WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

EditorialMobile

Status des Windows 10 Mobile-Updates: Wir wissen, dass wir nichts wissen

Windows10Mobile_WindowsPhone8-Startbildschirm

Wir waren dem Windows 10 Mobile-Update schon so nah und doch hat es uns offiziell noch nicht erreicht. Immer wieder gab es Ankündigungen, Gerüchte und angebliche Insider-Informationen, bis heute hat sich davon keine als wahr erwiesen.

Erst sorgte ein Bericht von nokiapoweruser für Aufsehen, als man behauptete, das Windows 10 Mobile-Update würde neben neuen Lumia-Smartphones am 12. Januar ausgeliefert werden. Wie wir heute wissen und damals angenommen hatten, war der Bericht frei erfunden.

Dann sprach T-Mobile Polen in einem offiziellen Blogpost davon, dass Windows 10 Mobile für Kunden des Netzanbieters in den kommenden Tagen ausgerollt werde. Das Posting wurde mittlerweile ohne weiteren Kommentar gelöscht, vermutlich war die Ankündigung des Anbieters etwas verfrüht. Daraufhin hieß es laut einem Mitarbeiter des Swisscom, der Release werde am 19. Januar stattfinden. Wie wir nun wissen, wurden gestern keine älteren Geräte offiziell mit Windows 10 Mobile bedient.

Die deutsche Telekom spricht auf ihrer eigenen Hilfeseite von einem Rollout von Windows 10 Mobile für das Lumia 830 und 930 ab dem 4. Januar 2016 und man fügt hinzu, dass die Verteilung durchaus zwei Wochen dauern könne. Bislang haben Kunden allerdings noch kein Update erhalten. Vodafone Australien hat nun bekanntgegeben, man habe Windows 10 Mobile fertig getestet und warte nur noch auf die Rollout-Bestätigung seites Microsoft. Wann diese kommt, ist bislang nicht bekannt.

Von Microsoft gibt es bislang kein offizielles Statement zum Windows 10 Mobile-Rollout für ältere Geräte. Kommuniziert wird dies nur über unsichtbare Support-Seiten, die offiziellen Kanäle sind hierzu sehr still. Für unseren Geschmack zu still, denn selbst vom sonst recht offenen Chef des Insider-Programms, Gabe Aul, gibt es zu diesem Thema bislang keine Äußerung.

Für einige Blogs ist die Verzögerung natürlich ein gefundenes Fressen, denn jede noch so substanzlose Meldung wird von der Fachpresse verarbeitet und ohne Prüfung wiedergegeben. Mit einer offenen Kommunikation könnte Microsoft solchen Berichten den Wind aus den Segeln nehmen und den Frust vieler Nutzer etwas mildern. Insofern bleibt zu hoffen, dass die Redmonder zeitnah Licht ins Dunkel bringen.

Related posts
Mobile

Video zeigt Andromeda: Windows Phone für Surface Duo durchgesickert

Mobile

Unigram Mobile: neues Update für Windows 10 Mobile jetzt verfügbar

Editorial

Windows 11 Upgrade: Selbe Geschichte wie bei Windows 10 Mobile?

Mobile

Windows 20H2 / 2009 enthält neues Startmenü und Microsoft Edge-Funktionen

161 Comments

Schreibe einen Kommentar