Desktop

Erster Eindruck von Windows Ink unter Windows 10 Build 14328

Windows Ink Workspace Windows 10 Build 14328

Microsoft hat mit der aktuellen Windows 10 Insider Preview-Build 14328 die Windows Ink-Plattform ausgeliefert, welche interessierte Nutzer und Entwickler ab sofort testen können.

Dabei handelt es sich um eine Schnittstelle, mit der Microsoft Windows 10 zum besten Betriebssystem für Active Slyli machen will und die Redmonder wollen jeder App ermöglichen, die Funktionalität zu nutzen. Während der Build-Konferenz wurde beispielsweise gezeigt, wie eine Route in der Karten-App mittels Stift eingezeichnet werden kann.

Nutzern wird die Funktion über den neuen Windows Ink Workspace zugänglich gemacht, welcher in der Taskleiste zu finden ist. Ruft man diesen auf, kann der Nutzer Notizen, Skizzen und Screenshots erstellen, die allesamt mit dem Stylus bearbeitet werden können. Außerdem können aus dem Store weitere Apps abgerufen werden, die bereits Stiftunterstützung bieten.

In unserem Video haben wir einen genaueren Blick auf die Funktion geworfen und zeigen euch einige Möglichkeiten, welche nun dank dem Windows Ink Workspace bestehen.

 

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Desktop

Überarbeitete Fotos-App kommt bald für Windows 10

Desktop

Erste Windows 10 22H2 Vorschau ist da: doch ohne Änderungen

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

Desktop

Microsoft integriert WebView 2 unter Windows 10

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

19 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments