Microsoft erklärt: Smartphone Hardware auf Kern-Märkte fokussieren

98

Microsoft Lumia 950 im Test Logo oben

Nach der gestrigen Ankündigung hat Microsoft für einige Unsicherheit bei Partnern und Kunden gesorgt, denn die Restrukturierungsmaßnahmen wurden in den Medien fälschlicherweise als das Ende der mobilen Windows-Plattform aufgefasst.

Entsprechend sah sich das Unternehmen heute gezwungen, klar zu stellen, was die gestern angekündigte Restrukturierung eigentlich bedeutet. Microsoft wolle sich auf auf drei Kernbereiche fokussieren.

Starke Märkte, High-End und Business

Laut dem internen Memo wird Microsoft sich zukünftig auf wenige „Kern-Märkte“ konzentrieren, wo Windows Phone in den letzten Jahren vergleichsweise stark war. Diese sind die USA, Großbritannen, Frankreich, Deutschland, Polen, Australien sowie Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden und die Schweiz.

Während auch Indien sowie Brasilien sehr starke Märkte von Windows Phone waren, so passen diese nicht in die High-End Strategie der Redmonder. Rund 75 Prozent der in Indien abgesetzten Smartphones kosten unter 150 US-Dollar. Es ist entsprechend für hochwertige Microsoft Hardware ein sehr kleiner Markt.

Wie bereits gestern von Terry Myerson eingeräumt wurde, war Windows Phone bislang nur bei Business-Kunden stark, die Microsofts Engagement für Sicherheit zu schätzen wussten. In Zukunft wird Microsoft sehr viel auf Continuum setzen und sich dadurch Erfolge bei Unternehmen erhoffen.

Microsoft Hardware von Software unterscheiden

Microsoft will also den Fokus dorthin verlegen, wo man sich die größten Erfolge erwartet und diese sind die eben erläuterten Märkte, jedoch gilt dies nur für Microsoft Hardware, nicht Software. Das bedeutet, dass Microsoft keine Low-End Smartphones anbieten will, um die mobile Windows-Plattform voranzutreiben, wie man es bislang versucht hat. Diese Strategie ist ein Relikt aus der Nokia-Zeit, welches nun langsam aus dem Unternehmen entfernen wird.

Stattdessen überlässt man OEMs vollständig diesen Bereich und hat diesen auch versichert, dass deren Investitionen in Windows Phone-Hardware keineswegs gefährdet sind. Die „Mobilität der Experience“ bleibt der Kern von Microsofts Ambitionen, etwas, das Satya Nadella nicht oft genug während seiner Auftritte sagen kann.

Ob Microsoft mit dieser Strategie Erfolg haben wird, wird die Zukunft weisen. Man erhofft sich aber, durch die Konzentration auf stärkere Märkte, ähnliches zu schaffen, wie mit der Surface-Reihe, womit man nicht nur erfolgreich eine Reihe verkauft hat, sondern eine gesamte Gerätekategorie kreiert hat.


via Windows Central

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Dustynation
Mitglied
Dustynation

Das hat Sadya Nadella doch schon vor Monaten in einem Interview gesagt. Ich weiss nicht, warum deswegen alle ein Fass auf machen. Sie werden versuchen Surface als Marke über Geräte zu etablieren. Surface, Surface Pro, Surface Phone, Surface Band? Wer weiss … aber Surface hat ein gutes Image. In der Abteilung von Panos Panay sind die aktuell sicher am rotieren bezüglich „the next big thing“. Genug Ideen, Software, Prototypen für neue Dinge besitzt MS. Ich finde Windows 10 (Mobile) jetzt schon am innovativsten. Lediglich diese beschissenen Apps … aber wenn die Strategie mit den Bots aufgeht, dann wird das solche… Read more »

MaGGs
Mitglied
MaGGs

Huch… Ich zitiere mal den obigen Beitrag:

Und nun – finde den inhaltlichen Fehler:
[…]
Es ist entsprechend für hochwertige Microsoft Hardware ein sehr kleiner Markt.
[…]

Tipp: das Wort, das gesucht wird, beginnt mit H und endet mit „wertige“…

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Hmmm, seit wann gelten wir deutschen als kernmarkt? Und falls schon immer, wieso wird so wenig getan? Wo bleibt das Band 2 in einem angeblich so wichtigen markt?

EffEll
Mitglied
EffEll

Das liegt daran, das wir die größte Marktwirtschaft in ganz Europa haben und als einziges Land in der EU hier mehr Flagships als Low und Midrange Geräte verkauft werden. Wir wurden teils sogar bevorzugt behandelt, was Geräte angeht. Manche erschienen ja zuerst bei uns.
920, 930 und sogar 950 tauchen nur in D in der Geräteverteilung auf. Das gibt’s sonst nirgends

psyabit
Gast
psyabit

Stückzahlmässig natürlich mehr als in der Schweiz. Bei uns gibts aber durchs Band nur HighEnd Geräte. Etwa 80% ist iPhone 😀

EffEll
Mitglied
EffEll

Der Markt ist aber verschwindend klein. Statistiken dafür gibt’s ja nicht

psyabit
Gast
psyabit

Das ist so. Berlin hat mehr „Einwohner“ als die ganze Schweiz 😀

EffEll
Mitglied
EffEll

Dann wurden zum Release wahrscheinlich mehr 950er verkauft als iPhones in CH in einem Jahr

rschuerer@gmail.com
Mitglied

iPhone ist aber LowestEnd

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Das 930 war doch ein ableger des 929 und das war US only

EffEll
Mitglied
EffEll

650 und 550 kamen zuerst bei uns und 950/XL waren auch zuerst hier verfügbar. Ja, bei Nokia war das mit dem Icon (930) und 928 (925) noch umgekehrt. Wobei die ja auch Provider exklusiv waren, was es bei uns zum Glück nicht gab

techwork
Mitglied
techwork

Und mit zwei drei High End Smartphones die sich kaum einer leisten kann , rollst du dann den Markt von hinten auf. Hatte das nicht Blackberry auch versucht, stehen die im Moment nicht hinter MS (noch).
Und weil die MS nur noch HighEnd vermarktet steigen auf einmal alle Entwickler für Apps mit ein.

Klingt für mich nicht gerade logisch, die heissen MS und nicht Apple.

Jimmyknopp
Mitglied
Jimmyknopp

Du meinst in etwa so, wie sich niemand ein Iphone leisten kann??

EffEll
Mitglied
EffEll

In Deutschland gilt diese Regel nicht. Das hier ist eben nicht Südamerika

Neo_Xsendra
Mitglied
Neo_Xsendra

Und zb. China hat gefühlte 20 wm Anbieter, die es mir dort gibt. Ich geh davon aus, so was gibt’s auch gut Südamerika zb ??

CopyConstructor
Mitglied
CopyConstructor

Warum fasst die „Fachpresse“ jede Ankündigung von msft betreffend Umstrukturierung\sparen als Todesurteil von Microsofts mobiler Sparte auf?
Wie oft muß sich Microsoft noch zu wp\mobile bekennen?

getreidekuchen24
Mitglied
getreidekuchen24

Eigentlich nur einmal…aber dann halt auch dabei bleiben und nicht bei der nächste /Build Kein sterbenswörtchen darüber verlieren wie es weiter geht…und auch alle Apps lieber auf fremdsystemen präsentieren.

Sowas macht man einfach nicht wenn man Zeigen will das man zu seinem Produkt steht.

Chico
Mitglied
Chico

So ein schwachsinn! office, ondrive ect sind auch produkte, und zu denen stehen sie eben, auf allein Plattformen!

Gerd
Mitglied
Gerd

Wie ernst es MS mit seinen Usern im High End Kern Markt tatsächlich meint werden wir in ein paar Wochen sehen.
Wenn HERE nach der leider unvermeidlichen Abschaltung zumindest kostenpflichtig wieder im Store erscheint dann glaub ich denen wieder ein bisschen.

CopyConstructor
Mitglied
CopyConstructor

Ist HERE, nicht ein nokia produkt was msft nicht übernommen hat? Dann verstehe ich den zusammenhang nicht ganz..

naich
Mitglied
naich

Ja, Here hatte nie was mit MS zu tun. Und jetzt nach dem Verkauf an die deutschen Autobauer erst recht nicht.

