Microsoft denkt über Trade-In-Programm für digitale Games nach

23

Xbox One Controller

Zum Launch der Xbox One sorgte Microsoft für einige Kontroverse aufgrund der einstigen Anforderung, alle 24 Stunden online zu sein, um spielen zu können und der verpflichtenden Nutzung von Kinect. All das hat Microsoft rückgängig gemacht, jedoch wurden damit Features, wie das Teilen von Games mit Freunden und Familienmitgliedern, deaktiviert.

Rund um die Twitter-Streit von Adam Orth wurde damals erwähnt, dass die Xbox One beinahe kein CD-Laufwerk erhalten hätte und Spiele daher nur digital gekauft werden könnten. Aus dieser Zeit dürfte auch die Idee stammen, auch digital gekaufte Spiele zurückzukaufen und zwar zu einem Teil des damaligen Retail-Preises. Microsoft scheint tatsächlich darüber nachzudenken, wie eine Umfrage auf der Xbox-Seite beweisen soll. Dort fragt Microsoft, ob Kunden interessiert wären an einem Trade-In-Programm für digitale Games.

Microsoft Trade-in-Programm Games

Die Frage deutet darauf hin, dass Microsoft die Option anbieten will, digital gekaufte Spiele für 10 Prozent des Listenpreises zurückzukaufen. Den Wert würde man natürlich nicht ausgezahlt bekommen, sondern als Store-Guthaben, das man in weiterer Folge für neue Games ausgeben kann.

Wenn ein Spiel heute nicht mehr interessant ist, dann kann es lediglich verkauft werden, wenn es auch per Disk gekauft wurde. Um dies zu umgehen, legen sich zahlreiche Nutzer für die Konsole einen neuen Account an, um diesen beim Verkauf der Konsole mitsamt der digital gekauften Games ebenfalls abgeben zu können. Eine andere Möglichkeit, digitale Spiele zu verkaufen, gibt es bislang nicht. Mit einem Verkaufspreis von 10 Prozent würde man bei den meisten Spielen rund 6 Euro bekommen, was etwa dem entspricht, was man erst nach 2 Jahren für eine gebrauchte Disk bekommt.

Bedenkt man allerdings, dass Games online oft sehr viel günstiger erworben werden können auf diversen Key-Seiten, ist die Rückerstattung von 10 Prozent durchaus ein fairer Deal, zudem es bislang keinerlei Möglichkeit dafür gibt.

Würdet ihr ein solches Angebot in Betracht ziehen?


via mspoweruser / Quelle: neogaf

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tidus1983
Mitglied
Tidus1983

10%? Das ist nichts.

Brokenhead
Mitglied
Brokenhead

Naja ich gehe mal davon aus das leute die sich ein spiel digital gekauft haben kein interesse dadran hat/hatte es weiter zu verkaufen… Auch wenn 10% nach ein witz kling, muss man sich vor augen halten das man im grunde das game niemals verkaufen hätte könnte. Mit anderen worten es sind 10% mehr als garnichts. Zumal Microsoft das gekaufte medium nicht mal mehr weiter verkaufen kann.

JackOff126
Mitglied
JackOff126

Naja,würde es benutzen… Allerdings wäre es klasse wenn die preise im store generell sinken würden! Kein grosser vertriebsweg, und als disk schon 50% reduziert, aber im store immer noch vollpreis… Für mich unverständlich,daher sind die 10% ein witz!

splinderbob
Mitglied
splinderbob

10% klingen erst mal wenig, aber immerhin kann Microsoft, anders als Gamestop und Co damit ja nichts mehr verdienen.
Für ältere games (z.b. AC: Black Flag) könnte ich mir das durchaus vorstellen.

Viel lieber aber wäre mir eine Geschenke-Funktion. So könnte man freunden zum Geburtstag ein Spiel oder etwas Guthaben schenken.

elTigre
Gast
elTigre

10%? 😂😂😂😂😂 wo ist die versteckte Kamera 😉? Da bekomme ich ja beim Gameshop meines vertrauens mehr und das mit total zerfledderter Hülle… Und die zahlen schon unterirdisch schlecht.

zAp
Mitglied
zAp

Brennst du deine digitalen Games auf Diskette und verkaufst die dort?

bremerjung85
Gast
bremerjung85

😂😂👍 top antwort😋

Rastaman
Mitglied
Rastaman

„ich geb dir 2€“ „ich habe 60€ pro spiel bezahlt bezahlt“ „okay weil du es bist geb ich dir 5€ für The division und für die anderen 100 Spiele geb ich dir so.. Moment… 2,75€“ 😅

Rastaman
Mitglied
Rastaman

10% ist nix für mix. Da behalte ich lieber die Spiele. Ich finde man sollte die Lizenz an jemand anderen verkaufen/übertragen könnte z.b. Einem freund. Z.b. könnte es eine Option geben, die „Lizenz übertragen“ heist, wo dann ein Code angezeigt wird den der käufer auf seinem Account einlöst und dann die lizenz hat. Die eigene wird dann gelöscht. So haben gedownloadete Spiele fast die gleichen vorteile wie die auf disk. Was mich an den Xbox One disks am meisten stört ist, dass die komplett auf die One installiert werden und unheimlich viel Speicher kosten. Das ist auf der PS4 glaube… Read more »

EffEll
Mitglied
EffEll

Dafür kannst du externe Festplatten bis 2TB per USB anschließen, da hast du mehr als genug platz (insg. bis 3TB) und ich lösche Spiele die ich zur Zeit nicht spiele einfach von der Platte. Man muss ja nicht alles drauf lassen

Rastaman
Mitglied
Rastaman

Ja stimmt. Habe einige Spiele schon durch die ich löschen kann. Mit einer 2TB platte hätte ich „nur“ 2,5 TB insgesamt (schon krass wie große die Spiele im vergleich zu 360 geworden sind, fast 10x so groß)
Kann ich auf diese externe platte auch meine ganze Musik draufhauen und auf der one abspielen, wie damals auf der 360? (bin seit langem Ausland, somit habe ich einiges vergessen und verpasst was die Xbox betrifft)

MB2
Mitglied
MB2

Kurz und knapp: Nein

Xx BADA B00M xX
Mitglied
Xx BADA B00M xX

Auf jeden fall ist das ne gute idee, die ich persönlich auch nutzen würde! Bei so vielen spielen die ich seit jahren nicht mehr angefasst habe würde einiges zusammen kommen. Auch wenn es „nur“ 10% sind wär es echt top!

cherubium
Mitglied
cherubium

10% ist doch eher für die tonne.
Wie einer vor mir erwähnt hat, wäre ein marktplatz wo User unter sich frei handeln könnten, wesentlich sinnvoller.

Das nicht verkaufen und nicht tauschen (tauschen imo effektiver) können von downloads ist mein grund, weshalb ich nur gwg Games downloade. Ansonsten kauf ich nur datenträger. Hier kann man tauschen oder wenigstens verkaufen zu einem vernünftigen Preis.
Da ich kein spielesammler bin, werden die meisten spiele auf diese weise entsorgt. Ausser meine lieblinge, die man auch Jahre später noch mal zocken kann.

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Hmmm, wie wäre es mit 10% des kaufpreises bzw zusätzlich 10% bei sofortigen neukauf eines spieles(aus einer reihe zb CoD, FIFA etc). Ich meine 10% sind nicht viel macht mal grade 4-6€ aber das ist besser als 0€!!! Die frage ist ob es sich überhaupt lohnt für mich, oder eben nicht, das muss jeder selbst wissen. Ich würde es eher behalten wollen, außer es ist ein vollflopp, aber da beruhigen mich die 10% auch nicht 😉 Besser bzw interessanter wäre einen digitalen flohmarkt wo MS oder der Publisher vom verkauf zb 20% abbekommt. Ähnlich Amazon Marketplace nur eben mit digital… Read more »

klopfgeist
Mitglied
klopfgeist

‚Ich meine 10% sind nicht viel macht mal grade 4-6€ aber das ist besser als 0€!!!‘

Ganz genau!
Aktuell sind alle DLC Datenmüll und wir bekommen NICHTS dafür.
Spricht aber natürlich nichts dagegen für mehr Prozente zu kämpfen 😉

Außerdem sind meiner Erfahrung nach, gerade die digitalen Titel im Xbox Store doch sehr stabil im Preis.
und wenn man ggf ein Spiel auch noch während eines Sales gekauft hat, sieht die Sache ja schon wieder besser aus.

Ich würde solch einen Schritt seitens M$ sehr begrüßen!

klopfgeist
Mitglied
klopfgeist

nur zum Verständnis, mit DLC meine ich die digitalen Versionen der Spiele, nicht die Add ons etc..

EffEll
Mitglied
EffEll

Wenn ich ein Spiel komplett durch und alle Erfolge freigeschaltet habe, gibt’s eigentlich kein Grund mehr warum ich es behalten würde. Es sei denn, es macht im Multiplayer jetzt besonders viel Laune. Aber da gibt’s dann meist nen Nachfolger

klopfgeist
Mitglied
klopfgeist

Fände ich persönlich sehr gut.
So könnte man alte 360 Titel die es nicht auf die One schaffen evtl. noch zu etwas Geld machen und ggf. in Gold oder andere Games umwandeln.
(sofern 360 Titel noch in diesem Angebote eingeschlossen wären).

Ich frage mich jedoch wie M$ das finanziell abfangen will, bzw. was macht M$ mit den Lizenzen zu den Spielen?

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Naja abfangen ist nicht soooo schwer, meistens kosten die games im MS store ja deutlich mehr als bei saturn und co im angebot, da bleibt schon was über.

Was sie damit machen? „Verbrennen“ ?!?

Dauerburner
Mitglied
Dauerburner

Ich würde es z.B. für Seasons Passes nutzen, da diese meist nur in digitaler Form daherkommen und z.B. wenn man das zugehörige Spiel weiterverkauft(Disk wenn man durchgespielt hat), dann gammelt der Seasons Pass auf dem Account rum…

Mawo
Mitglied
Mawo

Es geht dabei aber definitiv um Spiele und nicht um „Zubehör“.

Necroscope
Mitglied

Ich denke auch, dass die Möglichkeit der Rückgabe eines Season Passes unwahrscheinlich ist. Das wird lediglich die Kernspiele einschließen.