Microsoft

Patentabkommen: Asus installiert in Zukunft Office auf seine Android-Geräte

microsoft-logo

Asus und Microsoft haben ihr bisheriges Patentlizenz-Abkommen erweitert und wollen dadurch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen stärken.

Die Unternehmen dürfen dank einer Lizenzvereinbarung zur wechselseitigen Nutzung ihrer Technologien (Cross-Lizenz-Vereinbarung) zukünftig für ihre Produkte auf Technologien des Partners zugreifen, was für ASUS vor allem in Bezug auf die Android-Smartphones und Tablets interessant ist. Die Zusammenarbeit werde so weit reichen, dass Asus auf diesen Geräten Microsofts Office vorinstallieren wird.

Beide Unternehmen zeigten sich sehr erfreut über das Abkommen, welches in ähnlicher Form auch mit Samsung existiert. Der koreanische Hersteller hat nämlich auf seinen neuen Modellen einige Microsoft-Apps vorinstalliert.


via WindowsCentral | Quelle: ASUS / Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

MicrosoftNews

Bericht: Microsofts neue Android-Abteilung soll PC und Smartphone näher verknüpfen

Microsoft

Der Xbox Game Pass für PC heißt nun PC Game Pass

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments