WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Desktop

Microsoft soll angeblich einige Features von Windows 10 Redstone verschieben

Microsoft Windows redstone

Seit einiger Zeit wird über das kommende Redstone-Update für Windows 10 spekuliert, das aktuell bei den Redmondern in Vorbereitung ist. Dieses soll zahlreiche Neuerungen für Microsofts aktuelles Betriebssystem bringen, darunter beispielsweise ein verbessertes Continuum-Feature, Erweiterungen für den Edge-Browser und viele mehr.

Offenbar läuft allerdings nicht alles nach Plan, zumindest, wenn man einem Bericht von Petri glaubt. Demnach will Microsoft einige Funktionen verschieben, da man ansonsten die eigene Deadline in der ersten Jahreshälfte 2016 nicht mehr einhalten könnte. Dies läge daran, dass Microsoft sich für die Umstrukturierung des OneCore viel Zeit genommen habe.

Welche Features verschoben werden sollen, geht aus dem Bericht jedoch nicht hervor. Die Informationen sind etwas zu vage, um von Relevanz zu sein und daher macht es keinen Sinn, Spekulationen anzufangen darüber, dass große Features nicht mehr in Redstone Einzug halten werden.


via Windows Central | Quelle: Petri

 

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Desktop

Erste Windows 10 22H2 Vorschau ist da: doch ohne Änderungen

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

Desktop

Microsoft integriert WebView 2 unter Windows 10

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
38 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments