WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

MicrosoftNews

Satya Nadella spricht im Interview über die Zukunft von Windows Mobile

Satya Nadella CEO Microsoft

Microsofts CEO Satya Nadella sprach in einem Interview mit Mary Jo Foley direkt nach seiner Pressekonferenz auf der WPC über die Vergangenheit von Microsoft und wie man auf Basis dieser die Zukunft gestalten will. Außerdem erklärte er, wie die Abstriche bei Microsoft im Mobilbereich „überhaupt nicht“ bedeuten, dass die Redmonder sich zurückziehen und formulierte einige Ziele für die Zukunft.

Genau dazu wurde Nadella gefragt und seine sehr ausführliche Antwort bietet einen Blick darauf, was Microsofts CEO mit dem Unternehmen vorhat. Er sieht den Mobilmarkt nämlich als eine Möglichkeit und will diesen in Zukunft reicher gestalten.

Im Interview formuliert Nadella den Wunsch, auf jedem mobilen Endgerät präsent zu sein. Dabei gehe es ihm nicht nur darum, die einzelnen Apps auf jedem Gerät zu haben, sondern das Microsoft-Benutzererlebnis, weil ebendieses definiere das Zusammenspiel einer Plattform.

Für Nadella sei es sehr wichtig, über die gängige Definition eines Betriebssystems hinwegzusehen.

Mit Windows haben wir nicht die Probleme wie Apple mit Mac OS und iOS oder Google mit Chrome und Android. Wir sind Windows, vom Rasberry Pi bis HoloLens.

Er gesteht aber auch Fehler ein, nämlich das bisherige Denken, der PC sei der Mittel- und Ausgangspunkt für alle Geräte. Tatsächlich verkauft man heute High-End Geräte mit 6-Zoll Displays, welches die Trennlinie zwischen Tablet-PCs und Smartphones verschwimmen lassen. Nun aber zu glauben, 6 Zoll Geräte wären die Zukunft, sei wiederum ein falscher Denkansatz und würde den Fehler aus der Vergangenheit lediglich wiederholen. Bei der heutigen Marktsituation wäre das verrückt, so Nadella.

Die Ankündigung letzte Woche würde nicht die Vision oder Strategie ändern, sondern den Ansatz, wie man die Geräte veröffentlicht. „Ich werde nicht ein Smartphone pro Tag rausbringen“, meinte Nadella dazu. Stattdessen wolle er das Unternehmen auf einige wenige Geräte konzentrieren, die ihrer Einzigartigkeit Ausdruck verleihen. Zudem werde er zukünftig über Windows als eine zusammengehörige Plattform nachdenken.

Die Smartphone-Strategie will Microsoft ähnlich gestalten wie die Surface-Reihe, als Vorzeigegeräte oder wie es Steven Sinfosky, ehemaliger Windows-Chef, formulierte: als „Bühne für Windows.“ Mit den eigenen Geräten wolle man laut Nadella neue Kategorien erschließen, wie es beispielsweise auch seit dem Surface zahlreiche 2-in-1 Geräte gibt. Für die Zukunft hofft man, dass sich dies auch in der Kategorie des Surface Hub und HoloLens abspielen kann.

Bei Smartphones werde man alles dafür Nötige tun, um Fortschritte zu erreichen. Und wenn kein Hersteller Windows-Geräte produzieren will, werde man es selbst in die Hand nehmen. Daraufhin verwies er auf die Aussage von Terry Myerson, dem aktuellen Chef der Windows und Geräte-Sparte, der ankündigte, dass es noch dieses Jahr hochwertige Lumia-Smartphones geben wird.

Wir haben uns diesen Ausschnitt des Interviews bewusst ausgesucht, da er einige Details über die Vision von Satya Nadella für Microsoft verrät. Das gesamte Interview ist übrigens sehr, sehr lesenswert und wer sich dafür interessiert, sollte sich unbedingt die nötige Zeit nehmen. Im weiteren Verlauf spricht Nadella nämlich über HoloLens, den Grund für den Kauf von Minecraft, über den Wechsel der Philosophie bei den Redmondern nach Gates und Ballmer und viele weitere Themen. Er spricht beispielsweise an, dass Google gar nicht existieren würde, hätte man nicht Toolbars für den Internet Explorer anbieten können und hofft auch, dass das Unternehmen aus Mountain View Windows 10-Apps bauen wird.

Das Interview in voller Länge.

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf von Download-Lizenzen ein

News

Video-Rundschau: Intels neue Unison-App bringt iMessage auf Windows

News

Windows 7 kann jetzt Secure Boot dank Update

News

Bericht: Microsoft will ChatGPT in Bing integrieren

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
98 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments