Neuer Windows 10 Smartphone-Build 10136 jetzt erhältlich!

306

windows-10-smartphones

Gestern deutete es sich bereits an und nun ist es soweit: Der neue Windows 10 Build 10136 für Smartphones ist nun für Insider im Fast Ring erhältlich!

Bevor ihr nun aber die neue Version installiert, möchten wir euch darauf hinweisen, dass der Sperrbildschirm nach dem Upgrade etwa zehn Minuten lang nicht auf eure Eingaben reagieren und weder Zeit noch Datum anzeigen wird. Dabei ist es wichtig, dass ihr in dieser Zeit nicht versucht, das Smartphone neu zu starten, zu entsperren/sperren oder ähnliches. Ganz von alleine wird das Gerät nach den rund zehn Minuten nämlich wieder die Zeit sowie das Datum anzeigen und wie gewohnt funktionieren. Normalerweise wäre in dieser Zeit ein Fortschrittsbalken zu sehen. Die weiteren bekannten Fehler könnt ihr dem offiziellen Beitrag entnehmen.

Das erwartet euch in der neuen Version

Nun aber zu den wirklich interessanten Dingen, den Neuerungen. In der Build 10136 stecken eine Menge an Verbesserungen der User Experience. Microsoft nennt in diesem Zusammenhang etwa die neue PIN-Eingabe, die nun transparent angezeigt wird und somit nicht mehr euren Sperrbildschirm verdeckt. Insgesamt wurden viele Veränderungen an Schriften, Icons und Layout vorgenommen. Doch auch in der nächsten Build soll es weitere Verfeinerungen geben.

Die intelligente Assistentin Cortana befindet sich nun wohl in einem beinahe finalen Zustand. In diesem Build sind ein dunkles Theme sowie Flug- und Paketverfolgung mit an Bord. Außerdem wird man nun wieder benachrichtigt, wenn man zur Arbeit, nach Hause oder zum Flughafen fahren muss. Zu guter Letzt können Antworten von Cortana zum Wetter, Währungen, Aktien und weiteren Bereichen nun kompakter in einer Zeile angezeigt werden. So passen gleich mehrere Anfragen auf den Bildschirm.

Alle regelmäßigen Fotografen dürfen sich auf einige von Windows Phone 8.1 bekannte und weitestgehend selbstverständliche Funktionen freuen. So können Bilder jetzt wieder mit einem Doppeltipp vergrößert werden. Zusätzlich sind ältere Fotos mit einem Tipp auf den Monat nun leichter zu erreichen.
Wer ein Lumia 640, 640XL, 930, Icon, oder 1520 sein Eigen nennt, sollte die neue Lumia Camera Beta installieren, die gegenüber der Standardkamera abhängig vom Endgerät einige Vorteile bietet.

Zu guter Letzt wurde die Bedienung mit einer Hand erleichtert, denn wessen Gerät einen Bildschirm größer fünf Zoll hat, der kann mit einem langen Drücken der Windows-Taste den Startbildschirm nach unten bewegen. Somit gelangt ihr leichter an die Apps, die sich ganz oben befinden. Normalerweise ist es nämlich nicht möglich, den Bildschirminhalt so weit nach unten zu schieben. Um den Modus wieder zu verlassen, drückt ihr einfach auf den schwarzen Bereich im oberen Teil des Displays, drückt die Windows-Taste lange oder wartet einfach einige Sekunden.

So erhaltet ihr das Update

Eine weitere Besonderheit dieser Version ist der Umstand, dass Geräte mit dem Build 10080 nicht direkt auf den neuen umsteigen können. Stattdessen ist der Umweg über Windows Phone 8.1 mit dem Windows Phone Recovery Tool notwendig. Ursache dafür ist ein Fehler, der beim Upgrade auftreten würde.
Solltet ihr diesen Weg allerdings als zu umständlich befinden, könnt ihr auch schlichtweg auf den nächsten Build warten, der sich dann wieder fehlerfrei installieren lassen sollte.


Quelle: Microsoft

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.

306 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments