ProShot-Nutzer erhalten Universal App nicht als kostenloses Update

10

ProShot Windows 10 Universal App

Wir haben bereits vor einigen Tagen darüber berichtet, dass der Entwickler von ProShot an einer Universal App arbeitet, welche ein neues Interface und eine verbesserte Performance mitbringen soll.

Auf unsere Anfrage unter dem kürzlich veröffentlichten Video hat uns der Entwickler geantwortet, dass ein kostenloses Update für bestehende Kunden nicht möglich sein wird. Offenbar sei dies eine Beschränkung des Windows Stores, welche dafür verantwortlich ist.

Wer jetzt also die aktuelle App von ProShot erwirbt in der Hoffnung auf ein kostenloses Update auf die Universal App, der wird für das Update zahlen müssen. All jenen Nutzern, die darüber nachdenken, die App zu kaufen, empfehlen wir daher auf die Universal App zu warten, welche es zum Start vergünstigt geben wird.

Weshalb diese Beschränkung im Windows Store besteht, können wir uns allerdings derzeit nicht beantworten, denn offenbar müssen Windows 10 Universal Apps als neue Anwendungen veröffentlicht werden. Dies war beispielsweise beim NextGen Reader der Fall, dessen Entwickler die Anwendung nun als „NextGen Reader!“ im Store hat. Dadurch, dass es sich um kein Update handelt, sondern um eine neue App, müssen auch bestehende Kunden zahlen, da sie sonst eine veraltete Version nutzen müssen. Ob Microsoft dies im Dev Center ändern wird, bleibt offen, allerdings wäre es für jene Entwickler sicherlich vorteilhaft, die ihre Universal App auch tatsächlich als kostenloses Update veröffentlichen wollen.

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments