Microsoft soll SwiftKey für 250 Millionen Dollar übernehmen

18

Microsoft SwiftKey

Laut einem Bericht der Financial Times soll Microsoft die sehr beliebte Android- und später auch iOS-Tastatur-App SwiftKey übernommen haben für eine Summe von rund 250 Millionen US-Dollar.

SwiftKey zählt zu den besten Tastaturen für Android und hat sich im Google und Apple Ökosystem bereits einen Namen gemacht. Sollte sich der Bericht als wahr herausstellen, hat Microsoft eine weitere Top-App der konkurrierenden Plattformen geholt. In den vorangegangenen Monaten haben die Redmonder Sunrise, Wunderlist und Accompli übernommen und diese bereits erfolgreich ins eigene Ökosystem integriert.

Word Flow, die eigene Windows Phone-Tastatur, befindet sich für iOS in der Testphase und eine Android-Version ist bereits in Planung. Die Schlussfolgerung, dass die Akquise damit zusammenhängt drängt sich fast schon auf, nur die Frage, wie diese in die aktuelle Strategie passt, bleibt ebenfalls.


 

via Windows Central / Quelle: Financial Times

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

18 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
stefiro
4 Jahre her

Vielleicht schaffen sie es ja damit, die Vorschläge von Swype und Wordflow zu optimieren…

Allerdings sollten sie auch bei Outlook endlich mal in die Strümpfe kommen und Wunderlist so integrieren, dass wir wieder Aufgaben im Kalender anlegen und vor allem mit Exchange bzw. Outlook in Office synchronisieren können… Das wäre eine der dringendsten Geschichten vor dem Release!

Mdns
4 Jahre her

Einer der mitgründer hat 2008 seine anteile gegen ein Fahrrad getauscht. Das leben als start up war ihm zu stressig ????

Oxymoxy
4 Jahre her

250 Millionen?! Ich fass es nicht!

Chosrow
4 Jahre her

Also mir gefällt swiftkey überhaupt nicht, Hans ein paar mal versucht, aber naja

naich
Reply to  Chosrow
4 Jahre her

Also hats Hans nicht gefallen? ?

EffEll
Reply to  naich
4 Jahre her

„Hans“ wäre mit swiftkey vielleicht nicht passiert ?

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  EffEll
4 Jahre her

Da wär ich mir mal nicht so sicher… Ich finde SwiftKey ist ziemlich unzuverlässig.

stefiro
Reply to  Chosrow
4 Jahre her

Du meinst aber schon Swype, oder??

k1ck4ss
4 Jahre her

Hast einen Ferrari in der Garage und stellst dir noch einen Lamborghini dazu, super.

NautiLaus
Reply to  k1ck4ss
4 Jahre her

Warum leckt sich der Hund die Eier? Weil ers kann…

DEMONpoppy
Reply to  k1ck4ss
4 Jahre her

Der Ferrari für die ruhigen tage und den lambo fürs posen

Omega_Win_7
4 Jahre her

Die Kombination beider Tastaturen könnte natürlich noch eine verbesserte Funktionalität als ohnehin schon bieten – bin mit WordFlow allerdings schon recht zufrieden

Brogamer
Reply to  Omega_Win_7
4 Jahre her

+1

Hoschi
Reply to  Omega_Win_7
4 Jahre her

Unter 8.1 vielleicht.
In der Preview von w10m ist das Geschreibsel eine Katastrophe ?

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  Hoschi
4 Jahre her

Ja. Das ist mir auch schon aufgefallen. Dachte es liegt an meinem Lumia 630.

Brogamer
Reply to  Hoschi
4 Jahre her

Wenn ich einen langen Text mit Windows 10 Mobile schreibe, wie diesen hier, erkennt mein Handy 99% aller Wörter. Zwar nicht beim ersten Mal aber in den Vorschlägen oberhalb der Tastatur wird immer das richtige Wort vorschlagen.

Der obere Absatz umfasst zwar keine komplexen Wörter dennoch war ich gerade als ich ihn geschrieben hab überrascht weswegen die Textvorschläge und WordFlow so schlecht geredet werden? Funktioniert doch?

stefiro
Reply to  Brogamer
4 Jahre her

Bei einem mit Swype geschriebenen Text geht es inzwischen recht gut. Allerdings waren auch da unter 8.1 die Vorschläge bei umgehauen (hier hab ich jetzt 10 mal, und extra langsam und genau, „ungenauem“ geswypet, es kam jedes mal umgehauen) swypen sehr viel besser und sinnvoller angeordnet.

Basti
Editor
Reply to  Hoschi
4 Jahre her

Bei mir geht alles recht gut. Nur die Vorschläge. Bei „name“ kommt der Vorschlag Name an Platz 8 oder so…