HardwareNews

VAIO bringt Canvas Z-‚Monster Tablet‘ in die USA und nach Brasilien

vaio-canvaz

Anfang dieses Jahres ließ Vaio die Z-Serie wiederaufleben, nachdem die Laptop-Sparte von Sony zuvor von der JIP (Japan Industrial Partners)-Gruppe gekauft worden war. Damals brachte man die beiden vielversprechenden Geräte der Z-Reihe lediglich in Japan auf den Markt, nun will man eines davon in Amerika einführen, genauer gesagt in den USA und Brasilien.

Gemeint ist das Vaio Z Canvas: Es besitzt ein 12.1-Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2560 x 1704 Pixel. In der Höchstkonfiguration wird es von einem Intel Core i7 H-Prozessor betrieben und besitzt maximal 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. DArüber hinaus stehen 265 GB SSD Speicher zur Verfügung. Vaio hat sich allerdings zum Ziel gesetzt, eine bis zu einen Terabyte große High-Performance SSD zu verbauen. Den üblichen Platzmangel in Tablets merkt man dem Vaio Z Canvas auch anhand seiner zahlreichen Anschlussmöglichkeiten nicht an. Besitzt es doch 2 USB 3.0-Ports, einen HDMI- und MiniDisplay-Port, einen SD-Kartenslot sowie einen Ethernet-Anschluss. In Japan war das Gerät ab Mai erhältlich und kostete umgerechnet rund 1479 Euro, ab Oktober kommt es dann in die USA und Brasilien zu einem Preis von 2199 US-Dollar. Angeboten wird es in Microsofts Stores und über die offizielle Seite von Vaio.

Im Gespräch mit dem Wall Street Journal hat der CEO von Vaio auch weitere Details verraten: Das Unternehmen habe sich unter Sony zu sehr auf Marktanteile anstatt Profit orientiert und heute wolle man bewusst keine günstigen Produkte für jedermann anbieten. Zur Zielgruppe von Vaio zählen demnach aktuell Nutzer aus der Kreativbranche, welche für gewöhnlich auf Apple-Produkte setzen. Apple und Vaio haben bereits seit Jahren eine enge Verbindung, Steve Jobs wollte sogar das eigene Betriebssystem auf Sonys Notebooks laufen haben. Nicht verwunderlich ist daher, dass beim Verkauf des Unternehmens bis 2017 Apple, aber auch Microsoft und selbst Sony zu den Interessenten gehören.


via The Verge, Wall Street Journal | Bildquelle: VAIO

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows Explorer bekommt “Zuletzt verwendet”-Abschnitt: Vorbereitung auf KI-Update

News

GameSir X4 Aileron: Kompakter Controller für Smartphones mit Hall-Effect-Joysticks und RGB

News

Qualcomm will Linux auf Snapdragon X-PCs bringen

News

Windows 11 Patchday bringt Werbung im Startmenü für alle

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments