Aktuelle Statistiken und Entwicklungen bei Apps in Unternehmen

27

goodtechnology-2015-q1-titelbild

Good Technology aus Kalifornien informiert mit dem Mobility Index Report quartalsweise über die Entwicklungen im Unternehmensbereich in Bezug auf Apps und Marktanteile. Der neuste Bericht des ersten Quartals 2015 gibt detaillierte Einblicke in das Geschehen rund um Windows, iOS und Android. Auch eine Stellenanzeige bei Microsoft lässt neue Rückschlüsse auf Erfolge im Business-Segment zu.

Apps auf Wachstumskurs

Im Vergleich zu 2014 haben Unternehmen und Organisationen beliebiger Größe ihre Anstrengungen intensiviert, Inhalte mobil darzustellen und ihr Angebot an Apps auszubauen. Während der letzten drei Monate konnte ein zusätzliches Wachstum von 28% verzeichnet werden, während des letzten Jahres ein Ansteig von 160%.
Microsoft hat diesen Trend bereits erkannt: Auf der Build 2015 wurde angekündigt, Homepages leicht in Universal Apps konvertieren zu können.

Unternehmen setzen auf Sicherheit

In den heutigen Zeiten wundert es einen kaum, dass Unternehmen viel Geld in die Hand nehmen, um die Sicherheit ihrer Daten zu gewährleisten. Der Fokus auf sicheres Surfen im Internet und geschützten Nachrichtenverkehr über Instant Messenger hat sich noch einmal verstärkt. So sind inzwischen 21% aller von Unternehmen programmierten Apps für den sicheren Zugriff auf das Intranet ausgelegt. Aber auch die Verwaltung und Bearbeitung von sensiblen Daten und Dokumenten nimmt einen wichtigen Stellenwert ein.

Gefragte Geräte

Im ersten Quartal dieses Jahres blieb das iPhone 6 das nach wie vor populärste Smartphone. Es verzeichnete 26% aller Aktivierungen. Das meistverkaufte Android-Gerät war das Samsung Galaxy S5. 28 der 30 gefragtesten Geräte stammen von Apple und Samsung.

goodtechnology-2015-q1-smartphones

Vereinzelte Erfolge von Windows Phone

iOS kann sich im unternehmerischen Umfeld nach wie vor auf iPhones und Tablets behaupten. Der Marktanteil ging aufgrund des Konkurrenzdruckes durch Android und die Etablierung von Windows-Geräten im Bereich der Tablets jedoch leicht zurück.

Eine Stellenanzeige von Microsoft gibt weitere Rückschlüsse auf Erfolge im Unternehmensbereich:

Want to help create the next billion dollar business for Microsoft? Following the acquisition of the Nokia Devices & Services business, Microsoft has never been better placed to provide a ‘total end-to-end business mobility solution’ to commercial customers around the world. As of January 2015, Lumia holds more than 20% commercial market share in six countries, including; the UK and Italy. But that is just the start…

In sechs Ländern liegt der Marktanteil von Lumia-Smartphones bei über 20%. Die Wahl der Länder ist sicherlich nicht dem Zufall geschuldet, wo doch Windows Phone bereits 2013 in Italien und Großbritannien mit großem Wachstum aufwarten konnte.

Dass Microsoft große Anstrengungen unternimmt, zeigt auch folgendes Statement über das Lumia 640 XL:

The B2B channel wanted larger screen devices but found flagships too expensive. The 1320 found its niche heavily in B2B, and they were quite prescriptive with what (they) wanted. They wanted more at a lower price: a slightly smaller screen, a better display and camera, and it’s around $75 to $100 cheaper than the Lumia 1320.

Das Lumia 640 XL wurde speziell für die Anforderungen von Unternehmen entwickelt: So forderten diese einen im Vergleich zum in Firmen erfolgreichem Lumia 1320 ein etwas kleineres und hochwertigeres Display und bessere Kameras bei einem gleichzeitg nirdriegeren Preis. Das Lumia 640 XL ist auch in unserem Testbericht als sehr gut befunden worden.

Erfreulich ist ebenso die Entwicklung, dass Windows Tablets fünf Prozent aller im Handel verkauften Tablets ausmachen. Auch in der Medien-Branche konnte Windows Phone mit sieben Prozent aller aktivierten Geräte Boden gut machen.

Diese Zahlen sind sicherlich dem relativ geschlossenen System und den damit einhergehenden Sicherheitsvorteilen im Vergleich zu Android geschuldet. Microsoft hat bereits angekündigt, die Sicherheit mit Windows 10 noch weiter auszubauen.
Des Weiteren bietet Microsoft mit Windows Phone im Gegensatz zu iOS eine deutlich bessere Anbindung an die hauseigenen Lösungen für Geschäftskunden. Google und Apple bieten in diesem Bereich (bisher) keine ernstzunehmenden Alternativen.


(Bild-)Quelle(n): Microsoft Stellenanzeige via WMPowerUser, Mobility Index Report Q1 2015

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

Windows Insider MVP • Dynamics 365 • Power Platform • Azure • Office 365

27 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Azanaryn
Azanaryn
5 Jahre her

Also aus meinen Beobachtungen kann ich angeben, dass ich scheinbar immer öfter Windows/Nokia Geräte sehe. Durch mein Studium weiß ich aber auch, dass dies nur meine subjektive Wahrnehmung ist, die dadurch verzerrt wird, dass ich selbst ein WP habe und mir weitere WPs dementsprechend deutlicher auffallen.
Trotzdem freue ich mich, dass sich WPs doch weiter verbreiten und Microsoft so schön die Werbetrommel rührt.

wori
wori
5 Jahre her

Die Aussagen dieser „Studie“ basieren auf zwei MDM-Lösungen Good Dynamics und Secure Mobility Platform von dieser Firma.
Da läßt sich für Windows eigentlich recht wenig ablesen, da MS ein eigenes Mobil Device Management bietet.
Ist also nicht repräsentativ die Studie.

catistale
5 Jahre her

Windows Phone im echten Firmeneinsatz Wir testen hier in der Abteilung(da gibt es drei Leute mit Lumias) gerade Windows Phone und NFC/RFID Denn mit NFC kann man ja mit einem Lumia auch die weit verbreiteten Mifare-RFID-Tags lesen und beschreiben. Und diese Mifare 1K RFID-Tags nutzen wir hier in der Firma eh schon ziemlich lange. Das hat ein riesiges Potenzial…weil man damit die unter- schiedlichsten Dinge tun kann. Besonderer Beliebtheit erfreut sich derzeit der Record-Typ: NEARSPEAK. Damit kann man auf dem Mifare-RFID-Chip, Sprach- nachrichten speichern und braucht den Tag nur kurz an das Handy zu halten…und schon wird die gespeicherte Nachricht… Read more »

winwin
5 Jahre her

Habe ich was überlesen? Welches sind die 2 von 30 Top Geräten, die nicht von Apple und Samsung stammen? Fällt überhaupt eines von Nokia/Microsoft darunter?

Urbino
Reply to  winwin
5 Jahre her

Denk ich nicht, wohl eher HTC oder Huawei oder sowas.

winwin
Reply to  Lennart
5 Jahre her

Danke! Ich gehe einfach mal davon aus, dass das Lumia 930 nicht auf der Liste steht. 28 von 30 Top Geräten… so viele Smartphones haben beide Hersteller aktuell zusammen doch gar nicht auf dem Markt. Kaufen die Leute echt lieber ein altes iPhone oder Samsung Galaxy bevor sie zu einem günstigen neuen Windows Phone greifen? Ehrlich gesagt machen mich diese Statistiken immer fast ein bisschen depressiv. Hoffentlich gelingt Microsoft mit Windows 10 der angestrebte große Wurf. Wird Windows 10 die Leute vom PC auf das Smartphone bringen?

XMode
Reply to  winwin
5 Jahre her

Naja ein älteres Galaxy hat halt schon mehr Power als ein neues günstiges Windows Phone. Das macht schon Sinn. Allgemein ist es günstiger sich ein bis zwei Jahre alte Geräte zu kaufen als die aktuellen. Zumal in der Regel ja eh keine wirklich sinnvollen Neuheiten dazu kommen bei den Neuen.

EffEll
Reply to  XMode
5 Jahre her

Genau. Dann ist man auch keinem Update-Stress ausgesetzt… XD

XMode
Reply to  EffEll
5 Jahre her

Was meinst du denn mit Update-Stress?

Austi
5 Jahre her

20%?? Wo? Andorra? Papua-Neuguinea?

André
Reply to  Austi
5 Jahre her

Laut Microsoft auf jeden Fall in GB und Italien, wie es dem Zitat im Artikel zu entnehmen ist. Die anderen 4 werden nicht genannt.

Austi
Reply to  André
5 Jahre her

GBs aktuellen Verkaufszahlen (Quartal 1/2015) liegen unter zehn Prozent MA.

Okan Doğan
Webmaster
Reply to  Austi
5 Jahre her

Wir selbst greifen – wenn es die Zeit zulässt – auch Kantars Werte in unserer Berichterstattung auf. Aber die absolute Wahrheit haben sie sicher nicht für sich gepachtet. Genauso wenig wie Microsofts Aussagen in ihren Presseerklärungen zwingend der Realität entsprechen müssen.

Und aus dem Grund können wir als Außenstehende uns immer nur auf die jüngsten zur Verfügung stehenden Daten stützen. 😉

Austi
Reply to  Okan Doğan
5 Jahre her

Das ist wohl wahr. Aber ich traue eher jemandem, der extern ist als MS selber

Raptor242
Reply to  Austi
5 Jahre her

Italien und Großbritannien…die anderen vier könnten sicherlich Schwellenländer sein (z.B. Brasilien oder so)

Austi
Reply to  Raptor242
5 Jahre her

Nein, die liegen bei den Verkaufszahlen bei 12% (F) bzw bei 13,3% (I) im vergangenen Quartal.

EffEll
Reply to  Austi
5 Jahre her

Laut Kantar Worldpanel und du weißt wie die Zahlen ermittelt werden und kannst die Korrektheit bestätigen? Sicher nicht…

Austi
Reply to  EffEll
5 Jahre her

Also glaubst Du lieber Microsofts Zahlen Bravo!

Ja, ich weiß woher die Zahlen kommen: http://www.kantarworldpanel.com/global/Sectors/Telecoms, unten auf der Seite dann den Link anklicken und dann About ComTech. Das sind für mich ausreichend Infos.

EffEll
Reply to  Austi
5 Jahre her

Weder noch und danke, dass du mir applaudierst. Ich wusste worauf du dich beziehst

Ch_Schmidt
Reply to  Austi
5 Jahre her

Ne, in Plaunitz an der Knatter.

Ancarias
Reply to  Austi
5 Jahre her

Keine Ahnung von der Materie, aber dumme Sprüche ablassen, das sind die richtigen, die mag ich besonders.

steinmetz
Reply to  Ancarias
5 Jahre her

Die Frage ist doch berechtigt. Es ist entscheidend um welche Länder es sich handelt.

Austi
Reply to  Ancarias
5 Jahre her

Doch. Ich habe Ahnung und weiß, dass in wichtigen Märkten wie in USA, China und Japan weit unter 5% oder gar unter 1% sich befindet. Auch in Europa sind die immer zitierten EU5 unter zehn Prozent, und das auch nur bei den Verkaufszahlen, nicht beim tatsächlichen Bestand, wo der Anteil noch geringer ist.

TheSpieleaffe
Reply to  Austi
5 Jahre her

Wenn man hier die letzten Jahre öfter Kommentare liest sollte Deutschland ja schon längst von WP eingenommen worden sein 😉
Oftmals wird von ganzen Abteilungen, Verwandtschaften und Freundeskreisen berichtet, die auf WP umgestiegen sind :p

bremerjung85
bremerjung85
Reply to  TheSpieleaffe
5 Jahre her

Bei mir sind’s inzwischen 5 WPs, aber da drei davon fast keine Apps nutzen fallen die aus fast jeder Statistik raus!

dare100em
Reply to  TheSpieleaffe
5 Jahre her

Under FEM-Guru hat jetzt jedenfalls ein 640XL, nachdem er Jahrelang so lange seine Droiden geflasht und gerootet hat bis nix mehr ging lol. Hat sogar die Probezeit bei Ihm überstanden, er hätte es zurückgeben können…

Ich sehe immer noch Chancen für WindowsPhone langfristig eine starke Nr. 2 zu werden. Die Frage ist eher ob MS solange dran bleibt bzw. die Aktionäre das zu lassen.