Whatsapp Update bringt Ende-zu-Ende Verschlüsselung

29

Whatsapp_Lumia-950-XL

Mit dem heutigen Update des Messaging Dienstes Whatsapp wurde ein neues Feature implementiert. Dieses soll die Sicherheit des Clients sowie den Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer verbessern.

Die verwendete Methode nennt sich Ende-zu-Ende Verschlüsselung und funktioniert, sobald beide Chat-Teilnehmer die neuste Version von Whatsapp benutzen. Nach dem Update der App lautet die Versionsnummer unter Windows 10 Mobile 2.16.2. Sichtbar wird die Aktualisierung durch ein graues Info-Fenster in den Chats, das über die Neuerung informiert, sowie beim Anzeigen eines Profils. Bei letzterem erhält man die Option, durch Tippen auf die Fläche „Verschlüsselung“, die Ende-zu-Ende Verschlüsselung zu überprüfen, indem man einen QR-Code scannt oder die angezeigten Nummern vergleicht.

Durch die Implementierung der Verschlüsselung sollen nicht nur Dritte, sondern auch Whatsapp selbst, keinen Zugriff mehr auf die Inahlte erhalten. Somit sollen nur noch die User selbst Einsicht in das Gesendete haben.

Dies funktioniert dadurch, dass die Nachrichten mit einem Schloss gesichert werden, zu dem nur der Empfänger den passenden Schlüssel hat. Dieser wird benötigt, um die Nachricht zu lesen. Dadurch setzt Whatsapp einen weiteren Schritt in Richtung Datenschutz, eventuell auch, um das eigene Image aufzupolieren. Ob die Daten des Endnutzers dadurch tatsächlich so sicher sind, sollte jedoch skeptisch betrachtet werden.

[appbox windowsstore 9wzdncrdfwbs]


Quelle: Whatsapp FAQ / Enthält Partnerlinks.

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

29 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments