Microsoft

NYPD setzt nun vollständig auf Windows Phone

NYPD Lumia 640 XL

Das NYPD hatte bislang 25.000 Windows Phone-Geräte im Einsatz und Berichten zufolge wurden diese auch sehr aktiv genutzt. Mehr als 2000 Steckbriefe wurden allein am Montag betrachtet, 36000 Mal die Datenbank durchsucht und über 29000 Notrufe abgesetzt.

Für die New Yorker Polizei ist der Einsatz von Windows Phone-Geräten ein großer Erfolg gewesen und so wird man das Programm in den kommenden Wochen Wochen erweitern. Statt bisher 25000 Geräten, werden ab dann 36000 Smartphones aus dem Hause Microsoft im Einsatz sein.

Das NYPD bezeichnet den Einsatz der Smartphones als „die größte Transformation von Notfallkommunikation in einem halben Jahrhundert“ mit Verweis auf die verwendeten Lumia 830 und Lumia 640 XL-Geräte. Tatsächlich sind die Smartphones bei der Verbrechensbekämpfung sehr praktisch.

Als Beispiel wird ein Fall genannt, bei dem Polizisten über ein „High-Tech Schussdetektionssystem“ auf dem Smartphone alarmiert, dass in der Nähe einer Wohnung in Brooklyn 8 Schüsse abgefeuert worden waren. Nach Durchsuchung eines Gebäudes wurden Patronenhülsen gefunden und die Polizisten über das Smartphone benachrichtigt, dass im Haus eine Frau wohne mit einem ausstehendem Haftbefehl. Sie erhielten daraufhin einen Durchsuchungsbefehl auf dem Smartphone und fanden in der Wohnung zwei Handfeuerwaffen.

Polizeikommissar William Bratton fand nur lobende Worte für Microsofts Geräte und merkte an, dass das NYPD bereits mittels Facetime und Skype kommuniziere, sodass der jeweilige Polizist beispielsweise nicht im Gerichtssaal sitzen muss, um an einer Verhandlung teilzunehmen. Facetime hätten wir allerdings auch gerne auf unseren Windows Phones.


via mspoweruser / Quelle: ny1.com

 

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
MicrosoftDesktopWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

MicrosoftDesktopWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

NewsMicrosoft

Bericht: Microsofts neue Android-Abteilung soll PC und Smartphone näher verknüpfen

Microsoft

Der Xbox Game Pass für PC heißt nun PC Game Pass

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

45 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments