News-Übersicht: Xbox One mit 1TB und Zubehör, Cortana auf Reisen, R.I.P. ‚Facebook Connect‘

46

Surface 3 Review Microsoft Logo

Nach der gestrigen Achterbahnfahrt in puncto Marktanteile möchten wir euch am heutigen Abend auf einen Ritt durch die verbleibende News-Landschaft einladen. Diese ist diesmal durchaus breit gefächert, weshalb unsere Zusammenfassung letztlich für jeden Leser von Interesse sein dürfte.

Xbox One mit 1TB & mehr

Gamer aufgepasst: Angesichts der nahenden E3-Spielemesse hat Microsoft heute die Xbox One mit 1 Terabyte internem Speicher, eine neue Version des Wireless Controllers angekündigt und verlautbarte nähere Angaben zum Xbox Wireless Adapter für Windows. Doch der Reihe nach…

xbox-one-1tb

Ab dem 16. Juni wird die 1TB Variante der Xbox One in den USA in den Verkauf gehen, während weitere ausgewählte Märkte im Laufe dieses Monats folgen werden. Zu haben ist das neue Modell – welches übrigens über eine matte Oberfläche verfügt – ab 399 US-Dollar, doch der Preis kann in Abhängigkeit zur Region variieren. Die außerdem zugesicherte Preisgarantie (349 US-Dollar) in Bezug auf die Standardausführung der 500 GB Xbox One gilt dagegen lediglich für den US-Markt und einige zusätzliche Regionen, zu denen Deutschland und seine Nachbarländer leider nicht zählen.

xbox-covert-forces-controller

Die Xbox One mit 1TB wird mit dem neuen, um eine 3,5mm Audio-Buchse erweiterten, Xbox One Controller und in ausgewählten (aber nicht näher bezeichneten Regionen) mit der Halo: The Master Chief Collection ausgeliefert. Der neue Controller wurde allerdings nicht nur um die Audio-Buchse erweitert, er wird auch kabellose Firmware-Updates beherrschen und erfuhr in vieler Hinsicht Verbesserungen bezüglich des Sound-Erlebnisses. Wer bereits eine Xbox One sein Eigen nennt, wird den neuen Controller auch separat im schwarzen und sogenannten Covert Forces (Camouflage-)Design erwerben können. Letztere Variation zeichnet sich durch eine Mischung aus Schwarz und Silber aus.

xbox-one-wireless-adapter

Schließlich stellte Microsoft in Aussicht, dass der Xbox Wireless Adapter für Windows ab Herbst dieses Jahres erhältlich sein wird. Unterstützt werden sowohl USB 2.0 als auch 3.0, nicht dagegen Xbox 360 Controller, und preislich beginnt der Spaß ab 24.99 US-Dollar respektive 79,99 US-Dollar in Verbindung mit einem Xbox One Wireless Controller. Da der Adapter in allen Märkten erscheinen wird, in denen Xbox Zubehör zurzeit angeboten wird, haben wir keine Bedenken im Hinblick auf die Verfügbarkeit hierzulande.

Cortana geht auf Reisen

Cortana-Reisen2

Nicht minder spannend ist Microsofts jüngste Ankündigung auf dem hauseigenen Bing-Blog, wonach Cortana den Reisenden noch maßgeschneiderter unterstützt als bisher. So lassen sich nicht nur mehrere unterschiedliche Reisen beziehungsweise Flüge entspannt überblicken, Cortana liefert zusätzlich praktische Informationen im Dunstkreis der Flüge: Die digitale Assistentin weist demnach rechtzeitig auf die Möglichkeit des Online-Checkins hin, berechnet die voraussichtliche Transferzeit zum Flughafen, hält einen Währungsumrechner bereit und liefert alle relevanten Wettervorhersagen. Und all dies geschieht wahlweise automatisch,  denn die beschriebene digitale Handlungskette wird mit der eigehenden Mail über die Bestätigung der Buchung in Gang gesetzt.

Die Krux bei der Sache ist aber, dass sie hiesigen Nutzern nicht zur Verfügung steht – was immerhin keine Überraschung sein sollte.

Windows ohne Facebook Connect

facebook_windows_phone-660x446

Unsere meisten Leser werden es heute Morgen im Posteingang gelesen haben, aber wir möchten dennoch auch an dieser Stelle darauf hinweisen. Der Redmonder Konzern hat sich von einem seiner (ehemaligen) Alleinstellungsmerkmale verabschiedet: der teils tiefgreifenden Facebook-Integration in Outlook.com, Windows 8.1 und Windows Phone 7/8 – auch bekannt als „Facebook-Connect“. Windows Phone 8.1 ist hiervon allerdings nicht direkt betroffen, da Microsoft – vermutlich in Antizipation der heutigen Ereignisse – in dieser Betriebssystemversion einen umkeherten Ansatz verfolgt. Über das sogenannte Social Extensibility Framework (SEF) stellen die Redmonder Schnittstellen zur Verfügung, mit deren Hilfe Entwickler ihre Anwendungen in das Smartphone-Betriebssystem implementieren können. Und von dieser Möglichkeit macht die Facebook App unter Windows Phone 8.1 zumindest gegenwärtig Gebrauch, so dass immerhin für Windows Phone 8.1 Nutzer keine Änderungen eintreten.

Ausgangspunkt dieser Entscheidung war Facebook selbst, das in Menlo Park sitzende Unternehmen aktualisierte seine Facebook Graph APIs und schob der Verknüpfung zwischen Microsofts Betriebssystemen/Diensten und dem sozialen Netzwerk einen Riegel vor. Die folgende Auflistung enthält Links dahingehend, wie sich die Änderungen auf die ehemals verbundenen Apps und Dienste auswirken – die eingangs erwähnte Hinweismail befindet sich darunter.

Hinweis-Mail:

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,
im vergangenen Jahr hat Facebook ein Update seiner Graph-API mit Auswirkungen auf Apps und Dienste von Microsoft angekündigt. Bei der Graph-API von Facebook handelt es sich um das Tool, mit dem wir Ihr Microsoft-Konto mit Facebook verknüpfen. Auf diese Weise sind Kontaktinformationen Ihrer Facebook-Freunde in Outlook.com zugänglich. Dank der Windows-App „Kontakte“ bleiben diese Daten stets auf dem neuesten Stand, und Ihnen stehen in Apps und Diensten wie Fotogalerie, Movie Maker und OneDrive.com Freigabeoptionen für Facebook zur Verfügung. Diese Features bezeichnen wir zusammenfassenden als „Facebook Connect“.
Aufgrund der Änderungen werden die Features von Facebook Connect nicht mehr unterstützt. Wenn Sie Facebook mit Ihrem Microsoft-Konto verknüpft haben, sollten Sie berücksichtigen, dass Ihre Facebook-Kontakte ab dem 9. Juni nicht mehr mit Outlook.com oder der Kontakte-App auf Ihren Windows-Geräten synchronisiert werden und auch die Freigabeoptionen für Facebook ab diesem Zeitpunkt nicht mehr funktionieren.
Klicken Sie auf den folgenden Link, wenn Sie mehr über die Auswirkungen dieses Updates auf verknüpfte Apps und Dienste erfahren möchten.

[Mehr erfahren]

Mit freundlichen Grüßen
Microsoft

Schon gesehen? – Video-Empfehlung der Redaktion

Die heutigen Video-Empfehlungen handeln erneut von Windows 10. Zunächst hat Microsoft kürzlich ein Video veröffentlicht, in dem die Erlebnisse der glücklichen zehn Windows Insider wiedergegeben werden, die eine Reise in die Unternehmenszentrale von Microsoft gewannen.

Das zweite Video ist ein rund 6-minütiger Videorundgang durch den Microsoft Edge Browser, welcher im Idealfall alles besser machen soll als sein Vorgänger. Ob der erhoffte Erfolg eintreten wird, lässt sich zurzeit schwer einschätzen. Sicher ist jedoch, dass Edge mit vielen neuen und nützlichen Funktionen aufwarten kann.


Quellen: Microsoft, Bing-Blog, Microsoft.

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
46 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments