgehend überflüssig. Stattdessen gebt ihr beispielsweise einfach „Übermorgen um 10 Uhr Maximilian anrufen“ ein.

Öffentliche Programmierschnittstelle (API)

Von dieser Neuerung versprechen wir uns am meisten und sind gespannt, welche Drittentwickler Wunderlist in ihre Apps integrieren werden. Einige Kandidaten stehen schon fest. So werdet ihr eure Aufgaben innerhalb des Sunrise Calendars, im letzten Monat von Redmond übernommen, verwalten können. Slack arbeitet ebenfalls schon an einer Anbindung. Und auch eine Synchronisation mit OneNote wird kommen.

Explizit erwähnt Reber, dass man eine Anwendung für Windows 10 veröffentlichen werde. Da Wunderlist allerdings jetzt schon als Universal-App für beide von Microsofts mobilen Plattformen zur Verfügung steht, ist nur von einem Update auszugehen. Trotzdem schön zu sehen, dass man uns nicht vergessen hat.

Der Funktionsumfang von Wunderlist for Work soll ebenso kräftig erweitert werden. Geschäftskunden können sich unter anderem auf Tätigkeitsprotokolle, ein zentrales Dashboard und die Möglichkeit zur Rechteverwaltung freuen.

Update: Das ging schneller als erwartet. Dank der heutigen Aktualisierung stehen uns die Ordner auf unseren Plattformen bereits jetzt zur Verfügung. Auf dem Tablet hatten wir mit der neuen Funktion keinerlei Probleme. Unter Windows Phone 8 ist es uns hingegen nicht gelungen, auch nur einen einzigen Ordner anzulegen. Dabei muss hierfür nur eine Liste auf eine andere geschoben werden. Sind die Ordner allerdings einmal erstellt, werden sie korrekt über sämtliche Plattformen hinweg synchronisiert.

Herunterladen (kostenlos, In-App-Käufe) – ab Windows Phone 8.1 & Windows 8/RT

wunderlistfinal-qrcodedownloadNEU_wp_cyanit

downloadNEU_windows_gruen


(Bild-)Quelle(n): Wunderlist

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Consultant. Outdoor-Sportler. Serienjunkie. Braucht Kaffee. Mag Bourbon und Habanos. Liebt Champagne-Powder.

4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments