Deals des Tages: Surface 3 für 479€, Fitbit Surge für 130€ & Acer Aspire R7

20

Surface 3 Review Hero Titel

Zum Sonntag gibt es in den Onlineshops oftmals sehr gute Angebote und auch heute sind einige interessante Produkte vergünstigt erhältlich, darunter Microsofts Surface 3, die Windows-kompatible Fitness-Uhr Fitbit Surge und sehr solide On-Ear Kopfhörer von AKG.

Microsoft Surface 3 für 479 Euro

Microsofts kleineres Tablet gibt es heute im Tagesangebot bei Saturn bereits ab 479 Euro, was ein sehr guter Preis für das preislich einst bei 599 Euro positionierte Gerät. Das Surface 3 ist zwar sicherlich bereit für einen Nachfolger, ist aber immer noch ein sehr guter Begleiter für unterwegs. Ausgestattet ist es mit einem Intel Atom x-Prozessor und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der integrierte Speicher beträgt 64 Gigabyte und ist per MicroSD-Karte erweiterbar. Das 10,8-Zoll große Display löst mit FullHD auf und bietet Unterstützung für Stifteingabe mit dem Surface Pen.

Hinzu kommen zwar keine Versandkosten, allerdings ist Microsofts Zubehör dafür dringend zu empfehlen. Das TypeCover und der Surface Pen sind unverzichtbar, wenn mit dem Surface 3 auch produktiv gearbeitet werden soll. Der Preis von 479 Euro ist dafür äußerst fair und bei anderen Händlern würden 560 Euro und mehr dafür anfallen. Solltet ihr euch nicht sicher sein, könnt ihr vor dem Kauf unseren Testbericht inkl. Video konsultieren.

Zum Angebot klein

Acer Aspire R7 für 1111 Euro

Acer Aspire R7 Deal

Microsoft hat mit Windows 8 einige besonders interessante Konzepte bei mobilen Arbeitsgeräten ermöglicht und mit dem Aspire R7 hat Acer diese Möglichkeit genutzt. Das 13,3-Zoll Notebook besitzt einen Rahmen, der die untere Hälfte des Displays einschließt und eine Rotation des Panels erlaubt.

Dadurch ist das Display nicht nur um den normalen Neigungswinkel drehbar, sondern kann auch zusätzlich geneigt werden und auch als Tablet genutzt werden. Insgesamt ist es ein ungewöhnliches Konzept, aber kombiniert mit der guten Verarbeitung und dem ansprechenden Design, kann sich das Aspire R7 wirklich sehen lassen.

Ausgestattet ist es mit einem Intel Core i7-5500U Prozessor der Broadwell-Generation, 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 512 Gigabyte großen SSD. Hardwaremäßig gibt es zu diesem Preis von 1111 Euro kaum besser ausgestattete Notebooks und auch das Aspire R7 kostet sonst ab 1500 Euro. Wer also aktuell auf der Suche ist nach einem soliden High-End-Notebooks ist für vergleichsweise kleines Geld, sollte sich das Gerät auf jeden Fall genauer ansehen.

Zum Angebot klein

Fitbit Surge für 128,67 Euro

Fitbit-Surge_App

Es gibt nicht allzu viele gute Wearables, die aktuell mit Windows kompatibel sind, doch die Fitbit Surge zählt zu den besser unterstützen Geräten. Die „Super Fitness Watch“ bietet dauerhafte Herzfrequenzmessung, GPS Aufzeichnung, Workout-Tracker und bietet einige Funktionen einer Smartwatch.

Die offiizielle Fitbit-App wird hervorragend unterstützt und bietet ein sehr schönes Interface unter Windows 10 und Windows 10 Mobile. Die Uhr gibt es aktuell als Warehouse-Deal bereits ab 128 Euro im Zustand „Gut“, was Üblicherweise auf zurückgeschickte Ware oder eine nicht mehr ganz intakte Verpackung deutet. Ansonsten kostet die Uhr neu über 190 Euro und selbst gebraucht unter 150 Euro selten zu bekommen.

Wer eine solide Alternative zum Microsoft Band 2 sucht und weniger Geld dafür ausgeben will, dürfte mit Fitbits Surge durchaus glücklich werden.

Zum Angebot klein

AKG K451 für 35 Euro

AKG K451 Deal

Außerdem als Zubehör für eure Smartphones gibt es die AKG K451 On-Ear Kopfhörer bereits für 35 Euro bei Amazon, die ansonsten erst oberhalb der 50 Euro-Marke zu haben sind.

Die Bugelkopfhörer sind faltbar und können daher recht leicht transpotiert werden, werden mit Transportetui ausgeliefert sowie zwei Kabeln, einem mit Mikrofon und einem weiteren ohne, je nachdem, ob ihr unterwegs telefoieren möchtet oder nicht.

Zum Angebot klein


Enthält Partnerlinks.

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

20 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
surfcrack89
5 Jahre her

Also,verstehe ich es richtig, dass die Surge ihre Stärken beim Sport hat und das Band 2 beim Multimedia aufgrund der Health App, Handy Koppelung etc? Tendiere eher zum Band 2, aber ein wichtiges Kriterium ist der Akku. Hab schlichtweg keine Lust, zusätzlich zum Handy täglich die Watch zu laden. Wie lange hält denn der Akku der beiden?
Interessant wäre einmal die Dauer bei Sportaktivität und einmal im Stand-by Modus.
Hfftl kann jmd helfen:)

nikolawolf
Reply to  surfcrack89
5 Jahre her

Surge bis zu sechs Tage, Band 2 1-1,5 Tage. Ich nutze die Fitbit Blaze, welche im Grunde eine aufpolierte Surge ist, und diese hält bei mir vier Tage (Nutzung: Bluetooth dauerhaft an, Pulsmessung ist ohnehin dauerhaft an, Display wird bestimmt gut 20x am Tag angemacht zum Nachschauen von Uhrzeit und Puls, Aufzeichnen von etwa 30 Minuten Sport am Tag – und jede Art von Bewegung über 10 Minuten trackt es zusätzlich automatisch, darunter auch meine ganze Arbeitsschicht mit 4-5 Std). Das Band 2 schafft es bei dieser Nutzung nicht einmal über den Tag, selbst wenn man Bluetooth deaktiviert und trotz… Read more »

surfcrack89
Reply to  nikolawolf
5 Jahre her

Ich benötige GPS, da ich des Öfteren mal laufen oder Fahrrad fahren bin.

nikolawolf
Reply to  surfcrack89
5 Jahre her

Hab meine Antwort nochmal erweitert.
Bei Nutzung von GPS verspricht Fitbit bis zu zehn Std, Microsoft verspricht bis zu vier Std mit GPS Power Saver. Ich nutze kein GPS und kann es daher nicht überprüfen.

surfcrack89
Reply to  nikolawolf
5 Jahre her

Dann ist für mich die Surge wohl die bessere Wahl, allein schon wegen der besseren Akkudauer. Wie kompatibel ist sie denn mit meinem Lumia 950? Habe gelesen, dass nicht alle Funktionen unterstützt werden, korrekt?

nikolawolf
Reply to  surfcrack89
5 Jahre her

Fitness-Funktionen werden alle unterstützt, nur die Smartwatch-Funktionen nicht, da es das OS nicht zulässt.

surfcrack89
Reply to  nikolawolf
5 Jahre her

Smartwatch Funktionen heißt bspw. Benachrichtigungen bei Email, Anruf,… ?Auf was genau muss ich verzichten? Das wäre wichtig zu wissen.

nikolawolf
Reply to  surfcrack89
5 Jahre her

Genau, Benachrichtigungen und Musik-Steuerung. Diese lässt Windows nicht zu und gehen nur bei Android und ios.

surfcrack89
5 Jahre her

Wo liegen die Unterschiede zwischen der Surge und dem Band 2?

nikolawolf
Reply to  surfcrack89
5 Jahre her

Surge trackt automatisch Aktivitäten, hat eine deutlich längere Akkulaufzeit, einen genauen Kalorienverbrauchsrechner und dauerhafte Pulsmessung (also 24/7). Das Microsoft Band hat dafür ein paar (nutzlose) Funktionen mehr.

429, 429, 429….

konqrunner
Reply to  nikolawolf
5 Jahre her

Nämlich u.a. Cortana-Integration, Anzeige von Nachrichten und Anrufe, Steuerung des Musikplayers.
Alles nützliche Funktionen, die die Surge nur auf dem iPhone bietet. Zusätzlich die Möglichkeit, angeleitete Trainingssequenzen anzudienen und eigene Tätigkeiten zu erfassen
Darüber hinaus erfasst das Band im Gegensatz zur Surge Etagen und Puls korrekt und verbindet sich mit der Health-App im Hintergrund automatisch, statt wie die Surge bis zu 15 Minuten Vordergrundbetrieb der App zu benötigen, um sich abzugleichen.

Ich hab beide Geräte und bin froh, dass ich mittlerweile das Band 2 habe. Jetzt kann die Surge zum Elektroschrott.

nikolawolf
Reply to  konqrunner
5 Jahre her

Fitbit hat einen genauen Pulssensor, der vom Band ist, zumindest bei einem Workout, völlig ungenau.
Habe hier auch noch ein Band 2 rumliegen. Für den Elektroschrotthandel ebay sollte es noch gut sein. Das Teil kommt nicht mal im Entferntesten an meine Fitbit Blaze (aufpolierte Surge) heran.

Und bei den fehlenden Smartwatch-Funktionen unter WP kannst du dich bei Microsoft beschweren. Der Fehler liegt nämlich nicht an Fitbit.

Basti
Editor
5 Jahre her

Ich bleibe beim Band 2 ☺

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  Basti
5 Jahre her

Ich auch. 😉

nikolawolf
Reply to  Albert Jelica
5 Jahre her

Natürlich ist es nicht vergleichbar, die Surge ist nämlich gut ?

konqrunner
Reply to  Albert Jelica
5 Jahre her

Ich hab beide Geräte und bin mit der Surge absolut unzufrieden. Extrem ungenau, umständlich, funktioniert nur vernünftig mit dem iPhone und definitiv nicht intuitiv in der Bedienung. Allein der Abgleich dauert jedesmal Ewigkeiten. Außerdem schlecht verarbeitet und sehr störungsanfällig.

nikolawolf
Reply to  konqrunner
5 Jahre her

Zwecks schlechte Verarbeitung: Beim Band 2 ist ein gerissenes Band eine sehr häufige Kritik in Rezensionen. Ebenso der grauenvolle Akku.

affeldt
Reply to  Basti
5 Jahre her

Wo kriegt man das?

unter
unter
Reply to  affeldt
5 Jahre her