[Update] Microsoft stellt mit dem Surface Book das ‚ultimative Notebook‘ vor

128

Microsoft Surface Book front

Microsoft hatte trotz der zahlreichen Leaks im Vorfeld noch eine Überraschung in petto, nämlich das Surface Book. Wie der Name suggeriert, handelt es sich dabei um ein Notebook von Microsoft und zwar ist es damit sogar das erste.

Natürlich haben es die Redmonder nicht beim traditionellen Laptop-Formfaktor belassen, sondern im Grunde ein 2-in-1 Gerät präsentiert. Die Tableteinheit kann mittels eines eigenen Mechanismus durch das Drücken einer Taste von der Tastatur getrennt werden.

Microsoft Surface Book back

Das Display ist 13,5-Zoll groß und besitzt wie das Surface Pro 4 eine Pixeldichte von 267ppi, das 3:2 Format vom Surface Pro 3 hat man beibehalten. In der Displayeinheit ist ein Intel Core i7-Prozessor der aktuellen Skylake-Generation verbaut. Der Arbeitsspeicher beträgt 16 Gigabyte und der M.2-SATA angeschlossene SSD-Speicher ist einen Terabyte groß.

Microsoft Surface Book Nvidia Grafik

Im Gegensatz zu praktisch jedem anderen Convertible steckt in der Tastatur des Surface Books noch reichlich Hardware und zwar eine nicht näher spezifizierte Nvidia GeForce-GPU. Dort befinden sich zudem USB 3.0 Anschlüsse und ein MiniDisplay-Port.

Microsoft Surface Book tablet

Die Tableteinheit wiegt laut Microsoft nur 725 Gramm und ist lediglich 7,7 Millimeter dick, womit es das zuvor vorgestellte Surface Pro 4 bereits als dünnstes Intel Core-betriebenes Gerät unterboten hat.

Das Surface Book wird ab einem Preis von 1499 US-Dollar erhältlich sein und ist in den USA ab morgen vorbestellbar. Die Auslieferung wird ab 26. Oktober beginnen, ob und wann es hierzulande erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.

Update:

Nun sind auch die offiziellen Spezifikationen sowie die vollständige Preisliste bekannt. Das Surface Book wird, wie bereits bekannt, ab 1499 US-Dollar erhältlich sein und zwar in der Variante mit Core i5-Prozessor, ohne dedizierte Grafikkarte, 128 Gigabyte SSD-Speicher und 8 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Höchstkonfiguration mit Core i7-Prozessor, Nvidia-Grafikkarte und 512 Gigabyte SSD-Speicher wird 2699 US-Dollar kosten.

  • Display: 13,5-Zoll PixelSense, 3000 x 2000 Pixel
  • Prozessor: Intel Core i5 oder Core i7 der 6. Generation
  • Grafik: Intel HD 520 oder Nvidia GeForce G8
  • Arbeitsspeicher: 8 oder 16 Gigabyte
  • Speicher: 128, 256, 512 Gigabyte
  • Akku: bis zu 12 Stunden Videowiedergabe
  • Konnektivität: 802.11ac Wifi, Bluetooth 4.0
  • Anschlüsse: 2 x USB3.0, SD-Slot, Surface Connect, 3,5 Millimeter Klinkenstecker, Mini DisplayPort
  • Kameras: 5 MP Front-, 8 MP Rückkamera
0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

128 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
vkutscher
5 Jahre her

Immer dieses gemeckere-kann ich nicht nachvollziehen. Es ist doch offensichtlich das MS jetzt nach der Surface-Reihe(genial wie ich finde) nun auch im Highend-Bereich Apple den Brei verderben will. In der Sparte 300-800 Euro führt absolut nichts an Windowsgeräten vorbei. Egal ob Mäuse,Tastaturen etc.-man sieht doch ganz klar das es die Jungs aus Redmond draufhaben. Ich kann nur hoffen das es genügend User gibt, die klar die Vorteile innerhalb des MS-Universums erkennen. Angefangen von Win10mobile-Devices bis hinauf zu dem Surface Book. Und tatsächlich gibt’s noch User die ein 950er Lumia ausschließen weil nicht Samsung oder Apple draufsteht. Solange ich denken kann… Read more »

userdx
5 Jahre her

Weder HDMI 2.0 (mit HDCP 2.2) noch 4k Panel (1,5 als Seitenverhältnis!) und dass bei den Preisen. Dann doch lieber ein kommendes Desktopreplacement für Schnitt, Grafik & Audio (Schenker u.a.) anstelle des halbgaren Surfacebooks.

STP
Reply to  userdx
5 Jahre her

Welches Schenker bevorzugst du denn?
Das 3,4kg schwere oder das 3,9kg schwere? ?

userdx
Reply to  STP
5 Jahre her

Mir egal, meine Schindelhauer wiegen sieben, elf und zwölf Kilo und das kann man auch gut tragen über weite Strecken. Da machen mir vier Kilo nix aus und 1,6 Kilogramm für die Komponenten sind auch nicht so „locker“. Wer Gewicht als Ausschusskritierium definiert, sieht auch Design als Ausschusskriteriums an, deshalb kaufen so viele Apple, nicht wegen Preis/Leistungsverhälnisses und Einsatzgebietes sondern weil es „so toll aussieht“. Für ca. 2500€ und als „Highendnotebook schlechthin“, 15′-17′ und nicht <15', 100% Adobe RGB Farbraum, UHD IPS Touchpanel, mehrere Storages für Datensicherheit, einen ordentlichen Quadcore und ordentliche dedizierten GPU's (GM206 als Mobil/Desktopvariante (kleinster Vertreter), da… Read more »

JDFF
5 Jahre her

Hoffentlich kommt es auch nach Deutschland…
Da mir die neuen Hand Geräte 950/950XL nicht zusagen, werden wohl Lumis 1020/1520 nur Upgrades erhalten, und ich kaufe mir lieber das Surface Notebook. Habe sowas bislang noch nie besessen. Weder einen PC noch irgendein „…..Book“.
Glaube damit kann ich nix falsch machen.

EffEll
Reply to  JDFF
5 Jahre her

Damit machst du alles falsch. Wenn du nie einen PC hattest, dann ist das wie mit Kanonen auf Spatzen oder wie ein Lamborghini Murciélago um einmal die Woche den Einkauf zu erledigen

lena97
5 Jahre her

Aber nicht in allen Modellen nur due teuersten haben die zus. Grafikeinheit

alemao
5 Jahre her

Was meint ihr, ist dieses Gerät Lüfzerlos? Wie ist es z.B. Bei der Surface Reihe?

EffEll
Reply to  Albert Jelica
5 Jahre her

Doch, mW das Pro mit Core-m3y60. Alle anderen (i5/i7) mit aktiver Kühlung

alemao
Reply to  EffEll
5 Jahre her

Also kann man davon ausgehen dass das Notebook nicht Lüfterlos ist..

EffEll
Reply to  alemao
5 Jahre her

Ja, lediglich das kleine Pro 4 und das ist auch gut so, denn sonst würden die Geräte schnell throttlen

Tenograd
5 Jahre her

Man muss sich nämlich eines vor Augen führen: Den Massenmarkt mit Geräten von >300€/<800€ beherrscht Microsoft schon seit Jahren. Momentan gibt es nur zwei Fronten: Low End und den Premium Bereich. Mit dem Surface Book/Pro 4 startet man nun eine neue Offensive, für die Kunden, die auf Mobilität und Qualität setzen und für die der Preis keine große Rolle spielt. Den Low End Bereich greift man nun hingegen auf lange Sicht mit Continuum an. Erstmal zwar nur bei den teureren Geräten aber in 1-2 Jahren wird Continuum auch im Mid und Low End Bereich Windows 10 (ARM) Lösungen anbieten, die… Read more »

EffEll
5 Jahre her

Geforce G8? Welche GPU soll das sein?

XBOXFreak
Reply to  EffEll
5 Jahre her

Wenn man sie sucht kommen nur 8000er, vielleicht wird sie noch vorgestellt.

EffEll
Reply to  XBOXFreak
5 Jahre her

So weit war ich auch ?

cherubium
Reply to  EffEll
5 Jahre her

Ich habe gelesen, es sei ein besonderer Grafikchip. Ich würde davon ausgehen, das es eine neue Generation von GPU’s ist, die für ultabooks, evtl sogar tabbletts im high end bereich entwickelt wurde.

EffEll
Reply to  cherubium
5 Jahre her

Ja, scheint so. Komisch das ich da noch nie was von gehört habe

cherubium
Reply to  EffEll
5 Jahre her

Finde ich nicht zwangsweise verwunderlich. Den Chip gibts nicht mal auf der Hersteller seite. Die einzige erwähnung findet die neue gpu im Blog von nvidia. Man kann vermuten, dass vor Jahren ms zu invidia kam, den von einem neuen high end gerät berichtet hat und um kooperation gebeten hat, ein für diese geräteklasse neuen Chip mit den Anforderungen x zu designen. Es wäre töricht anzunehmen, dass ms erst seit diesem oder letztem Jahr an dem gerät entwickelt hat und keine Partner dazu gesucht hat. Das würde auch gut erklären, weshalb niemand den Chip kennt. Er wird erst mit release des… Read more »

dl80
5 Jahre her

GEIL!!!

So sieht Ingenieurskunst aus!

Erkan Oezdemir
5 Jahre her

Es ist bitter, dass MS nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient. Das SurfaceBook ist ein geniales 2 in 1 Convertible mit einer super Technik, genialen Detaillösungen und extremst hoher Ingenieurskunst. Dann muss man diese Kommentare lesen: Kein LTE, zu teuer und machen es preislich Apple nach. Ich mein: Butter bei die Fische! Qualität hat nun mal ihren Preis! Microsoft hat einen perfekten Weg eingeschlagen mit seiner „alles überall auf Windows 10“ Strategie. Konsequent die Erfahrungen aus 3 Generationen Surface Pro genommen und in ein wundervolles Produkt namens SurfacBook gesteckt. Und die Preis-Leistung ist perfekt. Für 200$ mehr als ein… Read more »

stefiro
Reply to  Erkan Oezdemir
5 Jahre her

Ja, mich stört der Preis. Da kann es noch so ein phantastisches Gerät sein (was es allem Anschein nach ja auch ist), es ist einfach zu teuer.

miks
Reply to  stefiro
5 Jahre her

Natürlich ist es teuer! Aber es ist absolute High End Premium Spitzenhardware! Wie der Kommentarersteller schon richtig beschreibt, überholt es das MacBook in Sachen Leistung und steht diesem auch designtechnisch um nichts nach!
Ich werde es mir in der Top Variante sicher nicht leisten können und mein Pro3 funktioniert auch zu gut, um über ein neues Gerät nachdenken zu müssen, aber der Preis ist, wie ich finde, gerechtfertigt.

tazimo
Reply to  stefiro
5 Jahre her

das ist halt immer das Problem in Deutschland. Es hat schon seinen Grund warum viele Dinge in Deutschland garnicht erst ankommen und sich vermarkten lassen. Der Deutsche lebt einfach „geiz ist geil“ und Saturn ist schuld daran. Keiner hier ist mehr bereit das zu zahlen was ein Produkt kostet. Sehe ich jeden Tag aufs neue im Lebensmittelladen. Die Clementinen für 4.99e das Kilo liegen wie blei, die für 2€ gehen wie sau .. das die für 2€ kleiner sind und nicht geschält werden können merkt dabei natürlich keiner. Sie kosten halt weniger. Man sollte sich Fragen wofür man investiert und… Read more »

erdbewohner
Reply to  tazimo
5 Jahre her

Vielleicht schmecken die kleinen Mandarinen auch besser 🙂

Sicherlich ist es besser in höhere Qualität zu investieren, wenn man sein Gerät häufig benutzt und längerfristig Spaß daran haben will. Ist aber immer auch eine Frage des Budgets.

mst3k
Reply to  stefiro
5 Jahre her

Preis ist voll angemessen und im Bereich von Apple-Produkten. Produkte, die ich im Premium-Bereich positionieren möchte (und die Marke „Surface“ ist als Premium-Marke angelegt) dürfen (!) sogar nicht zu billig sein.

Prognose: Das Gerät wird sich sehr gut verkaufen. Nämlich an all diejenigen, die eigentlich lieber ein Windows als ein MacOS Gerät nutzen möchten (oder von mir aus auch müssen), aber dennoch mit einem Macbook (Pro) geliebäugelt haben, oder sogar schon eins haben, einfach weil es kein vergleichbar edles Gerät in der Windows-Welt gab. Mich kann man dazuzählen, werde mein Macbook dadurch ersetzen.

psyabit
psyabit
Reply to  mst3k
5 Jahre her

Geht mir genau gleich. Werde mein MacBook mit dem Surface Book ersetzen. Bis jetzt gabs für mich keine wirkliche Alternative, die Yogas waren interessant aber spätestens beim anfassen und beim Trackpad bedienen war schluss mit lustig. Sowas von billig. Die Dell sind technisch interessant aber auch dort spätestens beim testen wurde schnell klar ein MacBook bleibt das beste vom besten. Bis gestern! Hoffe das SurfaceBook hält was es zu verspricht! Falls es genügend Leistung hat für Audio Produktion könnte es meinen Windows Tower ersetzen!

forrest
5 Jahre her

Stört es niemanden, dass sich das book anscheinend nicht komplett schließt?

stefiro
Reply to  forrest
5 Jahre her

Mich würde es nicht stören, mich stört lediglich der Preis…

Lennart
Editor
Reply to  forrest
5 Jahre her

Ich denke, durch den Spalt wird es sehr gut möglich sein, das Surface Book als Tablet (mit angedockter Tastatur) in der Hand zu halten. Ich sehe das sehr positiv.

Baronko
5 Jahre her

Ich hatte Gestern aufgrund von Verbindungsproblemen die Show nach dem Surface 4 Pro aufgehört zu gucken und als ich dann später las, Surface Book… Dann der Trailer mit dem Wendepunkt. Es ist genau, das Gerät was ich suche! Ich studiere Informatik und brauche was festes zum schreiben mit Tastatur, aber liebe das schreiben mit Stift auf dem Display. Hatte das Surface 2 Pro, Surface 3 Pro, 2 Zenbooks von Asus und wünschte mir immer keinen Kompromiss daraus… Aber es gab halt nie DAS Gerät.. Und jetzt, da ist es! Preis ist dick, aber es lohnt sich in meinen Augen, wenn… Read more »

Mdns
Reply to  Baronko
5 Jahre her

Für einen Studenten ne Menge geräte die du da hattest ?
Der Preis ist wie ich finde zu krass für Studenten.

Max_256
Reply to  Mdns
5 Jahre her

Für die Surfaces gab’s doch bisher immer günstigere Optionen wenn man Student ist. Vielleicht ja auch hier?

Baronko
Reply to  Max_256
5 Jahre her

Ja das ist viel Geld, habe die immer gut verkauft bekommen. Sprich vielleicht einen kleinen Verlust, da ich Sie in Angeboten gekauft habe ? ich gebe meinen ganzes Geld meines Jobs nur für Technik aus ? alle meine Freunde und Mitstudenten fragen schon, wann verkaufste das wieder?! ? ja, wenn ich nicht 100% zufrieden bin, gebe ich keinen 1000€+ aus. Das Gerät scheint es, vom Feature Set zu sein ?

Enner
5 Jahre her

Mit welcher Grafikkarte ist denn die nvidia g8 vergleichbar? Besitzt sie einen separaten garfikspeicher? Für knapp 3000euro (geschätzt) sollte das Ding ja auch neueste Games abkönnen oder?

L_M_A_O
L_M_A_O
Reply to  Enner
5 Jahre her

Das Teil ist zum arbeiten und nicht zum Spielen… bei der Präsentation wurde gesagt das es für „league of legends“ reicht, aber wer sich so ein Gerät zum Spielen kaufen will, hat es nicht verstanden.

gauren
5 Jahre her

Und wieder kein LTE? Da kam das Gerät hundert großartige Features haben, Wenn es nicht eigenständig ins Internet kann, ist es nur bedingt nutzbar.
Oder habe ich hier etwas versäumt?

Mamagotchi
Reply to  gauren
5 Jahre her

Und das sind sie wieder die LTE-Meckerköpfe. Wer sich so ein Gerät leisten kann hat bestimmt auch ein Smartphone, dass als Hotspot dienen kann. Kein Grund hier wieder rumzumeckern ;).

stefiro
Reply to  Mamagotchi
5 Jahre her

DAS seh ich genauso…

miks
Reply to  Mamagotchi
5 Jahre her

+1

Enner
Reply to  Mamagotchi
5 Jahre her

Genau, wozu zwei verträge abschliessen. Einer reicht doch. Meckern über zu teure Geräte/hardware (andere poster) aber monatlich den providern viel gold für zwei Daten Tarife in den hals werfen.
Wer nich genug bekommt und zuviel geld monatlich über hat, sollte sich mal den vodaf black angugen … Kostet zwar 200eu monatlich aber glaub 30gb lte >200mbit/s (oder so).
Nutze selbst nur ein Tarif (den für mich bisjetz passendsten) übers Handy. Hab ein Tab (win) ohne sim und surfe übers Handy. Hab nochnie die 3gb vollumen alle bekomm. Und Akku 22ah sollten als powebank reichen. Für alles andere gibts wlan.

gauren
Reply to  Mamagotchi
5 Jahre her

Ich weiss ja nicht genau, womit ich da jetzt ein paar Menschen auf den Schlips getreten habe, aber es ist nun einmal so, dass es für Notebooks mit autarker Internetanbindung Use Cases gibt, die sich auch mit einem Dongle oder Handy nur unbefriedigend lösen lassen.
Den Hinweis auf fehlendes LTE gleich als Meckerei abzustempeln halte ich halte für überzogen. Für mich ist das Gerät genau aus diesem Grund bezüglich bedingt nicht nutzbar, was ich schade finde.
Es ist schon schade wir hier manchmal mit Meinungen umgegangen wird…

psyabit
psyabit
Reply to  gauren
5 Jahre her

Ich wüsste nicht für was LTE gut sein soll? Ich will doch nicht noch einen zusätzlichen Vertag für ein Notebook? HotSpot öffentliche WLAN’s USB StickModem als notlösung.

hebstreit
5 Jahre her

Fürs gleiche Geld bekomme ich einen Apple mit Geforce Grafikkarte und kann das Mac Betriebssystem laufen lassen und Windows 10…
Er sieht gut aus, mir scheint Microsoft will etwas Apple nacharmen… Schade.

DanielDohnal
Reply to  hebstreit
5 Jahre her

Naja… So was vergleichbares gibt es bei Apple nicht…. Das fehlt dehnen im Sortiment…..

Mal sehen wann Apple ihr erstes Konvertible raus bringt…. ? Langsam wird es Zeit …. Das Ipad Pro ist ja nicht vergleichbar….

Generell würde ich aber auch zum Apfel greifen und bei der Entscheidung 950 oder 6s Plus habe ich dieses jetzt auch wieder Richtung Apfel getan… Mal sehen wann es geliefert wird ?

naich
Reply to  DanielDohnal
5 Jahre her

Das tut mir leid… 😀

mst3k
Reply to  hebstreit
5 Jahre her

Welches Modell von Apple meinst du da genau?

pNx Shaggy
5 Jahre her

Einfach nur OVER THE TOP!!!

Toxedo
5 Jahre her

Microsoft hat genau das was ich brauche. Aber leider viel zu teuer 🙁

tazimo
Reply to  Toxedo
5 Jahre her

ich glaube eher MS hat was du willst und nicht was du brauchst. Wenn du es brauchen würdest, würdest du den Preis bezahlen und anders rechnen.

elTigre
elTigre
5 Jahre her

Da kann ich nur eins sagen. Endlos geil! Top Design, top Materialwahl, alles genial (ausser der Preis ?). Etwas günstiger und das würde alles vom Markt fegen ?.

Urbino
Reply to  elTigre
5 Jahre her

Dafür müsste es schon deutlich günstiger sein. Und dann würde es wiederum keinen Gewinn generieren.

Schmitty
5 Jahre her

Da mecker noch mal einer über Apple, das die Preise beim Kaputten Apfel so dreist hoch wären. MS macht es Apple nach!!!

Urbino
Reply to  Schmitty
5 Jahre her

Was willst du bei der Ausstattung und den Funktionen sonst verlangen?

Schmitty
Reply to  Urbino
5 Jahre her

Das sollte keine Kritik sein, eher ne Aussage. Viele Beschweren sich immer. Technik kostet eben Geld. Und gute sowieso.

Urbino
Reply to  Schmitty
5 Jahre her

Achso, ja, so sehe ich das auch.

jeter22full
Reply to  Schmitty
5 Jahre her

Und ebenso denk ich das die beste confi etc. Sich viel mehr an unternehmen

averRoesSUV
5 Jahre her

wow, damit hab ich nicht gerechnet. chapeaux! boner – engaged

Jan M.
5 Jahre her

Ich verstehe immer noch nicht so ganz, wofür so ein teures Notebook notwendig sein soll. Für so viel Geld kann man sich doch auch einfach einen guten GamingPC kaufen.

microne
Reply to  Jan M.
5 Jahre her

Und deinen Gaming PC nimmst du dann mit ins Büro, oder was.

marcspaete
Reply to  microne
5 Jahre her

Oder in zug

pNx Shaggy
Reply to  marcspaete
5 Jahre her

Oder mit in den Urlaub ?

Texxus
Reply to  pNx Shaggy
5 Jahre her

Für alles braucht man kein Gaming PC 😛

trveCharon
Reply to  Texxus
5 Jahre her

Deshalb hab ich mir ein Surface 3 (ohne Pro) gekauft, weil Spielen nie meine Ambition für das Gerät war. Wer Leistung für’s arbeiten braucht und trotzdem mobil sein will / muss…

EffEll
Reply to  Jan M.
5 Jahre her

Oh man…
Man kann Rechenleistung auch für andere Sachen nutzen, außer zum Spielen. Das ist kein Gaming-Ultrabook!