Microsoft Lumia 950 im Test: Ein Smartphone mit großem Potenzial

267

Microsoft Lumia 950 Review WindowsArea.de App start

Mit dem Lumia 950 hat Microsoft nach einer gefühlten Ewigkeit des Wartens wieder ein Flaggschiff auf den Markt gebracht und das Lumia 930 und Lumia 1520 in Rente geschickt. Wir hatten während der letzten Tage das Lumia 950 im alltäglichen Gebrauch und haben es einem ausführlichen Test unterzogen.

Das kleinere Modell aus Microsofts Flaggschiff-Duo ist mit einem noch aktuellen Snapdragon 808-Hexacore Prozessor von Qualcomm ausgestattet, dem 3 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es mit 5,2-Zoll wieder ein etwas größeres Display, welches nun mit QHD auflöst. Als interner Speicher stehen standardmäßig 32 Gigabyte zur Verfügung, aber es besteht die Möglichkeit, den Speicher per MicroSD-Karte zu erweitern. Zudem gibt es auch ein Dual-SIM Modell, für das nicht einmal ein Aufpreis bezahlt werden muss.

Design, Verarbeitung und Haptik

Microsoft Lumia 950 Review Rückseite Kamera seitlich

Betrachtet man nur die Spezifikationen, so scheint es als hätte Microsoft auf das damalige Feedback zum Lumia 930 reagiert und den Fans jeden Wunsch erfüllt. Allerdings gibt es einen großen und sehr offensichtlichen Kompromiss und dieser ist ganz klar im Design und leider auch in der Verarbeitung zu finden.

Das Lumia 950 besitzt eine Rückseite aus mattem Polycarbonat, welches jedoch nicht dieselbe Haptik hat wie ein schwarzes Lumia 640 oder 630. Es ist ein etwas glatteres Material, welches grundsätzlich hochwertig wirkt. Damit ist es zwar etwas rutschiger, dennoch liegt das 5,2-Zoll große Gerät sehr gut in der Hand und lässt sich nach einer gewissen Gewöhnungsphase auch einhändig Bedienen. Die geringe Tiefe des Geräts ist der Haptik äußerst zuträglich. Für Umsteiger vom Lumia 930 oder 830 wird sich daher an der Bedienung wenig ändern, da der Formfaktor aufgrund des kleinen Rands rund um das Display des Lumia 950 praktisch derselbe ist.

Die Rückseite wird einzig durch die Auslassung für den Blitz und den Metallring rund um die Verglasung der Kamera unterbrochen. Dieser Ring ist neben der Materialwahl ein Detail, welches das Lumia 950 nicht ganz so hochwertig wirken lässt, wie es in Wahrheit ist. Der Ring erinnert von der Haptik an die Unterseite eines Kochtopfs und sammelt nach einiger Zeit ganz feinen Schmutz auf, der nur aus nächster Nähe zu sehen ist, den “Smartphone-Puristen” aber sehr stört. Das Design des Lumia 950 ließe sich mit “einfallslos und langweilig” umschreiben, aber Geschmäcker sind ja glücklicherweise verschieden. Ob es einem Flaggschiff würdig ist, muss jeder für sich entscheiden, das Nexus 5X ist nämlich auch eines und die Geräte sind in dieser Hinsicht einander sehr ähnlich.

Microsoft Lumia 950 Review Seite Buttons

Genauso verhält es sich leider auch mit der Verarbeitung. Leider deshalb, weil im ersten Eindruck die Verarbeitung wirklich erfreulich gut und für ein Smartphone aus Polycarbonat hervorragend war. Wer sich unser Unboxing und den ersten Eindruck angesehen hat, der weiß, wie lobend wir über die Verarbeitungsqualität gesprochen haben. Damals war überhaupt kein Biegen, Knarzen oder sonstiges zu vernehmen – nichts dergleichen! Wir waren positiv überrascht und sehr erfreut über diesen Umstand.

Schon nach dem ersten Tag in Benutzung hat sich das allerdings geändert. Auf dem Weg zum Lenovo-Event in München habe ich eine MicroSD-Karte eingesetzt, um genügend Platz zu schaffen für die zahlreichen Fotos und 4K-Videos, die wir dort aufgenommen haben. Als ich das Gehäuse erneut geschlossen hatte, war beim Drücken auf eine der unteren rechten und linken Ecken ein sehr lautes Knarzen zu hören. Vor allem bei einem neuen Flaggschiff-Smartphone ist das sehr unerfreulich und noch mehr, wenn man weiß, dass man selbst daran keine Schuld trägt. Einen solchen Mangel bei seinem Gerät festzustellen, schmerzt jeden Smartphone-Fan und zwar wesentlich mehr als die meist selbst verschuldete erste Schramme im Displayglas.

Display

Microsoft Lumia 950 Review Startbildschirm Windows 10 Mobile Startscreen

An der Front hat Microsoft beim Lumia 950 ein 5,2-Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln verbaut. Das Panel ist ultrascharf, selbst kleine Schriften sind perfekt lesbar und selbst der größte Pixeljunkie muss einsehen, dass aus nächster Nähe kein einziger freier Pixel zu erkennen ist. Qualität wird allerdings selten allein von der Schärfe definiert. So wirkt etwa das AMOLED-Panel des Lumia 950 ernüchternd. Die Farbdarstellung ist etwas verwaschener als bei den ehemaligen Flaggschiff-Geräten, aber immer noch als sehr gut zu bezeichnen.

Durch die Veränderung des Farbprofils kann die Schwäche des Displays lediglich kaschiert werden, aber spätestens beim Betrachten von Portraits wird man die Einstellung zurücksetzen wollen. Microsoft hat bereits beim Surface Pro 4 gezeigt, dass sie dazu in der Lage sind, gute und vor allem akkurate Displays zu verbauen. Das Lumia 950 kann sich damit zwar nicht messen, das Prädikat “schlecht” verdient es allerdings nicht. Auch wenn auch das Display des Lumia 1520 klarere und gleichzeitig realitätsgetreuere Farben aufweist.

In Sachen Helligkeit hat das Lumia 950 nicht nur hardwaremäßig positiv überrascht, sondern auch im Hinblick auf die Software. Der Schieberegler in den Einstellungen von Windows 10 Mobile lässt nun die stufenlose Einstellung der Helligkeit zu, sodass der Wert sehr gut den eigenen Wünschen entsprechend konfiguriert werden kann. In meinem Fall lag dieser Wert bei rund 35 von 100 und die automatische Helligkeitsregelung funktioniert genau, wie man es erwartet. Nachts nicht zu hell und tagsüber ausreichend, um selbst im Sonnenlicht die Inhalte gut erkennbar zu darzustellen. Gleichzeitig kann auch das Panel eine sehr hohe Helligkeit erreichen, was bei vielen AMOLED-Displays gar nicht so üblich ist.

Software und Performance

Microsoft Lumia 950 Review Onscreenbuttons Windows

Das Lumia 950 ist eines der ersten Geräte, welche offiziell mit Windows 10 Mobile ausgeliefert werden und während Microsoft sehr viele Dinge verbessert hat, gibt es natürlich auch einige Kompromisse zu nennen. Viele kleine Features, die man vom Desktop-Betriebssystem übertragen hat, erleichtern die Bedienung im Vergleich zu Windows Phone 8.1 um Welten. Dazu genügt es, einen Blick in die Einstellungen zu werfen. Wir werden an dieser Stelle jedoch nicht viel näher auf die neuen Funktionen eingehen, da sie aus unserer Berichterstattung über die Insider Previews hinlänglich bekannt sind und andererseits den Rahmen dieses Tests sprengen würden.

Die Konzentration soll daher ganz auf die negativen Aspekte der Software gerichtet werden. Und während diese zwar grundsätzlich existieren, waren diese wesentlich weniger frustrierend als beim Surface Pro 4. Während meiner Nutzung hatte ich insgesamt zwei Totalabstürze des Smartphones. Diese ereigneten sich, als ich ziellos und im Eiltempo durch mehrere Apps streifte und nach einem bestimmten Inhalt suchte. Viel öfter traten dagegen App-Abstürze auf und dies betrifft hauptsächlich die Einstellungen, den Store, Edge und die Kamera in der aufgezählten Reihenfolge. Das Öffnen einer weiteren Option in den Einstellungen brachte mich sehr oft zurück zum Startbildschirm, genauso wie der Store. Bei der Kamera traten Fehler zwar wesentlich seltener auf, jedoch waren die Fehlermeldungen umso interessanter. War die Kamera einige Sekunden vorher noch voll funktionstüchtig, zeigte sie plötzlich den Meldung an, ich solle sicherstellen, dass eine Kamera verbunden ist und diese nicht von einer anderen App verwendet werde. Die meisten Fehler an der Software traten zu Beginn der Nutzung auf und haben sich im Laufe dessen immer seltener blicken lassen.

Bei Edge waren die Probleme schwerwiegender: Die Tabs wurden beim Wechsel von einem anderen Tab oder einer anderen App sehr oft neu geladen, was vor allem dann sehr störend ist, wenn Online-Formulare ausgefüllt werden und zum Kopieren von Infos regelmäßig der Tab gewechselt wird. Bei einem Flaggschiff-Smartphone sollte dies nicht vorkommen.

Abseits davon würde ich nur bedingt von einem schlechteren Benutzererlebnis sprechen. Denn selbst wenn Fehler auftreten, dann verlangsamen sie das Gerät im Grunde nicht. In den Einstellungen tippt man einen Reiter an, der einen schneller als man Blicken kann zum Startbildschirm befördert. Es passiert nicht so oft, dass es als störend bezeichnet werden könnte. Und selbst wenn sich der Fehler ergeignet, hat man kaum Zeit verloren, da das Gerät in der Folge nicht hängenbleibt, sondern weiterfunktioniert, als hätte der Nutzer die App eigenständig geschlossen.

Die Performance des Lumia 950 ist hervorragend, allerdings spürt der Anwender dies nur an den gegen Null tendierenden Ladezeiten beim Wechseln zwischen Apps. Die Startzeiten der Apps sind unwesentlich kürzer als bei Mid-Range Geräten und wenn eine App einmal nicht will, dann handelt es sich nicht um ein Lumia 950 spezifisches Phänomen. Besonders anfällig hierfür war die Xbox-App von Windows 10 Mobile, deren Start regelmäßig über 20  Sekunden benötigte.

Akkulaufzeit und Hitzeentwicklung

Microsoft Lumia 950 Review usb typ c port unterseite

Microsofts Lumia 950 wäre ohne den verbauten Snapdragon 808-Prozessor kein Flaggschiff, allerdings bringt dieser in Sachen Performance in der alltäglichen Benutzung nicht allzu viele Vorteile, dafür einen großen Nachteil. Die Akkulaufzeit des Smartphones ist bestenfalls durchschnittlich und daher für sehr aktive Smartphone-Nutzer zu kurz, um es problemlos über einen ganzen Tag zu schaffen. Vor allem, wenn man dabei auch noch viele Fotos schießt. Grundsätzlich kam ich mit einer Ladung am Morgen über den Tag inklusive Musikhören, RSS-Feed lesen, Schreiben von Telegram-Nachrichten und regelmäßiger Benutzung der WindowsArea.de-App. All dies bei einer Helligkeitseinstellung von 25 Prozent. Meist kurz vor Antritt des Heimwegs war die Kapazität dann bei 10 bis 20 Prozent, ausreichend für denn Heimweg.

Zwar musste ich meine Smartphone-Nutzung im Grunde genommen nicht anpassen, um den Akku zu schonen. Wer regelmäßig Spiele spielt und eine höhere Displayhelligkeit bevorzugt, der wird vorerst nicht mit dem Smartphone glücklich. Vorerst deshalb, weil die Akkulaufzeit beim Lumia 950 eine Frage der Optimierung ist und Microsoft hier noch eine Menge zu tun hat. Ich bin davon überzeugt, dass das Lumia 950 eine sehr gute Akkulaufzeit hätte, wenn es mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert worden wäre und hoffe daher, dass Microsoft sich auch dieser Aufgabe bewusst ist. Als Referenz muss man lediglich die Akkuwerte des Lumia 735 betrachten, einmal mit Windows Phone 8.1 und einmal mit Windows 10 Mobile.

Der einzige in diesem Sinne erfreuliche Punkt ist die Möglichkeit, das Smartphone binnen kurzer Zeit wieder aufzuladen. In knapp mehr als einer Stunde ist der Akku meist für einen ganzen Tag einsatzbereit und findet man in der Mittagspause für 10 Minuten eine Steckdose, lässt sich der Akku in Abhängigkeit von der verfügbaren Kapazität zwischen 12 und über 25 Prozent aufladen. Dies funktioniert jedoch nur über das USB Typ-C Kabel und nicht über die Wireless Charging-Plate.

Mit der Hitzeentwicklung gab es beim Lumia 950 keinerlei Probleme. Kaum eine App konnte das Smartphone richtig auf Temperaturen bringen, höchstens bei Nutzung von Microsofts Edge-Browser wurde das Gerät gelegentlich leicht handwarm.

Kameras

Microsoft Lumia 950 Review Kamera Kamera Ring Metallring

In Sachen Fotos glänzt das Lumia 950 wie kaum ein Lumia-Smartphone vor ihm und die Messlatte hierfür ist schon ziemlich hoch. Beispielsweise im Vergleich mit dem Lumia 1020 hat das 950 einen wesentlich besseren Dynamikbereich. Hier kann das neue Microsoft-Flaggschiff brillieren und erzielt oftmals Aufnahmen, die bei anderen Smartphones nur im HDR-Modus möglich sind. Gleichzeitig geben die Aufnahmen die Farben sehr realitätsgetreu wieder und die Schärfe ist ebenfalls großartig, wenn auch natürlich nicht messbar mit den Aufnahmen des Lumia 1020.

Einige große Mängel hat die Kamera beim Post Processing, sprich bei der Nachbearbeitung der Fotos, der sich selbst in der Fotos-App als “letzter Feinschliff” bezeichnet. Dieser bringt zwar meist etwas Helligkeit und Schärfe in das Bild, allerdings auf Kosten von Details. Beispielsweise geht bei vielen Aufnahmen bei Dämmerung eine “Dramatik” in den Bildern verloren, wenn die Software die Bilder so nachbearbeitet, dass es aussieht, als hätte man mit ISO 3200 fotografiert. Zudem entstehen bei der Nachschärfung der Bilder Artefakte, was vor allem beim Hineinzoomen in verzweigte Objekte bemerkbar macht. Bilder vom fließendem Wasser, auf dem sich in einer gewissen Distanz kleine Wellen bilden, werden vom Post Processing völlig zerstört, da die Software hier leider sehr stark nachschärft.

Microsoft Lumia 950 Artefakte Post Processing Kamera Sample

Microsoft hat beim Lumia 950 endlich jenes Problem gelöst, das Kamera-Enthusiasten an den Geräten am meisten gestört hat: Die Geschwindigkeit. Die App startet dank des Kamera-Buttons auch bereits direkt vom Sperrbildschirm und mehrere Aufnahmen in Folge sind ebenfalls möglich. Das Fokussieren dauert zwar etwas länger als bei den meisten Android-Flaggschiffen, ist aber dennoch schnell genug, um beispielsweise einen rasch vorbeifahrenden Sportwagen zu erwischen. Das Problem ist hierbei meist, dass der Automatikmodus das gewünschte Motiv nicht erkennt und daher basierend auf den Lichtverhältnissen das Foto erstellt. Dank optischer Bildstabilisierung ist eine längere Verschlusszeit möglich und im Resultat ist das Auto dann verwischt. Vor allem bei Sportveranstaltungen muss man die Einstellungen dann entsprechend anpassen.

Beispielbilder vom Lumia 950

Die Aufnahmen sprechen aber insgesamt für sich und zeigen ganz eindeutig, dass man mit dem Lumia 950 wahnsinnig gute Fotos in praktisch allen Lichtverhältnissen aufnehmen kann. Tagsüber werden im Gegenlicht Aufnahmen erreicht, die kaum eine Smartphone-Kamera ohne HDR-Modus besser hinbekommt. Im Innenraum werden die Farben realistisch wiedergegeben und bei Nacht sind immer noch viele Details erzielbar. Der perfekten Smartphone-Kamera kommt das Lumia 950 damit sehr nahe und für viele Nutzer dürfte es auch genau die sein.

Windows Hello

Microsoft Lumia 950 Irisscanner Windows Hello Infrarot

Windows sagt Hallo auf dem Lumia 950 und zwar dank einem eingebauten Irisscanner, der das Einloggen am Smartphone erleichtern soll. Dabei muss man das Gerät jedoch meist etwa 15 Zentimeter vor dem Gesicht halten und relativ still halten. Die rote LED leuchtet auf und dann ist das Gerät meist binnen 5 Sekunden entsperrt, was erfreulicherweise auch nachts in kompletter Dunkelheit funktioniert. Nicht jeder Nutzer kann das Feature gebrauchen, vor allem da das Stille verharren vor dem Display über mehrere Sekunden hinweg nicht jedermanns Nutzungsszenario entspricht. Spätestens im Gedränge Richtung U-Bahn marschierend will man darauf gerne verzichten, auch weil das Feature ordentlich Akku verbraucht.

Windows Hello ist im aktuellen Zustand nur für Enthusiasten geeignet und man muss auch ganz ehrlich sagen, perfekt für die Marketing-Abteilung. Hätte Microsoft nur den neuen Bond-Film gesponsert. Zum Herzeigen ist es sehr interessant, im Alltagsgebrauch aber oft umständlicher als man annehmen will.

Continuum

Microsoft Lumia 950 Continuum Dock

Im Zuge unseres Tests haben wir natürlich auch Continuum ausprobiert und auch hier muss gesagt werden, dass es beim Ausprobieren geblieben ist. Für mich persönlich ergibt es keinen Sinn, das Smartphone als PC zu verwenden, wenn ich genauso gut den Laptop aufklappen und darauf mehrere Dinge gleichzeitig erledigen kann. Dies bedeutet aber nicht, dass die Funktion für den Consumer-Bereich gänzlich uninteressant wäre. Viele weniger erfahrene Endnutzer greifen aufgrund der Kamera zum High-End Smartphone und verwenden es im Grunde als PC-Ersatz, da sämtliche grundlegende Funktionen darauf zur Verfügung stehen. Den Verlust des Komforts von Maus und Tastatur-Bedienung nehmen die meisten Nutzer dafür in Kauf und mit Continuum muss das nicht sein.

Dies ist allerdings auch eine sehr spezielle Zielgruppe, erst im Business-Bereich ist eine flächendeckendere Umsetzung denkbar.

Fazit

Microsoft Lumia 950 Review Rückseite

Das Lumia 950 ist insgesamt ein sehr gutes Smartphone, bei dem man leider einige Kompromisse eingehen muss. Jeder dieser Makel lässt sich allerdings beheben. Beispielsweise wird der Anwender das Problem der “billig” scheinenden Haptik durch das wechselbare Cover wieder los, muss dafür allerdings auch bereit sein, einen gewissen Preis zu zahlen. Vielleicht baut ja ein Hersteller irgendwann noch ein Cover aus Aluminium im Stile des Metallrings rund um die Kamera, allerdings würde ich nicht davon ausgehen. Bei der Software müssten Interessierte darauf vertrauen, dass Microsoft das schon richtet und da wir das bereits seit über 3 Jahren glauben, sollten wir das beim Lumia 950 auch weiter tun.

Spaß beiseite, das Lumia 950 ist ein wirklich interessantes Smartphone, das dank der guten durchdachten Hardware sehr viel Potenzial nach oben hat. Microsoft muss die Software noch optimieren, denn ansonsten kommen Low-End Geräte ohne mindestens 2500 mAh starken Akkus trotz effizienter Prozessoren nicht über den Tag und günstig wären sie dann wohl auch nicht mehr. Dann kann dieses Smartphone auch richtig gut werden. Zum aktuellen Zeitpunkt ist es eine Mischung aus diesem Potenzial und den Möglichkeiten, die tatsächlich zur Verfügung stehen.

Genau aus diesem Grund ist das Lumia 950 zumindest zurzeit ein Smartphone als Fan-Service und dürfte, so wie es jetzt ist, für Nutzer anderer Plattformen wenig interessant sein. Im Laufe der Zeit kann sich diese Situation nur bessern und es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn das Lumia 950 im Laufe der nächsten Monate ein rundum großartiges Gerät würde.

WindowsArea.de-Wertung
Design
Verarbeitung und Haptik
Display
Kameras
Performance
Akkulaufzeit
3.7 wird's besser?
Readers Rating 3.6 17 Bewertungen

Microsofts Lumia 950 ist ein gutes Smartphone, das mit einiger Optimierung ein großartiges Smartphone sein kann. So weit ist es jetzt noch nicht, daher muss man darauf vertrauen und warten können, bis Windows 10 Mobile die einstige Stabilität und Effizienz von Windows Phone teilt.

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
chriwosch
Mitglied
chriwosch

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, den normalen Smartphone-Bildschirm (externe Anzeige wie bisher) via Miracast anzuzeigen, und nicht die Continuum-Oberfläche?
Solange nicht alle Apps unter Continuum laufen, wäre das irgendwie sehr sinnvoll…

EffEll
Mitglied
EffEll

Ne, leider nicht. Miracast-Spiegelung startet nur als Continuum

Sepp
Mitglied
Sepp

Hi, ich habe jetzt endlich mein 950 bekommen.
Habe meine größe von texten auf 350% gestellt. So sieht auch alles gut aus,bis auf WhatsApp. Da ist alles so groß kann man das einstellen?

nikolawolf
Mitglied
nikolawolf

Nein, du musst warten bis es eine W10-App gibt.

Sepp
Mitglied
Sepp

Alles klar. Vielen dank. Weis man schon mehr wann eine w10m app kommt?

DEMONpoppy
Mitglied
DEMONpoppy

Hat einer von euch seit freitag geschafft das Display Dock zu bestellen?

Mit dem code versucht und jedes mal wenn ich die bestellung absende schmeißt er mich ohne fehler zurück auf die seite von der ich komme.

Nervt doch sehr.
Am telefon wollte oder konnte man mir nicht helfen und meinte es müsste gehen ich solle es weiter probieren.

ston150
Mitglied
ston150

Hallo an alle Lumia 950 (XL) Besitzer,
Wie ist die Sende- und Empfangsleistung des Lumia 950 oder auch 950XL (GSM, 3G, LTE, WLAN) vielleicht auch im Vergleich mit anderen Geräten … gibt es schon einen Test wo dieses Kriterium bewertet wurde? Gibt es da einen Unterschied zwischen 950 und 950XL? Für mich ist die Sende- Empfangsleistung eines Smartphones ein sehr wichtiger Punkt! Freu mich über jede Antwort!
LG.

MSP
Mitglied

Also ich empfange zu Hause via Wlan bei einer 200 Mbit/s Leitung sage und schreibe 217 Mbit/s. Via Telekom LTE lande ich so bei 46 Mbit/s von 50 Mbit/s und das Base LTE wird mit 21 Mbit/s voll ausgenutzt. Ich bin absolut zufrieden. Beim Telefonieren bislang auch keinerlei Probleme.

Finalizer
Mitglied
Finalizer

Also das Lumia 950 xl hat einen deutlich besseren Empfang als mein Lumia 830 und mein Blu vorher. Ich weiss nicht warum aber das hat in unserer Wohnung vollen Empfang und die beiden anderen Geräte hatten nur ein bzw. zwei Balken Empfang.

netfuchs
Mitglied
netfuchs

Danke für die Info! Richtig, ums Aufladen gehts mir auch. Da bin ich aber froh, dass der Kfz-Halter auch für das Lumia 950 passt.

netfuchs
Mitglied
netfuchs

Hallo Leute,
kann mir jemand sagen, ob das Lumia 950 in den KFZ-Halter CR-200 passt?

chriwosch
Mitglied
chriwosch

Ja, passt. Sogar das 950 XL passt. Im Gegensatz zum XL wird das 950 aber dabei auch aufgeladen…

chriwosch
Mitglied
chriwosch

So nebenbei: Das XL scheint überhaupt nur auf dem DT-900 (drahtlos) zu laden. Mit dem aufrecht stehenden DT-910 klappt’s auch nicht. Wahrscheinlich sitzt die Ladetechnik da irgendwie ungünstig. Beim DT-900 ist man mit der Position ja nicht so festgelegt.
Steckt die Technik eigentlich im Cover? Dann gäbe es die Hoffnung, dass Mozo das besser macht…

DEMONpoppy
Mitglied
DEMONpoppy

Man nehme die hülle ab und sehe sie sich von innen an. und alles erklärt sich von selbst.
Kann mir nicht vorstellen das sich das xl nur mit dem dt-900 laden lässt denn ich konnte mein Lumia 1520 auch auf dem aufrechten ding laden hier im Media markt. Und das hat die ladespule wirklic bescheiden positioniert (relativ weit oben)

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Wow, dienstag continuum bestellt bei 8-12 wochen lieferzeit, heute versand Bestätigung bekommen, respekt!

Btw, scheint es momentan nicht möglich aus der gmx app zeichen zu speichern und in Package tracker einzufügen, hat wer noch das problem? Aus Edge klappte es dann.

EffEll
Mitglied
EffEll

So war es bei mir letzten Monat auch. Als wäre der Hinweis nur zur Abschreckung gedacht, um erstmal die XL Käufer zu bedienen

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Apropos, unsere handys stehen nun in der app?

Mag sein, egal, ich freu mich, auch wenn UPS morgen wohl nicht liefert ?

hindustanboy
Mitglied
hindustanboy

Eine Frage hab ich doch bzgl. Klingelton beim Lumia 950/XL. Die beiden Modelle haben ja nun rein Garnichts mehr mit Nokia zu tun. Ist der Standard Klingelton immernoch “Nokia Theme” … oder hat MS seine eigene Note(n) eingebracht?
Ich persönlich liebe den “Nokia Theme” 🙂

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Sind nicht mehr vorhanden, MS bat seinen eigenen ton mitgebracht, ganz nett, aber es fehlt das gewisse etwas, zudem brauch ich ewig weil ich nie drauf reagiere, bis ich rangehe ?

BerndOH
Mitglied
BerndOH

Kann man doch irgendwie importieren, oder?
Wie kriege ich selbst überhaupt Klingeltöne drauf?
Ich habe noch kein Windows 10 mobil.

Flitzpiepe666
Mitglied
Flitzpiepe666

einfach eine mp3 im richtigen ordner direkt auf dem Handy (“ringtones”) ablegen, dann wird dieser ton bzw das lied automatisch in den klingeltönen mit angezeigt, super easy!

man muss lediglich darauf achten, den klingelton zb per usb kabel zu überspielen.
zb bei win8.1 ging es nicht, wenn man mit einem Datei Explorer einfach von der sd-karte rüberkopiert hat.

außerdem gibt’s eine Microsoft app namens klingeltongenerator oder so, da wählst du eine deiner mp3’s aus und er erstellt den klingelton selbst..

BerndOH
Mitglied
BerndOH

Klingeltongenerator App für das Lumia 950 oder für windows 10 am PC?

nikolawolf
Mitglied
nikolawolf

Die App fürs Lumia. Dann kannst du es direkt am Smartphone erstellen und von der App heraus als Klingelton festlegen.

Flitzpiepe666
Mitglied
Flitzpiepe666

Mal was anderes, wozu ich bisher nix gelesen habe:
An den displayrändern habe ich an einigen Stellen, meist an den ecken, helle halbmondförmige kleine stellen entdeckt.
Erinnert an den look wenn eine Folie nach einer zeit nicht mehr richtig klebt..

Kann das sonst noch wer beobachten? Ist da eine “schutzfolie” ab werk drauf, löst sich die glasscheibe oder soll ich mal richtig dolle putzen?^^
Auf letzteres hab ich gar nicht so lust, sonst kommen noch kratzer rein… Aber wenn’s eh eingeschickt werden muss!? ?

Flitzpiepe666
Mitglied
Flitzpiepe666
EffEll
Mitglied
EffEll

Putzen wird da wohl nicht helfen
Edit: Aber nur weil du mit “mal was anderes” anfängst, kannst du nicht einfach in einem 950 Artikel ne Frage zum Surface stellen. Dafür gibt’s auch entsprechende Artikel und das Forum geht auch wieder. Nur aus Bequemlichkeit…

elektromueller
Mitglied
elektromueller

Ich kann nichts lesen was in Richtung Surface geht?!

Flitzpiepe666
Mitglied
Flitzpiepe666

genau, geht ums 950.
Jemand eine Idee, was das sein könnte??

torti-tm
Mitglied
torti-tm

Habe heute im mm das xl in der Hand gehabt. Optik wie das 640xl. Gut, aber mm nach hebt es sich nicht vom 640 ab. War ehrlich gesagt enttäuscht, da es wirklich nicht wertiger aussieht. Man kann es natürlich auch so sehen:das 640 ist echt richtig gut gemacht. Aber ich bezweifle dass sich das Ding jemand für 700 Euro kauft. Das ist es von der Haptik nicht wert.ganz ehrlich. Ich finde das 830 oder 930 wesentlich wertiger. Wesentlich!!

nikolawolf
Mitglied
nikolawolf

Ich habe beide von dir angesprochenen Geräte und die sind sich überhaupt nicht ähnlich.

Sagittarier
Mitglied
Sagittarier

Finde ich auch, man kann die Geräte nur Optisch vergleichen, da mag es sein, dass das 830 am besten weg kommt. Nur wenn man aufs Innenleben sieht, sticht das 950 mit 3 Gb Ram und einen Hexacore raus. Es ist verdammt schnell. Verglichen habe ich dies mit meinem 1320, 1 Gb Ram, 1.7 Ghz Quad Core. Das 950 war immer einen Tick schneller in allem.

torti-tm
Mitglied
torti-tm

Das stimmt aber da selbst das 920 noch schnell genug ist, reizt die Optik gar nicht. Leider. Ich bin nicht so anspruchsvoll, aber ich find eben dass es gar nichts her macht

chriwosch
Mitglied
chriwosch

Ich hab auch beide und finde sie ebensowenig ähnlich! Wobei ich mein oranges 830 schon auch sehr mag… Aber das 640 XL kommt jetzt weg, wo das 950 da ist.

BuckligerJaucher
Mitglied
BuckligerJaucher

Geht mir genauso…mein oranges 830 wird noch ne Weile bleiben…ist ja auch erst 4 Monate alt 😉

rene67
Mitglied
rene67

…und nun kommt bei mir nach dem 640 das 830…und mir wird es reichen…außer, die nachfolgenden Win 10 WP Versionen werden weiter aufgebläht, damit man mehr Power und RAM braucht. Das 950 reizt schon, aber 600,00 Euro und dann die wohl noch Unausgereiftheit…

hindustanboy
Mitglied
hindustanboy

Entscheid dich mal wofür du deine Abkürzung “mm” verwendest. Entweder mm= Media Markt oder mm= meiner Meinung … was denn nun? 😀

bullidrivver
Mitglied
bullidrivver

Geht mir ganz ähnlich. Hatte heute 950 und 950xl in der Hand und ich muss sagen, ich bin sprachlos! Unfassbar schlechte Haptik! Scharfkantige und wackelnde Tasten, Spaltmaße jenseits von gut und böse. Ich bleib bei meinem 930 und wünsche jedem mein Beileid, der sich das Ding für 700 Tacken antut. Gute Nacht MS, wenn ihr so weiter macht! Vlt. hätte da der ein oder andere Nokia Entwickler weniger entlassen werden sollen!

nikolawolf
Mitglied
nikolawolf

Danke für dein Beileid 🙂

Neo_Xsendra
Mitglied
Neo_Xsendra

Nur zur Info. Das dock ist grade wieder verfügbar. Hab es gleich bestellt.

chriwosch
Mitglied
chriwosch

Danke, super Hinweis! Hab’s auch bestellt! Haben sich meine Befürchtungen glücklicherweise nicht bewahrheitet.

b4se
Mitglied
b4se

“grosses Potential” ist das “war stets bemüht” im technischen Bereich bzw die kleine Schwester von “scheisse” Da mag man streiten, Vorlieben haben, alles legitim, aber zu einem Preis von 599 bzw 699 will das 950 in einer Liga mit iPhone und S6 spielen. Nun nehmt die drei Phones mal in die Hand und ganz ohne irgendwas ist da das 950 das traurige Plastikding. Klar, in dem Produkt stecken tolle Ideen zB Continuum aber auch total bekloppte Ideen zB on screen Tasten. Nur ist das dann das Geld wert? Platziert bei 300-400€ konnte ich das Produkt annehmen, eher 300 weil man… Read more »

EffEll
Mitglied
EffEll

Surface Phone kommt nicht vor ende 2016

b4se
Mitglied
b4se

und dann ist hoffentlich auch Windows 10 Mobile in einem ordentlichen Zustand. Ich finde es so extrem schade wie ein Unternehmen mit genug Geld und Personal es nicht schafft die wirklich großartigen Ideen umzusetzen. Von aussen erscheint es mir als ob bei Microsoft die einzelnen Abteilungen gegeneinander arbeiten statt miteinander.

EffEll
Mitglied
EffEll

Genau… Bei mir funktioniert alles bestens und das 930 ist dagegenecht ne Gurke, kein Vergleich. Auch sind OS Buttons viel praktischer als der kapazitative Mist und W10M hat gegenüber 8.1 so viele Vorteile, die kann ich ohne weiteres gar nicht aufzählen. Allein die Dicke, das gefühlte Gewicht, die Akkulaufzeit, das WLAN, die Funktionslosigkeit von WP8.1, die Hitzeentwicklung und vieles andere war beim 930 einfach nur schlecht, wenn man es mit dem XL vergleicht. War erst skeptisch, aber mittlerweile wäre es für mich eine Strafe, mein XL wieder gegen das 930 tauschen zu müssen. Wenn ich überlege, dass ich damals 549€… Read more »

elektromueller
Mitglied
elektromueller

Dafür, dass die Funktionslosigkeit von WP8.1 so miserabel ist lobst du es seit langem aber ziemlich intensiv.

sinclairwest
Mitglied
sinclairwest

Keinesfalls funktionslos, aber im vergleich zu win 10 ein himmelweiter unterschied.

Blade
Mitglied
Blade

??

b4se
Mitglied
b4se

Nein, nicht wichtiger, aber die Haptik ist bei einem Smartphone nunmal ein grundlegendes Ding. Ja, das 930 ist schwer, fühlt sich allerdings sehr wertig an, zumindest für meinen Geschmack. Und glaube mir ich würde das 950 so gerne lieben, ich habe mich extrem darauf gefreut, aber es sieht mal krass gesagt wie ein etwas gepimptes 640 aus (Zitat Sohnemann, 640 Besitzer)

winwin
Mitglied
winwin

Die großartigen Ideen lassen sich nur im Zusammenspiel mit großartiger Hardware umsetzen. Zwischen Windows 10 mobile auf einem ARM- und Windows 10 im Mobilemodus auf einem x86-basierten Smartphone lägen Welten. Das OS dafür hat Microsoft, allein es fehlt die Hardware. Microsoft würde zum Trendsetter auch bei den Smartphones werden. Natürlich könnte Microsoft dennoch Windows 10 mobile mit schönerer und hochwertigerer Hardware präsentieren zum iPhone-Preis. Aber zu welchem Preis soll Microsoft dann später das Surface Phone anbieten?

b4se
Mitglied
b4se

von mir aus 899 wie ein Edge Plus

bremerjung85
Gast
bremerjung85

100€ weniger für ein cover??

Oh man, manche menschen haben Vorstellungen ?

Das iPhone kostet noch mal 100€ mehr, ab mehr als “16GB”, das S6 ist auch nicht so schön, aber das ist eben ein anderer geschmack!? ich bin beim XL vom Handling und allem sehr zufrieden, vor allem da “jeder” normale mensch eh ein cover nimmt, sei es Leder oder co

b4se
Mitglied
b4se

Ein schöner Mozo Deckel kostet 50 Euro, vielleicht kommt ja noch was besseres…

winwin
Mitglied
winwin

Das 950 XL runter machen und das 930 gleichzeitig hochloben. 930 ist das Windows 8.1 Flagship. Windows 10 mobile ist schon eine Nummer zu groß für das 930. Ich halte diesen vor Hitze nur so glühenden Totschläger gerade in der Hand. Dick, glatt, schwer und unhandlich…. und schnell entladen. Sicher, es ist unkaputtbar. Das kann irgendwann aber auch hinderlich werden ?.

torti-tm
Mitglied
torti-tm

Halllo es geht um die Haptik und Optik. Nicht vergessen! Ich habe nichts von der Technik gesagt. Hier langt mir mein 920?

torti-tm
Mitglied
torti-tm

Ich beaupte mal mit dem 950,gewinnen die keine Neukunden. Ich denke nur Windows user und Fans kaufen sich so was.

torti-tm
Mitglied
torti-tm

? muss ich dir 100% recht geben. Das Ding sieht aus wie ein 150€ Handy. Leider. Das ist ein no go. Hätte es mir so nicht vorgestellt

Mick
Mitglied
Mick

???

n-haberer
Mitglied
n-haberer

Ihr redet das Handy um Welten schlechter als es ist… Warum? Hab es seit ein paar Tagen und das Design finde ich sehr gelungen und auch die Materialien und Verarbeitung ist auf hohem Niveau. Jeder der das Handy bis jetzt in den Fingern hatte war sehr positiv angetan… Da fallen ehr Begriffe wie: Schlicht, zeitlos, elegant, weiche Oberfläche, angenehmes Material, usw… Eure Kritik kann ich also absolut nicht nachvollziehen. Und zu der Software bei mir hat einmal die Kamera nicht das getan was sie sollte aber sonst hatte ich keinerlei Probleme.. Und auch der Akku hält gut über den Tag… Read more »

CD
Gast
CD

Beim Design und der Verarbeitung stimme ich Dir zu.
Zum Einwand der anderen Systeme sei aber gesagt, dass auch das vier Jahre alte iPhone 4S das diesjährige iOS 9 bekommen hat (und mein acht Jahre alter iMac das aktuelle MacOS).

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Der unterschied ist das das 4s meiner freundin danach gegen ein 6s erneuert werden musste weil es quasi unbedienbar war, mein altes 920 läuft flüssiger, bis auf den defekten simkartenslot in bester verfassung ?

CD
Gast
CD

Lumia 920 und iPhone 4S nehmen sich bei mir nicht viel. Sind beide mit den aktuellen Versionen für Insider bzw. Public Beta versehen und hakeln etwa gleich. Auf dem Lumia ist die Oberfläche selbst zwar schneller als das iPhone, aber Apps, insbesondere solche, die eine Onlineverbindung nutzen, sind dafür auf dem Lumia lahm.

torti-tm
Mitglied
torti-tm

Genau au diesem Grund gebe ich meinen Klassiker nicht her. Rennt noch wir der Teufel ?….

zGas
Mitglied
zGas

Gibt’s einen Trick, wie man bei Outlook-Mail die eingebetteten Bilder einer E-Mail nachladen kann?
Bilder werden nicht einmal angezeigt, wenn in den Optionen aktiviert ist, externe Bilder und Daten herunterzuladen.

Gracey
Mitglied
Gracey

Gute Frage, das wüßte ich auch gern

CD
Gast
CD

Nachdem ich – sehr skeptisch, ob ich es wirklich brauche – vorhin mein Lumia 950 nebst Dock (Insider sei Dank…) bekommen habe muss ich sagen: Boah, leicht, schnell und liegt gut in der Hand mit den gerundeten Ecken. Kamera startet endlich mal schnell (ist auf dem 920 eine Katastrophe). Vier Kachelspalten problemlos möglich, ohne dass es zu fitzelig wird. Was hier alle mit der mangelnden Wertigkeit haben verstehe ich nicht, wobei ich zuletzt auch arg am grübeln war, ob mir das nicht zu teuer ist. Mit dem Insider-Angebot durch den Rabatt und das kostenlose Dock (und hoffentlich noch das Cover)… Read more »

EffEll
Mitglied
EffEll

Ist vorhanden

CD
Gast
CD

Na so’n Sch… Dabei sollten doch die Unterschiede neben der Größe nur im Chip und dem Displayglas liegen… Ist mir unverständlich.

CD
Gast
CD

Erste Ernüchterungen:
Die Navigationsleiste erscheint auch auf dem Sperrbildschirm.
4K-Videos spielen nicht ruckelfrei ab.
Fotos-App generell sehr absturz- oder vielmehr aufhängfreudig (dass eine App gar nicht weiter reagiert kenne ich vom 920 gar nicht, nur vom iPhone…).

Landmatrose
Mitglied
Landmatrose

Also die Kamera an meinem 920 startet nach ca. 2 Sekunden Druck auf die Taste sofort. Und ist dann auch sofort voll einsatzbereit. Noch schneller wäre für mich nur noch das sofortige Knipsen aus der Tasche raus. Wie schnell startet den die Kamera beim 950 gefühlt?

nikolawolf
Mitglied
nikolawolf

Beim 950 drückt man bloß für den Bruchteil einer Sekunde auf die Taste und die Kamera ist sofort bereit.

WinBerlin
Mitglied
WinBerlin

Ich bin Windows Phone Nutzer der ersten Stunde. Zuerst ein Onmia 7, dann ein ATIV S welches ich heiß und innig liebe. Beruflich habe ich ein Samsung Galaxy S5 und ich hasse es wie die Pest. Jetzt steht ein neues Smartphone an und ich überlege mir dennoch ernsthaft, zu Android zu wechseln. Auf dem Papier hat Microsoft mit dem 950er ein Traumhandy gebaut. Wechselbarer Akku, SD-Slot, AMOLED, gute Kamera mit OIS. Problem 1: Das Design. OK, Geschmäcker sind verschieden und wenn jemand das Phone hübsch findet darf er das gerne tun. Ich persönlich finde das Ding abscheulich! Weder greift es… Read more »

computer11
Mitglied

Dann kauf dir dein Android oder iOS Handy und werde glücklich damit. Es zwingt dich keiner ein weiteres Windows Phone zu kaufen. Jeder soll das nutzen was er möchte.

Necroscope
Mitglied

Er startet eine durchaus objektive Diskussion, die auch nicht unangebracht ist, und wird von dir mit einer infantilen Reaktion abgewiesen.
Ich dachte solche Kindergartenargumente gäbe es nur im Android Lager.

nikolawolf
Mitglied
nikolawolf

Keine Nokia-DNA? Die 950er sind klar als Lumias erkennbar, auch wenn die Farben fehlen. Ich erwähne hier mal vor allem die große Kamera-Linse beim XL (aus dem Grund habe ich vor einem Surface Phone noch Angst, denn eine Linse wie bei den Iphones oder Xperias ist für mich zum Wegrennen).

Blade
Mitglied
Blade

Du hast vollkommen recht. Genau so ist die aktuelle Situation und eine Besserung ist weit und breit nicht in Sicht. Windows 10 wirds nicht ändern können. Stehe gerade vor einer Vertragsverlängerung und hab echt keinen Plan was tun. Die 950er sind einfach keine 600€ wert. Egal was du in der Preisklasse in die Hand nimmst, da merkt man das dann, sei es das Gehäuse, Design etc. Für so viel Geld will man was dafür haben. Wenn’s nur das Design oder Optik wäre, Win 10 Mobile läuft nicht stabil, verbraucht viel Akku, es fehlen Apps an jeder Ecke, verkauf das mal… Read more »

elektromueller
Mitglied
elektromueller

Ich denke die jetzige Situation ist seit einem halben bis dreiviertel Jahr absehbar. Alles dachten mit dem 950 kommt die Wende, was es nicht tat. Evtl. ist w10m nur eine w10 Version von wp8 und daher für die Kunden, die das w10 Erlebnis auf ihren arm Telefonen wollen und man sie nicht vergraulen will dass das w10 für sie nicht kommt. Btw. weis jemand ob sich tatsächlich was am Kernel getan hat bei w10m?
Die Zukunft wird sein: Ein Os für alle Geräte, dh x86 bzw x64 Kerne mit vollwertigem w10 auf dem Telefon.

Alexi
Mitglied
Alexi

Kann es sein das der Empfang beim 950 XL nicht so gut ist? Mit meinem 930 hatte ich fast immer guten 4G Empfang, aber jetzt ist das eher selten der Fall. Ist jemand hier dem das auch aufgefallen ist? Ich Glaube ich komm nicht drum rum morgen früh die neue Insider Build zu installieren. Hatte bis jetzt hier und da einen kleinen Bug.

rschuerer@gmail.com
Mitglied

Kann da keinen Unterschied zu meinem 930 feststellen. Die Insider Updates enthalten keine gerätespezifischen Firmware Updates daher wird das nichts bringen. Ob es unterschiedliche Firmwareversionen von der Radiofirmware gibt ist mir nicht bekannt.

Alexi
Mitglied
Alexi

Ja aber aber das 950 und 950 XL haben ja gerade eine Gerätespezifische, also eine angepasste Software drauf.

computer11
Mitglied

Bei mir ist es umgekehrt. Hab mit dem 950XL einen besseren Empfang.

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Hab auch besseren empfang alles vorher, WLAN wie Mobilfunk

harrypotter06
Mitglied

Eigentlich sollte der Empfang besser sein. Ich konnte bisher keine Verschlechterung feststellen.

Smolo
Mitglied
Smolo

Also teilweise kann ich euren Test bzw. dass was ihr da angeblich so testet nicht im Ansatz nachvollziehen. Irgendwie liest sich mittlerweile jeder Test der diversen Blogs gleichgeschaltet und die Fokuspunkte sind vollkommen daneben in den Tests. Analog dem Märchen jedes zweite Windows ist ein Rohrkrepierer. 1) “…lässt sich nach einer gewissen Gewöhnungsphase auch einhändig Bedienen” Sorry das hat doch nichts mit dem Gerät zu tun und woran musstet Ihr euch hier bitte gewöhnen?! Seit dem Abgang des Hub und “…” Konzeptes läßt sich keines der Gerät mehr zu 100% einhändig bedienen. Das 950 verfügt in den vorliegenden Dimensionen gerechnet… Read more »

computer11
Mitglied

Hier fehlt ein Like Button. Finde deinen Beitrag gut. 🙂

Necroscope
Mitglied

Muss dir auch zustimmen. Ich fühle mich etwas enttäuscht vom 950, aber nicht wegen der hier im Test angesprochenen Punkte, eher wegen der in deinem Kommentar aufgelisteten.

obiwaahn
Mitglied
obiwaahn

Für leute die eine one besitzen und die wireless display app haben ist das 950xl wireless mit continuum zu verbinden.
Als alter gamer find ich das toll zumal der one chat nicht beeinflusst wird und z.b. Groove das dann über die anlage läuft als app behandelt wird und die lautstärke zugunsten des chats abgesengt wird.
Von preview betriebs system kann man da nicht reden.
Und es hat Potenzial,auch für den preis(mit adappter).