Neuigkeiten zu Foundbite – Komplett neue Windows Phone App & eine Android Version

3

FoundBite-Komplett-neue-Windows-Phone-App-und-eine-Android-Version

In der Vergangenheit berichteten wir mehrfach über die App Foundbite, zuletzt im Rahmen der dritten Developer Story mit James Mundy, Gründer des Unternehmens hinter der App. Bei Foundbite geht es darum, dass die Community Fotos von interessanten Orten schießt, die dann zusätzlich mit Geräuschen hinterlegt werden. Die Software soll die Möglichkeit bieten, Orte überall auf der Welt auf neue Art und Weise zu entdecken. Noch in dem Interview berichtete James, dass die Entwicklung derzeit mehr oder weniger stagniere, nachdem das Unternehmen für seine innovative Idee keine weitere finanzielle Förderung bekommen habe. Dies ändert sich nun durch einen Zuschuss von Bill Gross bzw. von dessen Inkubator Idealab, der in der Vergangenheit unter anderem diverse Twitter Clients, eine Suchmaschine, die an Yahoo verkauft wurde, sowie diverse Projekte im Bereich der Solarenergie, finanziell bezuschusste.

Durch die neue Förderung ist es nun einerseits möglich, Foundbite auch für Android zu veröffentlichen, was eine deutlich größere Anzahl potentieller Nutzer eröffnet. Andererseits erscheint eine komplett neue Windows Phone Version, die vor allem mit dem neuen Design begeistert. Die frische Oberfläche macht die App insgesamt deutlich einfacher: Es gibt eine kurze Einführung, wenn man Foundbite das erste Mal startet, sowie bessere Möglichkeiten einzusehen, welche Freunde die Plattform ebenfalls nutzen, und die Möglichkeit, sich zufällig irgendeinen Ort anzeigen zu lassen. Letztlich wurde noch die Vernetzung mit dem Spiel Pinpoint verbessert, bei dem an Orte aus Foundbite angezeigt werden, welche dann vom Nutzer erraten werden müssen. Dieses ist neben Windows Phone und iOS inzwischen auch für Android verfügbar. Die neue Version soll im Laufe dieser Woche ausgerollt werden, die Betaversion, die wir testen konnten machte jedoch schon einen sehr guten Eindruck.

Foundbite-Redesign-neu

Wir haben James Mundy noch zwei Fragen zu dem Thema gestellt, um weitere Fragen klären zu können:

WParea.de: „Wie groß war die Förderung durch Idealab und wieso war sie so wichtig für Foundbite?“

James Mundy: „Die Förderung betrug insgesamt 75.000$. Obwohl das im Vergleich zu anderen Projekten keine riesige Geldmenge ist, gibt sie uns die Möglichkeit, 8 Monate lang daran zu arbeiten, Foundbite auf Android, Windows Phone und iOS verfügbar zu machen, also allen großen Plattformen. Wir werden sehen, ob die Dinge auf größer Ebene noch genauso laufen wie jetzt.“

WParea.de: „Gibt es Unterschiede zwischen der Android und Windows Phone Version und werdet ihr in Zukunft beide gleichzeitig mit Updates versorgen?“

James Mundy: „Die Android App hat natürlich ein komplett anderes, an die Plattform angepasstes Design, aber die Features sind genau die gleichen wie bei der Windows Phone App. Wir werden uns bemühen, beide Versionen auf dem gleichen Level zu halten und Updates parallel zu veröffentlichen. Wir werden unsere aktive Windows Phone Community jedenfalls nicht vernachlässigen.“

Foundbite herunterladen (kostenlos) – ab Windows Phone 8

foundbite-neu-qrcodeWP Store Download mittelgroß cyan

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

Mein Name ist Leon Schubert, ich bin 20 Jahre alt und Student der Informatik. Als Autor für WParea.de bringe ich zwei Leidenschaften zusammen: das Schreiben und Microsoft bzw. Windows Phone. Mein Windows Phone ist ein Lumia 930, mit dem ich rundum zufrieden bin.

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
rubinsammler
5 Jahre her

Ich liebe Foundbite und finde es toll, wie sehr sich die Entwickler ins Zeug legen 🙂

TylerDurden
5 Jahre her

Foundbite macht noch Spass. Mal sehen ob es noch in einem Jahr so familiär zu geht, wenn iOS und Android dazukommen.

bander06
5 Jahre her

Foundbite ist ’ne tolle Idee. Ich hoffe, dass mit dem neuen Update endlich eine anständige Suchfunktion Einzug hält. 🙂