DesktopWindows 10

How-to: So ändert ihr unter Windows 10 den Speicherort für Apps

Windows 10 Einstellungen

Mit Rise of the Tomb Raider hat Microsoft nun also eine der ersten „x86 Apps“ im Windows Store veröffentlicht und damit einen neuen Vertriebsweg nicht nur für die sogenannten Triple-A-Games geebnet, sondern potenziell auch für andere, „herkömmliche“ Programme. Wir begrüßen diese Art der Softwareverteilung, denn sie bringt viele Vorteile sowohl für Endkunden als auch für Entwickler mit sich, z.B. den Store als zentralen Anlaufspunkt, automatische Updates und das rückstandslose Entfernen nicht mehr benötigter Software.

Allerdings bringt diese Neuerung auch neue Herausforderungen mit sich. Das neue Tomb Raider liegt mit seinen 26 GB beispielsweise deutlich jenseits der Speicherplatzbedürfnisse herkömmlicher Apps. Da könnte es auf der einen oder anderen Windows Bootplatte durchaus knapp werden. Glücklicherweise ist es, anders als noch zu Windows 8.1-Zeiten, mittlerweile deutlich einfacher (bzw. erst offiziell möglich) geworden, den Standard-Speicherort für Apps und Spiele zu ändern.

Die entsprechende Option ist in der Einstellungen-App unter System -> Speicher zu finden. Hier können der Standardordner für Apps & Games und sonstige Medien geändert werden. Auswählbar sind nur Festplatten bzw. Speicherkarten in denen dann automatisch ein neuer Benutzerordner angelegt wird – das Speichern in Unterordnern wird derzeit nicht unterstützt.

[gfycat data_id=“UnequaledSelfishBird“ data_autoplay=false data_controls=false data_expand=true data_title=false]

Dabei ist wichtig zu wissen, dass bereits heruntergeladene Apps nicht automatisch verschoben werden! Möchte man diese ebenfalls im neuen Zielspeicher wissen, müssen diese zunächst deinstalliert und anschließend neu heruntergeladen werden. Auch kann man derzeit keine unterschiedlichen Speicherorte für Apps und Spiele auswählen. Ebenfalls in den Einstellungen unter System -> Apps & Features können diese allerdings einzeln manuell auf eine beliebige Festplatte verschoben werden. Dies gilt natürlich nur für aus dem Windows Store heruntergeladenen Apps und Games.
Danke an die Kommentatoren!

About author

Windows Insider MVP, früher WP7App.de
Related posts
Desktop

Überarbeitete Fotos-App kommt bald für Windows 10

Desktop

Erste Windows 10 22H2 Vorschau ist da: doch ohne Änderungen

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

Desktop

Microsoft integriert WebView 2 unter Windows 10

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

13 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments