Groove Music jetzt auch für Xbox One, Android und im Web + Unterstützung für Sonos

14

groove-onedrive-titelbild

Microsofts eigener Musik-Streaming Dienst Xbox Music wurde zwar schon vor einigen Wochen in Groove Music umbenannt, offizieller Starttermin war jedoch erst gestern. Passend dazu hat Microsoft nun die Apps für Xbox One und Android aktualisiert sowie den Web-Dienst music.microsoft.com veröffentlicht. Weiterhin warten müssen Nutzer mit iOS.

Auf der Xbox One sind uns – bis auf das Rebranding und kleinere optische Änderungen – keine weiteren Neuerungen aufgefallen. Für die Android-App sieht das hingegen ganz anders aus, hier gibt Microsoft folgende Neuerungen im Änderungsprotokoll an:

  • Offline-Wiedergabe wird jetzt für viele neue Geräte unterstützt
  • Sie benötigen keinen Groove Music Pass mehr, um die App zu verwenden! (Für bestimmte Funktionen ist er immer noch nötig)
  • Neuer App-Name und neues Design
  • Music in Ihrem OneDrive-Musikordner erscheint jetzt als Teil Ihrer Sammlung
  • Neben Wiedergabelisten können Sie jetzt einzelne Songs und Alben für die Offline-Verwendung herunterladen
  • Filtern Sie Ihre Musik, um zu sehen, was offline verfügbar ist
  • Verschiedene Bugfixes

Für wesentlich mehr Aufmerksamkeit sorgte eine Ankündigung von Sonos, einem bekannten Hersteller von kabellosen Audio-Produkten. In der Mitteilung heißt es, dass Groove Music ab sofort in den Sonos Apps – erhältlich für PC/Mac, Android, iPhone & iPad – unterstützt wird. Nutzer können somit ihre in Groove Music gespeicherten Tracks und Wiedergabelisten auf kompatiblen Sonos Playern abspielen. Groove Music (Beta) in Sonos wird derzeit in folgenden Ländern unterstützt: Deutschland, Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Indonesien, Irland, Kanada, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz, Großbritannien.

Ob in Zukunft auch eine Windows Phone oder Windows 10 App veröffentlicht wird, wurde leider nicht mitgeteilt. Seit Ende Dezember 2014 existiert zwar im Windows Phone Store eine (offizielle) private Beta-App unter der Bezeichnung „Phish Alpha„, das letzte Update erhielt die Anwendung aber zuletzt am 12. Februar dieses Jahres. Weshalb wir vorerst keine allzu großen Hoffnungen in die Weiterentwicklung setzen.


Quelle: Sonos

Über den Autor

Ich fühle mich in der Windows-Welt sehr wohl und möchte meine Erfahrungen gerne mit euch teilen. Ich selber nutze derzeit ein Microsoft Lumia 535.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
janniboy11
Mitglied
janniboy11

Ich habe schon die ganze Musik, trotzdem nicht brauchbar. Die App stürzt ständig ab, spielt manchmal einfach den ersten Song aus der Liste, obwohl ich einen anderen will, läuft nicht wirklich flüssig…. Da ist jede App aus dem Appstore besser.

Metalhomer
Mitglied
Metalhomer

Weiß jemand von euch, wann die XBox-Music-Pass auf den Groove-Pass umgestellt werden? Kann über den Store immer noch keine neue Musik laden.

beenthere
Mitglied
beenthere

Yeahi, endlich Sonos Support! Top.

Urbino
Mitglied
Urbino

Und die Funktionen gab es vorher bei Android nicht? Da ist es ja kein Wunder, wenn es keiner nutzt.

Subnu
Mitglied
Subnu

MSStrategie: „Android und iOS first!“ Oder, wie war das gleich…?

Urbino
Mitglied
Urbino

Wieso?

eweren
Mitglied
eweren

Versteh ich nicht ganz. All diese Dinge waren doch schon lange auf den eigenen Plattformen verfügbar. Ich war vielmehr überrascht, dass die Dinge wie einzelne Alben zum Download und die OneDrive Integration noch gar nicht verfügbar waren. Das erklärt aber jetzt für mich warum der Dienst so wenig genutzt wird…

stefiro
Mitglied
stefiro

War ja klar, dass wieder gejammert wird … ;-P

Basti
Editor

War ja klar…
MfCf ist mMn gut, aber immer alles sofort für die Androiden? Ich weiß net.

king1991
Mitglied
king1991

Immer alles finde ich auch nicht richtig. Aber sowas wie groove schon. Groove würde kein kaufargument, aber wenn es überall ist, wählen es vielleicht einige statt eben spotify oder so.

Basti
Editor

Wird schwer, sie müssten eine Partnerschaft eingehen. So wie Telekom und Spotify oder Vodafone und Deezer. O2 ist ja noch frei…

janniboy11
Mitglied
janniboy11

Das sollte man auch mal auf WP updaten, die Xbox Music App ist nämlich zum kotzen und absolut nicht zu benutzten!!

king1991
Mitglied
king1991

Wirds doch geben. Aber jetzt ne app entwickeln für wp8??

eweren
Mitglied
eweren

Zum Finden ganz spezieller Musik ist die Xbox app echt ungeeignet, aber wenn man bereits einige Wiedergabelisten erstellt hat, die ja auf jeder Platform dann verfügbar sind, dann ist die Xbox app vollkommen brauchbar