Austi
Mitglied
Austi

Nee, nicht mal mehr zu NOKIA gehörend mittlerweile.

Austi
Mitglied
Austi

Was soll denn immer dieses Rufen nach Here? Karten ist doch, zumindest für die Autonavigation, jetzt schon deutlich besser als es Here Drive je war!

hen96
Mitglied
hen96

Das Windows Karten besser ist als Here Drive würde ich so nicht sagen. Es ist vielmehr ein(e) sehr gute(r) Ersatz/Alternative. Mir gefällt aber vor Allem „Städte 3D“. Da es nahtlos in der App integriert ist.

Austi
Mitglied
Austi

Ich schon.
– Auswahl verschiedener Routen
– Spurenassistent
– deutlichere Bezeichnung der Straße in die man abbiegen soll bzw. der Anschlussstelle

Das sind für mich drei wichtige Punkte. Und ich vermisse nichts, was es bei Here Drive gab. Was gab es dirt denn „mehr“?

gast
Mitglied
gast

Meine HERE-Apps werden weiterlaufen. ☺

Jimmyknopp
Mitglied
Jimmyknopp

Also dieses Festhalten an HERE kann ich auch nicht mehr nachvollziehen…

Tidus1983
Mitglied
Tidus1983

Naja mit dem Surface macht ms ja auch alles richtig, einfach nur das beste Tablet das man sich vorstellen kann und eine Klasse weit vor Apple. Warum also nicht einen ähnlichen Kurs im mobile Sektor fahren, jedenfalls ist verdammt viel zu tun und optimismus allein, den ich wirklich habe, reicht nicht. Wir haben alle gedacht, dass mit W10M einiges besser wird, wobei vieles im Vergleich zu 8.1 schlechter wurde sogar. Ich jedenfalls werde immer ein WM Gerät als 2. Handy haben und sobald sich die App Situation wirklich mal regelt, wird es auch wieder mein einziges Handy. Ich hab den… Read more »

Ignace Chander Jaccard
Gast
Ignace Chander Jaccard

Mein ich auch. Oder nur die 800er und 900er Serie fortfuehren. Den Rest koennte man den OEMs geben.

MOSkorpion
Mitglied
MOSkorpion

Und das 1000er! Wenn die ins Surface-Phone die 41MP Kamera hämmern, bin ich dabei. Für mein 1020 hab ich auch 670€ bezahlt und das werde ich wieder hinlegen wenn ich mir dadurch eine Digitalkamera spare. Aber ich werde nie ein Smartphone ohne gescheiten Blitz kaufen und das nach einem 3x Zoom nurnoch hochgerechnete VGA-Bilder macht.

EffEll
Mitglied
EffEll

Xenon Blitz ist längst überholt und teile mal 20MP durch drei. Kommt da bei dir 0,3 raus??

Selbst ein Crop sieht immer noch sehr gut aus.

MOSkorpion
Mitglied
MOSkorpion

Nein aber 2,5! Du musst bei einem 3x Zoom die ausgangs-MP 3x halbieren. Du kannst dir ja mal die resultate der jeweils Gezoomten bilder anschauen, gibt da irgendwo einen vergleich zwischen 1020 und 950. Die sehen trotzdem aus wie krütze.

Neo_Xsendra
Mitglied
Neo_Xsendra

Es sind 5mp, aber ja der zoom vom 1020 läßt das 950 alt aussehen.

Sonst ist die Kamera vom 950 aber in allem belangen gleich gut oder besser.

EffEll
Mitglied
EffEll

Eben, was nahezu 10x größer als VGA ist. Alles andere ist bei der Kamera der 950er aber besser

Neo_Xsendra
Mitglied
Neo_Xsendra

Das wird si schnell nicht passieren. Ms wird jede Generation 5mp drauf legen. Das surface phone wird ergo ne 25 mp hauptkamera haben.

Aber optischer zoom wäre schon nice. Digitaler zoom ist für die Füße…

MOSkorpion
Mitglied
MOSkorpion

Es sind 2,5 MP! Nimm nen Tachenrechner! Und Digitaler Zoom mit einer hohen MP-Zahl als Ausgangsmaterial ist auch möglich. Optischer Zoom braucht einfach zu viel Platz.

Neo_Xsendra
Mitglied
Neo_Xsendra

Ausgang ist 20mp
2x zoom halbiert die Auflösung sind 10mp
3x zoom halbiert dieser nochmal sind 5mp

Und nur für dich als Laie: Der 3x zoom würde auf Grundlage der 5mp Bilder zum versenden beim 950 und xl gewählt.

Davon ab ist digitaler zoom immer schlechter als optischer, da beim digitalen lediglich Bild ausschnitte gewählt werden, während beim optischen wirklich gezoomt wird. Da helfen 41 mp zwar beim kaschieren, aber wirklich kannst du dir auch hinterher einfach den passenden Aufschnitt aus der RAW Datei aussuchen.

MOSkorpion
Mitglied
MOSkorpion

Ich habe mich tatsächlich verrechnet! Es sind bei 20mp Ausgangsauflösung tatsächlich sogar nurnoch 1,25mp nach dem 3x Zoom…

Du musst die pixel in x und y richtung halbieren pro zoomlevel also die MP 4teln!

Neo_Xsendra
Mitglied
Neo_Xsendra

Stimmt. Da war ich Verwirrt. ?

Und ich hab es sogar geschafft dich auch zu verwirren. Da die nächste Haltung bei 4x zoom ist.

Die 1,5 waren richtig.

Sry

naich
Mitglied
naich

Alles schön und gut, aber das interessiert keinen Smartphonehersteller. Selbst Samsung hat den optischen Zoom wieder in die Tonne getreten nach ihrem „erfolgreichen Galaxy Zoom.

Ist auch schwer den Leuten in der heutigen Zeit ein Smartphone mit mindestens 20mm tiefe zu verkaufen.

EffEll
Mitglied
EffEll

Ja, das hat richtig eingeschlagen ^^

NLTL
Mitglied
NLTL

Hast du, und zwar beide Male. 2,2222… wär’s gewesen. Digitaler 3 fach Zoom bedeutet: Ich wähle einen Bildausschnitt bei einem z.b. 18 mp-Sensor, wo die x und y-Richtung ein jeweils Drittel des nicht Sensors ausmacht. D.h. bei 1/3×1/3=1/9, dass dieser Ausschnitt 1/9 von 18 mp groß ist und die Bildinformation somit aus 2 mp „gewonnen“ wird. Anschliessend wird dieser Ausschnitt jeweils um Faktor 3 ihn x/y-Richtung vergrößert (skaliert) und somit wieder auf 18 mp gebracht. Ist doch nicht so schwer: mp-Sensor durch Zoomfaktor^2= tatsächlich berücksichtige Pixel. Übrigens wird beim 1020 bei den Zoom Angaben kräftig aufgerundet. Der 41 mp Sensor… Read more »

MOSkorpion
Mitglied
MOSkorpion

Ja ne DSLR mit Smartphonefunktion währe tatsächlich etwas to much.
Aber ich muss sagen das mich die beule meines 1020 überhaupt nicht stört.

TylerDurden
Mitglied
TylerDurden

Und Werbung sollte MS dann in den Kernmärkten auch machen. Vielleicht, wenn auf W10m auch so ein tolles Feature wie „Hey Siri“ für Cortana verfügbar ist. Tolle Werbung mit dem Krümelmonster! Oder Living Images würde ich mir auch für mein L950xl wünschen. Ach, das gibt es schon lange? Tja, Apple hats aber erfunden. Oder hat MS das mal beworben?? Sobald Appletinuum erscheint kauf ich nen iPhone!?
Bitte MS , sucht euch mal eine (neue?) Werbeagentur!
Oder hat sogar MS „Hey Siri“ für iOS entwickelt?

getreidekuchen24
Mitglied
getreidekuchen24

Nein Apple hat es nicht erfunden aber Apple hat es etabliert und bekannt gemacht….das ist ein unterschied.

Und abgesehen davon kommt diese Aufwecksätze a la „Hey Siri/Cortana“
von Google….Ok Google?

solvy
Mitglied
solvy

Ist ein guter weg. Die surface reihe hat gezeigt dass es etwas braucht sich am markt zu etablieren, und jetzt läuft’s an… Voraussetzung sind TOP Produkte und keine verwässerten Kompromisse…
Hoffe MS bringt wirklich surfacephones mit focus auf continuum zu beginn, jedoch mit apps die wesentlich produktiver sind als be ios oder android, und dann schritt für schritt der Wechsel hin zum x86 smartphone

Mamagotchi
Mitglied
Mamagotchi

Das Surface hatte auch eine riesen Palette an Programmen, die man damit nutzen konnte. Bei einem Surface Phone bleibt dasselbe Problem wie bei Lumia: Tolle Hardware aber geringer App-Vorrat. Hinzu kommt, dass die Druckertreiber unter W10M recht übersichtlich sind. Es nützt ja keine Office-App wie Word mit Continuum, wenn ich sie nicht ausdrucken kann.

xyz0815
Mitglied
xyz0815

Hochwertige Hardware wie die Plastikbomber 950 (XL)? Da sollte MS mal was Anständiges auf den Markt bringen und das bald.

hen96
Mitglied
hen96

Naja. Dafür ist die Rückseite im Vergleich zum 930 abnehmbar und de Akku wechselbar. Ich nutze sowieso eine Hülle. Das 830 ist mir einmal gefallen und hatte dann tiefe Kerben im Alu Rahmen. Da wäre mir eine komplett abnehmbare Rückseite lieber gewesen. Ob der Rahmen jetzt aus Alu ist oder das komplette Gehäuse macht für mich bei einem Smartphone keinen Unterschied. Bei einem Notebook, Fernseher oder Tablet ist das was Anderes. Ein komplettes Gehäuse aus Alu führt nur dazu, dass man das Smartphone nicht induktiv laden kann.

Hirsch71
Mitglied
Hirsch71

Das 950 (XL) hat so viele Vorzüge, dass ich darüber gern hinweg sehe u. mit meinem mozo-Insider-Ledercover nur müde lächle, wenn jemand deswegen meckert, aber andererseits über die Kamera, das vollwertige Office u. vorallem Continuum staunt…

Redstone-Insidergruß aus Cottbus von Hirsch71

naich
Mitglied
naich

Ein Insider-cover? Wird also sozusagen noch getestet bis es der Masse zur Verfügung gestellt wird ?

EffEll
Mitglied
EffEll

Für Insider gab es das kostenlos

Ignace Chander Jaccard
Gast
Ignace Chander Jaccard

+1

EffEll
Mitglied
EffEll

Die Hardware ist erste Sahne. Über die Bauart lässt sich streiten, die inneren Werte sind aber über jeden Zweifel erhaben

Neo_Xsendra
Mitglied
Neo_Xsendra

Ich hatte noch keinen, der mein xl in der Hand hatte und spontan sagte „wie billig“. Die ganzen iphone träger in meiner Umgebung packen die Dinger in Silicon und Plastik … Da bleibt von der hochwertigen Haptik auch nix übrig. ?

EffEll
Mitglied
EffEll

Eben. Zudem ist es so ein Chamäleon. Ich werde ständig gefragt, ob ich schon wieder ein neues Handy habe

naich
Mitglied
naich

Die Hardware ist doch absolut auf dem Stand der Zeit. Aus den Fehlern beim 930 haben sie gelernt.

Das einzige was mir fehlt ist das geniale Polycarbonat aus der Nokiazeit. Das sollten sie in Zukunft wieder verbauen.

zGas
Mitglied
zGas

Blackberry hatte auch nur das Business im Auge. Bis die Zeit kam, in der das Business Android im Auge hatte. 😉

Austi
Mitglied
Austi

Das hat das Business noch nie wirklich gehabt.

Abgesehen davon: BB hatte nicht ein großes PC-Betriebssystem hinter sind, wie es W10M hat.

EffEll
Mitglied
EffEll

Eben. Wäre W10m standalone, dann wäre es wirklich bald Geschichte. Aber so hat es doch eine große, verlässliche Basis

zGas
Mitglied
zGas

iOS und Android funktionieren auch (!) Stand-Alone… Und dem Manager, der seine Wünsche der IT-Abteilung mitteilt, ist es völlig Hupe, ob da das gleiche OS auf dem Mobilgerät läuft, wie auf seinem Notebook… Er will nur keinen Verzicht an Möglichkeiten. Und das braucht er bei den beiden Großen nicht befürchten. Zumal er diese schon aus dem privaten Bereich kennt.

EffEll
Mitglied
EffEll

Häh, wieso AUCH standalone? Android und iOS sind in sich geschlossen. Hätte W10m die gleiche Strategie und würde der Store nur von der kleinen Nutzerbasis von W10m benutzt, wäre es über kurz oder lang vorbei. Der Store hat aber mit W10 eine hohe Nutzerzahl W10m ist ein Teil davon. Daher kann es auch weiterhin existieren.

Android war ebenfalls durch die kleine Nutzerbasis obsolet. Und deshalb dem Tode geweiht.
Surface ist im Business eine starke Marke und wenn Microsoft daran anknüpft, kann das durchaus was werden

zGas
Mitglied
zGas

🙂 sorry, es ist schwer ein anders betontes Wort schriftlich rüber zu bringen. Versuch mal „trotzdem“.

Man braucht kein PC-OS hinter sich um mobil erfolgreich zu sein.

Aber wir werden sehen, was die Zukunft bringt, wenn MS mit der Verschmelzung fertig ist. Offen ist alles…

EffEll
Mitglied
EffEll

Darum geht es doch gar nicht. BB war standalone und nicht trotzdem erfolgreich, sondern gerade deswegen am Ende. Das ist ja der Unterschied zu diesen drei mobilen OS‘. Auch hatte BB nur mit seinen BB Geräten ein Fuß im Markt und dieses Standbein brach nach und nach weg. Apple versucht gerade die gleiche Strategie. Statt allerdings ihr „großes“ OS auf die 2in1 auszuweiten, drehen sie den Spieß um, und wollen ihr mobiles OS auf diesen Markt ausweiten, was zur Zeit noch nicht so recht klappen mag. Die, die ein iPad Pro nutzen (wollen), sind eher die Consumer. Zu deinem Edit:… Read more »

zGas
Mitglied
zGas

Ja, BB hat aber das Standbein verloren, weil sie sich nur auf den Business-Bereich konzentriert hatten, so wie es MS jetzt vor hat, und dann zu teuer waren im Unterhalt, zumindest bei uns… PocketPCs mit ActiveSync waren im Betrieb dann günstiger, aber definitiv Scheisse… Aber BB hatte keine Basis in der Masse, trotz toller Geräte und mitgebrachter Apps. Sie sind nur ins Business gekommen, weil es damals nichts vergleichbares gab und sie innovative Geräte mit Qwertz-Tastatur und großem Display zum Schreiben mitbrachten, mit Displays die keine Hintergrundbeleuchtung brauchten und somit weiterhin sehr gute Akkulaufzeiten hatten. Heute sieht der Markt anders… Read more »

frankobingen
Mitglied
frankobingen

Kann ich nur so bestätigen 😉

CrazyQwert
Mitglied

Die ganze Nokia übernahme war komplett für die Katz. Genau als sie abgeschlossen war hat Satya übernommen, der eine komplett andere Strategie verfolgt hat …

-Captain Hindsight ende

getreidekuchen24
Mitglied
getreidekuchen24

Die falsche Strategie mMn.

Jimmyknopp
Mitglied
Jimmyknopp

Ja und? Weisst du wieviele Weltkonzerne auch Fehler machen??
Fehler machen gehört zum geschäftlichen Leben dazu. Solange sie nicht existentiell fürs Unternehmen sind, kein Problem.
Und das Nokia Debakel ist sicher nicht schick für MS, aber keinesfalls der Ruin….

Jimmyknopp
Mitglied
Jimmyknopp

Endlich mal eine klare Ansage! Dieser Fokus ist meines Erachtens auch richtig so. App Debatte hin oder her…Wer Windows mobile 10 nutzen möchte, weiß nun was ihn erwartet. Die wichtigsten Apps und Programme sind da, bzw. werden noch kommen.

getreidekuchen24
Mitglied
getreidekuchen24

Du hast aber schon mitbekommen das z.B. PayPal gestern abgesprungen ist?
Wenn der Trent so weiter geht müssen wir uns zwar keine sorgen mehr machen das MS windows mobile einstampft aber das es wenn das neue Phone kommt einfach keine Apps mehr gibt weil alle ihr app für Windows mobile einstellen

frankobingen
Mitglied
frankobingen

Die Paypal app war unterste Qualität. Die Mobile Seite ist da nützlicher. Daher meines Erachtens kein großer Verlust

hen96
Mitglied
hen96

Trotzdem ist es für viele ein Verlust und ein Grund die App-Situation im Windows Store weiterhin zu bemängeln. Ich nutze PayPal gerne aber würde es nie auf einem Smartphone benutzen. Dafür nehme ich lieber den PC oder ein Tablet.

Dada
Mitglied
Dada

Wieso Verlust? Mobile Websites nutzen und gut ist’s. Ich glaube viele verstehen nicht, dass die meisten Firmen heutzutage sehr komfortable mobile Websites haben, welche Apps überflüssig machen. Statt eine App zu installieren, speichert man sich einfach einen Edge-Favoriten ab.

Mamagotchi
Mitglied
Mamagotchi

Das verstehen die meisten Leute leider nicht. Für gewisse Apps wie Amazon Video (oder wie das auch immer heißt) ist aber zwingend eine App erforderlich und die gibt es zum Beispiel nicht für W10M/WP8.1.

Aber um mal ein Positivbeispiel in Sachen Apps zu nennen: Facebook & Messenger für W10. Jetzt müssten die Apps nur noch den Weg zu W10M finden ;).

road_runner1979
Mitglied
road_runner1979

Sorry, aber wenn ich so denke, für was brauch ich dann ein Smartphone???

forrest
Mitglied
forrest

Zum mobilen surfen, telefonieren und messaging. Die Kernaufgaben eines smartphones.

road_runner1979
Mitglied
road_runner1979

Zum mobilen surfen nehm ich mein iPad, ist komfortabler… Telefonieren und Messaging kann mein Klapphandy auch…

forrest
Mitglied
forrest

Sie nutzung von Apps sollte auf dem IPad auch komfortabler sein. Tipp: Klapphandy+IPad=komfortables Leben führen.

EffEll
Mitglied
EffEll

Ich habe nie ein Tablet dabei…

Wenn ich etwas haben will, hole ich es mir sofort, auch auf dem Smartphone

Martini
Mitglied
Martini

Verbraucht eine auf das Smartphone optimierte Internetseite nicht viel mehr mobile Daten als eine APP? Darin liegt doch der Vorteil einer APP. Neben dem Umstand, dass eine APP grundsätzlich schneller ist.

Demnächst schreibe ich übrigens vom 950 XL. Das ist mein Statement ?

Austi
Mitglied
Austi

Nein, eine App ist weder grundsätzlich schneller noch grundsätzlich“datenärmer“. Zumal das in Zeiten von Allnetflats mit 2GB für 7€ echt wurscht wäre.

road_runner1979
Mitglied
road_runner1979

Ja, das sagen wir alle bei der PayPal App… Wird keiner vermissen.. Hat keiner verwendet.. Usw… Ich hab sie auch nicht verwendet übrigens, mir is also auch wurscht. Aber: Was wäre jetzt, wenns ne „wichtige“ App ist? EBay oder Amazon z.b…. Dann sieht man das alles gleich viel kritischer….

Daher, nicht den Fehler machen und sagen „App war eh nicht wichtig…“… JEDE App ist im Prinzip wichtig, damit sich ein OS erfolgreich etablieren kann…

forrest
Mitglied
forrest

Amazon ist aber auch unbrauchbar. Die App existiert nur auf dem Papier.

Mamagotchi
Mitglied
Mamagotchi

Hab ich mir auch gedacht ;). Aber grade PayPal, welches aktuell eine riesen Werbekampagne führt und dadurch sehr präsent ist, stellt schon einen Verlust für W10M dar. Glücklicherweise kann man hier ja auf die mobile Website ausweichen.

EffEll
Mitglied
EffEll

Für die Bezahlabwicklung spielte die App doch ohnehin nie eine Rolle. Für mich ändert sich gar nichts

Jimmyknopp
Mitglied
Jimmyknopp

Ja klar hab ich das gelesen…. Aber weisst du, ich nutze PayPal nicht, hab ich noch nie und werde es auch nie. Das meinte ich damit, Windows mobile 10 Nutzer wissen, was sie erwartet. Ich hab klare Vorstellungen was ich brauche, bzw. haben muss. Skype ist stark verbesserungswürdig, manch andere Dinge auch. Ich hab iphone benutzt, gelegentlich nutze ich ebenso mein Galaxy Note 4. Keines der beiden Systeme ist annähernd so klar und sinnvoll strukturiert wie Windows. Aber gut, ich akzeptiere ja auch – das sind nur meine persönlichen Eindrücke. Wer die Windows Plattform verlassen möchte, der soll das doch… Read more »

Hirsch71
Mitglied
Hirsch71

Aber die App konnte ewig nur Login und Anzeige… so what… Ärgerlich auch Edeka, deren App wirklich gut war… Werde mal nachfragen… Grüße aus Cottbus

CopyConstructor
Mitglied
CopyConstructor

Die wichtigste apps. Dazu zählen keine banking apps.

CopyConstructor
Mitglied
CopyConstructor

Sehe ich auch so

Ricco
Mitglied
Ricco

Meiner Meinung nach ist das eine Verbesserung. Durch die Konzentration auf Kern-Märkte, schmeißt Microsoft weniger Geld aus dem Fenster und kann es gezielter Nutzen, wobei ich sagen muss. Bessere Werbung würde Microsoft auch gut tun.

hen96
Mitglied
hen96

Wenigstens wissen wir jetzt was uns in etwa erwartet. Ein Surface Phone ist also weiterhin möglich.

catistale
Mitglied
catistale

Du hast die Ausage von Microsoft nicht richtig verstanden. Ein Surface Phone wird es sehr wahrscheinlich nicht geben Auch an der gescheiterten Oberfläche von Window 10 Mobile wird nichts geändert. Microsoft hat nur vor, nicht profitable Märkte abzustoßen. und sich auf die Märkte der „reichen Länder“ zu konzentieren Aber gerade in diesen Märkten ist W10M de facto abgehakt. Und Continuum ist ohne verkaufbare W10M-Phone auch tot. Zumal der Markt für den Businessbereich in den „reichen Ländern“ ja noch um einiges kleiner ist, als die Consumermärkte. Und ein Surface Phone für den anvisierten Minimarkt, entweder völlig uninteressant und/oder zu indiskutablen Peisen… Read more »

Neo_Xsendra
Mitglied
Neo_Xsendra

Was du und viele andere nicht verstehen sind zwei Dinge:

-Das nächste Smartphone von ms wird Surface Phone heissen. Das ist quasi gesetzt.

-das Surface Phone wird ein arm Phone mit w10m sein. Das System wurde speziell für Phones und kleine Tablets entwickelt.

Btw funfact:
Intel hat die kleine x86 Ruhe eingestellt, nachdem der größte Interessent für die prozessoren abgesprungen ist. (wer das wohl gern sein mag)

Ricco
Mitglied
Ricco

Surface Phone ist Möglich,da Deutschland zu den vergleichsweisen starken Märkten gehört.

EffEll
Mitglied
EffEll

Ich habe schon immer gepredigt, dass ein solches Smartphone auch auf ARM basiert

skalli66
Mitglied
skalli66

Genau, lieber auf Qualität anstatt auf Quantität setzen. Da kann sich Microsoft in einer Nische festsetzen und behaupten. Das Feld der Quantität sollen sie ruhig Android überlassen.

MOSkorpion
Mitglied
MOSkorpion

Naja die niesche hat ja eigentlich Apple bereits besetzt. Ich würde mal behaupten das die meisten die bereit sind viel geld für ein Smartphone auszugeben, nicht gerade zu einem Windows Phone greifen würden. Egal wie gut Win10 ist oder wird, wenn sich die Appsvielfalt nicht bessert, ist das für die meisten keine option. Und die Zeit der Smartphone-Neueinsteiger ist so ziemlich vorbei und jeder hat gemerkt das man min einem Windows-Phone hinten anstehen muss wenn es eine neue App gibt, da spielt es auch keine Rolle wie unbedeutend diese App ist, man behält nur im Kopf das es sie für… Read more »