WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Office

Project Inifinite ist Dropbox Antwort auf OneDrive-Platzhalter

Dropbox Project Infinite Logo

Dropbox hat ein neues Feature angekündigt, das man Project Infinite nennt und Windows 8.1-Nutzer kennen die Funktionalität bereits von OneDrive. Während Microsoft diese vor 18 Monaten entfernt hat, hat Dropbox das Feature nun angekündigt.

Dropbox Infinite lässt die Nutzer auswählen, welche Dateien auf den PC synchronisiert werden und welche Dateien so lange in der Cloud gespeichert werden bis der Nutzer sie benötigt. Selbstverständlich kann der Nutzer diese mittels Rechtsklick manuell auf dem PC gespeichert lassen. Als Indikatoren nutzt Dropbox das bekannte grüne Häkchen, das anzeigt, dass Inhalte lokal synchronisiert sind und ein neu eingeführtes Cloud-Icon, sodass Nutzer wissen, welche Dateien lediglich in der Cloud zur Verfügung stehen und nur benutzt werden können, wenn eine Internetverbindung zur Verfügung steht.

Dropbox Project Infinite

Damit wird Dropbox um einiges produktiver, allerdings ist es für OneDrive-Nutzer jetzt ganz besonders bitter. Microsoft hat die Funktionalität aufgrund der Verwirrung einiger Nutzer entfernt und es kommt wohl erst frühestens 2017 wieder zurück. Für dasselbe Feature wird Dropbox nun in der Presse gefeiert.


Quelle: Dropbox

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
AppsOffice

OneNote UWP fliegt aus dem Store ohne adäquaten Ersatz

Office

Microsoft Office passt sich jetzt an das Systemdesign an

Office

(Update) Microsoft Outlook stürzt beim Start ab: es liegt nicht an euch

Office

Microsoft kündigt neue Features für OneDrive an

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
13 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments