Windows 10 Mobile: Microsoft veröffentlicht Build-Version 10149

357

Windows10Mobile_Build10136_Startbildschirm01

Microsoft hat vor einiger Zeit seine Nutzer gefragt, ob man lieber schnelle oder stabile Builds von Windows 10 für Smartphones bevorzugt und das Feedback war eindeutig, weswegen die Redmonder nun in immer kürzer werdenden Abständen neue Builds der Insider Preview veröffentlichen. Gestern Abend wurde die Build 10149 an Mitglieder des Insider Programms im Fast-Ring verteilt.

Diese bringt etliche Neuerungen, aber genauso viele Schwierigkeiten mit sich, weswegen man in der Ankündigung einleitend ausdrücklich (mit Caps Lock) darauf hinweist, dass nach dem Update, die Statusanzeige der Migrierung der Daten fehlt, weswegen das Display eingefroren scheint. Man soll aber Ruhe bewahren, 10 Minuten abwarten und danach sollten Zeit und Datum am Sperrbildschirm angezeigt werden. Darüber hinaus können laut Microsoft einige Nutzer mit der Build 10136 während des Updates die Fehlermeldung 80091007 erhalten, weshalb es sich im Fall der Build 10136 anbietet, vor dem Update auf die aktuellste Build vorsorglich mithilfe des Recovery Tools auf Windows Phone 8.1 zurückzukehren.

Die Neuerungen betreffen in dieser Build den Browser, welcher nun zu Microsoft Edge umbenannt wurde, Verfeinerungen am Benutzererlebnis, das Hinzufügen der Taschenlampe zur Schnellstartleiste, die Fotos-App und natürlich zahlreiche Fehlerbehebungen. Es gilt zu beachten, dass durch die Namensänderung in Microsoft sämtliche Favoriten, Lesezeichen, usw. verschwunden sind. Natürlich gibt es auch mehrere schwerwiegende Fehler, welche die Build 10149 mit sich bringt, weswegen weiterhin von einer Installation auf Hauptgeräten abzuraten ist. Alle bekannten Fehler und Lösungsansätze findet ihr im Microsoft eigenen Blogbeitrag.


Quelle: Microsoft

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
357 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments