Unsicher? Norton Antivirus bringt Sicherheitswarnung bei Microsoft Edge

68

windows10-desktop_microsoft-edge

Mit dem Erscheinen von Windows 10 erhalten Nutzer erstmals seit vielen Jahren auch einen neuen Standardbrowser in einem Windows Betriebssystem: Microsoft Edge. Der Browser wurde von Grund auf neu entwickelt und soll das Suchen, Teilen und Lesen von Webinhalten stark vereinfachen. Dafür wurde Edge nicht nur optisch neu gestaltet, sondern zusätzlich mit Funktionen wie Cortana, Leseliste, Leseansicht und OneNote ausgestattet. Auch in Sachen Sicherheit betont Microsoft, dass es sich bei Microsoft Edge um „den sichersten Browser handelt, den man je entwickelt hat“.

Doch anscheinend sehen das nicht alle so. Der US-amerikanische Antivirenspezialist Symantec zum Beispiel stuft Microsoft Edge sogar als „unsicher“ ein. Wer Windows 10 verwendet, gleichzeitig Microsoft Edge als Standardbrowser eingestellt sowie Norton AntiVirus installiert hat, dem wird folgende Sicherheitswarnung eingeblendet.

Windows10_MicrosoftEdge_NortonAntiVirus

Als Grund gibt Norton die fehlende Unterstützung von Browser-Erweiterungen (Extensions) in Microsoft Edge an. „Norton-Erweiterungen schützen dich vor Phishing und anderen Risiko-Seiten“, heißt es weiter. Um die Sicherheitswarnung nicht mehr zu erhalten, wählt man entweder einen mit Norton-Erweiterungen kompatiblen Standardbrowser – z.B. Internet Explorer oder Mozilla Firefox – oder man deaktiviert die Meldung manuell.

Microsoft hatte erst kürzlich bestätigt, dass Microsoft Edge schon bald die Installation von Erweiterungen unterstützen wird. Einen genauen Zeitplan konnte man aber noch nicht verkünden. Unabhängig davon stellt sich allerdings die Frage, inwieweit die Sicherheit eines Browser bzw. Systems von der Kompatibilität zu Norton-Erweiterungen abhängt.


(Bild-)Quelle: WinBeta

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

Ich fühle mich in der Windows-Welt sehr wohl und möchte meine Erfahrungen gerne mit euch teilen. Ich selber nutze derzeit ein Microsoft Lumia 535.

68 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
hExe
5 Jahre her

Wieder nur ein Mittel von Norton, um die eigenen Produkte an den Mann zu bringen….habe nie einen werbungsintensiveren (profitgierigeren) Produzenten von Antivirensoftware erlebt. Dabei gibt es in meinen Augen wirklich bessere Virenscanner.

Womöglich stinkts denen, dass bei Windows 10 mit Edge nun Norton nicht mehr vorinstalliert ist (?!) ….weniger Umsatz ?! 😀

Atheos
5 Jahre her

Norton….das erste, das von jedem neuen rechner deinstalliert wird.

E4est
Reply to  Atheos
5 Jahre her

McAffee fliegt schneller bei mir

stefiro
5 Jahre her

Hab echt lang überlegt, ob ich das jetzt schreiben soll, aber das muss jetzt einfach sein… Sorry Leute, aber das kann jetzt nicht euer Ernst sein, dass ein nachgewiesenermaßen nicht wirklich sicherer Defender eine vernünftige Security Suite ersetzen kann. Wer solche Ratschläge gibt handelt grob fahrlässig. Was ihr mit euren eigenen PCs anstellt ist eure Sache, aber ihr solltet Anderen niemals raten, auf einen vernünftigen Schutz zu verzichten! Und auch das neue Windows mitsamt Edge und der neue Defender müssen ihre Tauglichkeit in punkto Sicherheit erst mal beweisen. Also seid bissel vorsichtig mit euren vorlauten „Tipps“! Dass Norton diesen Hinweis… Read more »

erod
Reply to  stefiro
5 Jahre her

Mehrere Virenscanner sind bereits mit Windows 10 kompatibel. Das gilt auch für Norton. Lediglich dessen Browser-Add-on funktioniert noch nicht in Edge, sehr wohl aber im Firefox und sogar im Internet Explorer unter Windows 10. Diese Browser-Add-ons stellen jedoch keinen notwendigen Virenschutz dar, sondern sind bestenfalls als nettes Zusatzfeature zu betrachten.

Edit: Die Nachweise über die Unsicherheit des Defenders würden mich ehrlich sehr interessieren. Es geht ja nicht um die Microsoft Security Essentials, die in Tests tatsächlich mehrfach suboptimal abgeschnitten haben.

danielhinterlechner
Reply to  erod
5 Jahre her

Als bildschirmverkleinerung und als verlangsamung

stefiro
Reply to  erod
5 Jahre her

Nichts anderes war der Defender bisher, da kommt er nämlich her… Und dass er mittlerweile besser ist muss auch erst noch zeigen…

erod
Reply to  stefiro
5 Jahre her

Nichts anderes als was? Der Defender von Windows 10 ist nicht die Security Essentials aus den Tests. Du sprichst zudem einerseits von Nachweisen, andererseits davon, dass sich der Defender und Windows 10 im Alltag erst beweisen müssten. Nachweise nennst du aber nicht und beweisen muss sich streng genommen jede neue Version eines Systems oder eines Virenscanners.

danielhinterlechner
Reply to  stefiro
5 Jahre her

Ich hatte eine premium security suite und trotzdem viren… Das größte Problem war dann noch die security Suite zu entfernen, nur neuinstallation von win half.

Ich halte von „externen“ nicht viel. Ein schlankes os, das sich selbst verwaltet ist meiner Meinung x mal besser.

Aus diesem Grund installiere ich nach jedem pc kauf windows neu, um die ganze flut an „herstellertools“ und sonstigen sachen zu entfernen.

neodym
Reply to  stefiro
5 Jahre her

Ah wie weist man denn Sicherheit nach?
Wüste nicht dass das geht.

switchblade
Reply to  stefiro
5 Jahre her

Norton war und ist Bullshit. Diese Software sollte bei neuen Rechner als erstes durch was anderes getauscht werden.

danielhinterlechner
5 Jahre her

Benutze seit win7 nur defender bzw. Ms Security essentials.
Hatte bis jetzt noch nie ein problem mit Viren, und ähnlichem. Add-ons im Browser mag ich sowieso nicht. Verlangsamen das System nur. Freu mich schon auf Win10 mit Edge ohne Erweiterungen.

P.S. Die Meldung an sich ist nur Marketing von Norton, auf sich aufmerksam zu machen….

catistale
5 Jahre her

Bis auf weiteres würde ich unter Win 10 derzeit generell kein
Antivirusprogramm installieren. Denn Windows 10 hat eine
ganze Batterie an OnBoard-Sicherheitsmechanismen aufgefahren
(Sandbox, Defender, Firewall, UAC, Smartscreen, Hello u.s.w.)
Da sind AV-Programmen von Drittanbietern derzeit IMO nicht
nötig. Im Gegenteil…die können sogar mehr Schaden anrichten
als nutzen, weil sie Löcher aufreißen, wo vorher keine waren.

Und wer als Browser-AddOn in erster Linie einen Adblocker meint,
der ist mit einer modifizierten Hosts-Datei sowieso besser bedient.

http://winhelp2002.mvps.org/hosts.htm

Und wenn man sich diese Meldung anschaut, ist eigentlich jedem
klar, dass es hier nur um „Bange machen“ – und „Kauf mich“ geht.

danielhinterlechner
Reply to  catistale
5 Jahre her

Bin ganz deiner Meinung

Siang
Reply to  catistale
5 Jahre her

Röschtööösch!!!!

CrazyQwert
5 Jahre her

Norton selbst ist ja schon fast so aufdringlich wie manch ein Phishing-Versuch …

alffrisstkatze
5 Jahre her

Die Sicherheitswarnung ist ja ein schlechter Scherz… Eindeutig Werbung, auch wenn Browser ohne Add-Ons für mich nicht in Frage kommen.

Nutze bisher Bitdefender auf meinem SP3 und bin zufrieden. Wobei wenn die Lizenz abläuft ich vermutlich beim StandardDefender bleiben werde. Hatte eigentlich immer gereicht.

l_schttlr
Reply to  alffrisstkatze
5 Jahre her

Ich kann Avira Antivir empfehlen

realjavajim
Reply to  l_schttlr
5 Jahre her

Da kann man sich vor Pop ups kaum retten..

sungurse
Reply to  realjavajim
5 Jahre her

Benutze seit 3 jahren den defender von windows und davor bei xp garkeinen anti virus programm gehabt,und seit min. 5 jahren keinen einzigen virus bekommen

odie82
Reply to  sungurse
5 Jahre her

Keinen Virus gehabt oder nur nie gemerkt? Sorry, dass kann ich mir nie und nimmer vorstellen. Jedenfalls kann das nicht deine Empfehlung für andere User sein.
Online-Banking würde ich auf so nen PC jedenfalls nicht machen. Es gibt schließlich auch noch andere Gefahren als nur Viren.

eisbaer82
Reply to  odie82
5 Jahre her

Naja, das geht schon. Ich fahre das genauso und ich hab die letzten 10 Jahre kein Virus oder ähnliches gehabt. Zur Sicherheit wird alle paar Monate eine Boot CD mit aktuellem Scannern ausgeführt (ct disinfect z.b.). Der hat nie was gefunden.

EffEll
Reply to  sungurse
5 Jahre her

Oh, bei XP ist das aber schon fahrlässig

rugged
5 Jahre her

Also, Virenprogramme sind ja immer ne Glaubensfrage, aber wenn Norton euer System ausbremst liegt das nicht eher an archaischer Hardware..?

GiJoe
5 Jahre her

Wenn nutzt schon das vollgepumpt norton. Ich seid 1998 nicht mehr ist mir zuviel Schnörkel dran.

jens aus B
5 Jahre her

also Ich empfehle allen meinen Kunden, Freunden und Bekannten wie schon beim Start von 8 VORERST nur!! mit dem Defender zu arbeiten … bis die Kinderkrankheiten einerseits im 10 und andererseits im Zusammenspiel von 10 mit externen Sicherheitssuiten bereinigt sind … man holt sich mMn beim Start eines neuen BS nur unnötige Probleme in das System wenn man etwas Anderes nutzt als den Defender

DER MICHA
5 Jahre her

Ich nutze Norton seit Jahren.kann nicht verstehen was ihr da zu meckern habt.
Ich nutze auch win 10 und hab die Meldung schlicht weg ignoriert.ich installiere aber auch keine browser addons Vorallem nicht eine vollgemüllte Toolbar wie es die Norton ist.
Von der reinen Funktion bin ich absolut vom Norton antivirus überzeugt.schnell und schlank.bei 4 mb ram Nutzung.
Aber jedem seins 😉

wpAddict
5 Jahre her

Ich denke mit dem letzten Satz in diesem Artikel ist alles gesagt.

Mamagotchi
5 Jahre her

Na mal schauen, ob das noch ein negatives Echo in der Presse gibt. Bisher wird Windows 10 ja eigentlich nur gefeiert, aber wir wissen ja alle, dass manche Seiten solche Kleinigkeiten ganz groß aufziehen 😉 .

Azanaryn
Azanaryn
Reply to  Mamagotchi
5 Jahre her

Ähem chip.de *hust*

AtzeH
Reply to  Mamagotchi
5 Jahre her

Für Heise und Chip könnte das ein gefundenes Fressen sein.

macvirus
Reply to  AtzeH
5 Jahre her

Nein, für Heise und Chip IST das ein gefundenes Fressen…

AndyM
5 Jahre her

Wer bitte installiert diese Symantec-Kacke? Ist leider leider auf vielen neuen Rechner vorinstalliert. Wird von mir immer gleich entfernt und z.B. durch GData oder Kaspersky ersetzt.

skillmoon
5 Jahre her

Jede Erweiterung des Edge bring ja auch eine Gefahr mit sich. Microsoft sagte sie wollen von AcriveX erweiterungen weg. Wenn da eine Symantec Erweiterung geblockt wird oder andere um so sicher.

danielhinterlechner
Reply to  skillmoon
5 Jahre her

Genau

lena97
5 Jahre her

Norton ist der letzte Dreck gräbt dich so tief ins System ein.
Der kommt mir schon seit Jahren nicht mehr auf das Gerät.

winwin
Reply to  lena97
5 Jahre her

Hab auf meinen Surface Pro 3 jetzt mal meine Lizenz von Trend Micro, die ich für Windows 8.1 gekauft hatte, installiert und siehe da, alles funktioniert reibungslos… auch Microsoft Edge. Bei Norton sollte man den Ball besser flach halten. Bis das Update mit den Erweiterungen für Microsoft Edge gekommen ist, darf man diesen Virenscanner gar nicht installieren.

winwin
5 Jahre her

Wozu einen Virenscanner installieren? Windows Defender ist installiert, wird ständig aktualisiert, arbeitet bei der Schädlingsbekämpfung weltweit mit 1000 Zulieferern zusammen. Dass Norton eine Sicherheitswarnung bringt, wäre für mich ein Hinweis, diesen Virenscanner gleich wieder zu deinstallieren.

naich
Reply to  winwin
5 Jahre her

Naja der Grund für die Warnung ist schon ein Witz. Sicherer als ohne third Party add ons geht es ja nicht. Gerade die Erweiterungen birgen ein großes Risiko.

tibor
5 Jahre her

Muss mit diesem Artikel ein Sommerloch gestopft werden?
Norton „sagt“ nicht das Edge unsicher ist, nur das Edge keine Extensions vom Norton erlaubt und es deshalt dem Browser nicht mag!
Die frage ist jetzt nur vertraue ich Microsoft und deren Defender und dass Edge der sicherste Browser ever ist oder vertraue ich Norton, in Sachen sicherheit.

Okan Doğan
Webmaster
Reply to  tibor
5 Jahre her

1) „so that you are protected while you surf the web“ – unter anderem dies sagt Norton.

2) Der Artikel „stopft“ ein Fragezeichen bei Anwendern, das bei Hinweismeldungen dieser Art u.U. aufkommt. Nicht mehr und nicht weniger.

winwin
Reply to  Okan Doğan
5 Jahre her

Ich sehe nicht, dass der Artikel ein Fragezeichen stopft. Es fehlt z.B. der Hinweis auf den Windows Defender, der einerseits die Installation eines Virenscanners überflüssig macht und anderseits den Computer nicht ungeschützt lässt, bis Microsoft die Erweiterungen für den Microsoft Edge Browser updatet.

Ilovemy930
5 Jahre her

Wer brauch schon Norton wenn es Kaspersky gibt

georgi
5 Jahre her

Ich habe den Defender und AVG. Norton habe ich schon seit Monaten nicht mehr. Der hat meinen PC bis zum Geht-nicht-mehr verlangsamt!

Hirsch71
Reply to  georgi
5 Jahre her

+1

Tenograd
Reply to  georgi
5 Jahre her

Nutze auch AVG. Aufgeräumt und nicht so aufdringlich wie Norton. Das vorinstallierte McAffee war mir nach einer Woche schon viel zu nervtötent. Sich aber nur auf den Windows Defender zu verlassen ist grob fahrlässig. Und ich hatte in 11 Jahren Computernutzung noch nicht einen Virus auf einem meiner eigenen Rechner. Darf immer nur die Schäden anderer beseitigen.

Testet man alle Programme gibt es keinen einzigen Spitzenreiter, aber der Defender erkennt defintiv die meisten Bedrohungen überhaupt nicht.